Alter

Wolfgang Stumph Alter

Wolfgang Stumph Alter: Wolfgang Stumpf (* 25. Februar 1909 in Hamburg, Deutschland; 19. Januar 1983 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, der sowohl in der Bundesrepublik Deutschland als auch in der DDR arbeitete.

Wolfgang Stumpf begann seine Filmkarriere in den 1950er Jahren nach einer Ausbildung zum Theaterschauspieler und Auftritten in Zürich, Nürnberg, Hamburg, Luzern und Hamburg. Außerdem war er ausgebildeter Opernsänger. Während seiner Zeit bei der DEFA war er einer der wenigen westdeutschen Darsteller, denen Hauptrollen in extravaganten Spielfilmproduktionen zuerkannt wurden.

Er wurde 1955 als Hauptdarsteller in dem kolossalen Film Thomas Müntzer – Ein Film der deutschen Geschichte besetzt, und er wurde 1956 als Hauptfigur in dem Kriegsepos Where You Go besetzt, beide unter der Regie von Martin Hellberg.

Wolfgang Stumph Alter
Wolfgang Stumph Alter

Es folgten weitere Film- und Fernsehprojekte. Stumpf ist seit 1959 ausschließlich im westdeutschen Bundesland Hessen ansässig. Bis zum Tod von Christine Mylius 1982 war die Künstlerin mit der Schauspielerin Christine Mylius verheiratet. Auch Andrea Jonasson und Isabel Stumpf, beide Schauspielerinnen, sind seine Töchter. Stumpfs Grab befindet sich auf dem Friedhof Ohlsdorf (X4, 180–181) in Frankfurt am Main.

Stefan Wolfgang Stumph wurde 1946 in Niederschlesien in Polen geboren, nur ein Jahr nachdem das Gebiet offiziell unter polnische Herrschaft gestellt wurde. Seinen Vater, der am Ende des Zweiten Weltkriegs für tot gehalten wurde, hat er nie kennengelernt. Auch seine Mutter hat er nie kennengelernt.

Schon wenige Jahre nach seiner Geburt wurde die Familie als „Stümpfe aus Schlesien“ auf dem Markt beworben; Stumph lebte schließlich bei seiner Mutter und Großmutter in Dresden und wuchs im Stadtteil Hellerau auf.

Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Kesselhersteller und absolvierte ein Ingenieurstudium. Als Student half er mit, das Dresdner Laienkabarett “Die Lachkarte” ins Leben zu rufen. Wenig später stand er im Dresdner Kabarett The Hercules Club auf der Bühne.

In diesem Sinne diente die ruhige Atmosphäre in Dresden – die nicht mit den Bühnen in Leipzig oder Berlin zu vergleichen ist – als Grundlage für seinen künstlerischen Ausdruck. Seine wichtigste Figur ist der Winzling, ein archetypischer Sachse, der wie im Film Systemkritik hinter einfachen Bemerkungen zu verbergen versteht.

Wolfgang Stumph Alter
Wolfgang Stumph Alter

Als Gaststar in Gunther Emmerlichs Show-Colade Ende der 1980er-Jahre debütierte Stumph in der Welt der Fernsehunterhaltung und trat als “Taschenmenschen” urkomisch auf.

In dieser Rolle spielte er einen Mann aus der Menge, der dem Regisseur Emmerlich mit seinen kritischen Kommentaren und Lebenserfahrungen “auf die Nerven ging” – alles um die Gunst des begeisterten Publikums zu gewinnen.

Seine Figur Stumpi tauchte in der Episode auf und trug die in der DDR weit verbreiteten Dederon-Taschen mit sich herum. Dies war eine Satire auf das ostdeutsche Bedürfnis, Produkte zu kaufen, die nicht ohne weiteres erhältlich waren.

Wolfgang Stumph lebt seit 1973 in Dresden-Dölzschen und hat zwei Kinder, darunter die Schauspielerin Stephanie Stumph. Wolfgang Stumph ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Stumph engagiert sich in der Dresdner Krebshilfegruppe Dresdner Kinderhilfe e. V. und Sonnenstrahl e. V. sowie anderen Organisationen. Daneben ist er Mitglied des Vorstands der Dresdner Kinderhilfe. Als UNICEF-Sponsor engagiert er sich seit 2001 für die Organisation und ist aktuell einer von elf offiziellen deutschsprachigen UNICEF-Sponsoren.

Er habe Esperanto in seiner Jugend gelernt, so ein Interview mit dem WDR 2002, und er betonte die Bedeutung von Esperanto als weltweites Kommunikationsmittel. Mit seinen Kollegen Gunter Antrak und Detlef Rothe tritt Stumph seit Anfang 1991 in seinem Kabarettprogramm Antrak auf STUMPHsinn auf.

Wolfgang Stumph Alter
Wolfgang Stumph Alter

Das regelmäßig ausverkaufte und aktualisierte Programm war vollgepackt mit vielen Charakteren und Liedern über das Ende des Kommunismus in Ostdeutschland und wurde ständig aktualisiert. Die letzte Vorstellung fand am 5. Mai 2006 in der Comödie Dresden statt.

Die Semperoper Dresden, wo Stumph erstmals in der Rolle des Gefängniswärters Frosch in Johann Strauss’ Operette Die Fledermaus (Inszenierung: Günter Krämer) auftrat, dann die Bremer Staatsoper, wo er bis 2009 auftrat.

Die Rollennamen der meisten Charaktere, mit denen er eine enge Beziehung eingehen kann, beginnen wie sein eigener Name mit den Buchstaben „W“ und „St“.

Im März 2012 teilte Stumph dem deutschen Magazin Bild der Frau mit, dass er “trotz sechsstelliger Gebote” nie geworben habe und seinen Anspruch nicht mit seinem Handeln in Einklang bringen könne. Werbebotschaften ähneln Wahlversprechen insofern, als sie selten eingehalten werden.

Wolfgang Stumph Alter

75 Jahre

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *