Wolfram Koch Ehefrau : Wolfram Koch (* 10. Februar 1962 in Paris) ist ein deutscher Schauspieler, der in mehreren Filmen mitgewirkt hat. Nach Auftritten in Jugendtheaterproduktionen in Bonn und Köln gab der Sohn eines NATO-Offiziers 1975 sein Filmdebüt als Hans, die Hauptfigur von Vojtch Jasns Boll-Verfilmung Der Clown, als Hans während seiner Kindheit.

Seit seinem Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ist er hauptsächlich in der Theaterbranche tätig. Nach Auftritten an der Freien Volksbühne und dem Schillertheater Berlin sowie am Schauspiel Frankfurt erhielt er eine Festanstellung am Schauspielhaus Bochum, wo er von 1995 bis 2000 blieb.

In den folgenden Jahren trat er an Theatern wie dem Schauspiel Frankfurt, dem Burgtheater Wien, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin und dem Deutschen Theater in Frankfurt auf.

Wolfram Koch Ehefrau
Wolfram Koch Ehefrau

Koch arbeitete häufig mit Dimiter Gotscheff zusammen, der ihn mehrfach leitete. Seine Zusammenarbeit mit Samuel Finzi als Comedy-Paar an der Volksbühne, wo sie auch als Co-Moderatoren bei der Theaterpreisverleihung „Faust“ 2010 mitwirkten, fand viel positive Resonanz.

Der Berliner Theaterpreis wurde 2011 an das Künstlerquartett Koch, Finzi, Gotscheff und Almut Zilcher für ihre “epochalen Aufführungen, in denen sich exzellentes Theater mit erstaunlichem, intelligentem Zugang zum Thema vereinen”, verliehen, heißt es in der Preisbeschreibung.

Koch arbeitet derzeit als Hörbuchleser und war in einer Reihe von Filmen und Fernsehsendungen zu sehen. Anfang des Jahres gab der Hessische Rundfunk bekannt, dass er zum neuen Tatortermittler für seine Heimatstadt Frankfurt am Main ernannt wurde.

2015 übernahm er zusammen mit Margarita Broich die Nachfolge von Joachim Król und Nina Kunzendorf, die zuvor in dieser Position tätig waren, als Chief Detective Inspector Paul Brix. Wolfram Koch ist seit vielen Jahren einer der größten Stars des deutschen Theaters und ist es bis heute geblieben. Seit seinem Eintritt in das Frankfurter Ermittlerteam in der deutschen Fernsehserie “Tatort” im Jahr 2015 ist er dem Fernsehpublikum bestens bekannt.

Wolfram Koch Ehefrau
Wolfram Koch Ehefrau

Dass Wolfram Koch in Paris geboren wurde, lässt sich damit erklären, dass er der Sohn eines ebenfalls in Paris geborenen NATO-Offiziers war. Geboren und aufgewachsen ist er hingegen in Nordrhein-Westfalen, wo er seine Theaterlaufbahn als Jugendlicher in Köln begann. Als Jugendlicher begann er auch, in Filmen mitzuspielen, etwa 1976 in “Ansichten eines Clowns”, in dem er den jugendlichen Protagonisten Hans Schnier spielte.

Später begann er sein Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, es folgten mehrere Theaterengagements, unter anderem am Berliner Schillertheater, bevor er nach Deutschland zurückkehrte. Davor war er fünf Jahre, bis 2000, festes Mitglied des Schauspielhauses Bochum.

Im Interview mit dem Staatstheater Hannover erzählte er, wie seine Leidenschaft für die Bühne begann: “Alles fing an, als ich ein Kind war.” „Ich war damals dreizehn Jahre alt, und meine Mutter hat mich in die Bonner Oper begleitet, um die Fledermaus zu sehen. So saß ich mit riesigen Ferngläsern da und beobachtete mit großer Neugier alles, was auf der Bühne passierte.

Mich hat der Charakter des ‘Frosches’ fasziniert, aber mehr als die Begeisterung für den Opernbesuch und die dort entstandene Umgebung hat mich fasziniert.”

Koch hat bereits mehrere Tatort-Erfahrungen als TV-Schauspieler hinter sich – er war in den Folgen „Requiem“ (2005), „Borowski und die einsamen Herzen“ (2008), „Im Sog des Böse“ (2009) und „Freunde“ zu sehen bis zum Tod“ (2012). Als nächstes wird er in “Hinkebein” (2012) und “Freunde bis zum Tod” (2013) zu sehen sein. (2013).

Wolfram Koch Ehefrau
Wolfram Koch Ehefrau

Koch wird für immer mit dem “Tatort” in Verbindung gebracht werden, wie im Oktober 2013 bekannt wurde, als bekannt wurde, dass er als Kommissar “Paul Brix” für den Hessischen Rundfunk mit Margarita Broich im Rahmen einer neuen Initiative sondieren wird. Mit der Folge “Colder Than Death” gab die Frankfurter Mannschaft am 17. Mai 2015 ihr Fernsehdebüt.

Koch erhielt 2017 den Grimme-Preis für seine Hauptrolle als Jochen Walther in dem ARD-Film “Dead Man Working” und wurde 2018 für seinen Auftritt im selben Film für den Der Faust-Kinopreis nominiert.

Koch ist seit der Premiere 2018 im Cast der beliebten deutschen Netflix-Serie “Dark”. In der dritten Staffel, die am 27. Juni Premiere hat und acht Folgen lang wird, wird er seine Rolle als Magnus Nielsen wiederholen.

Wolfram Koch Ehefrau