Willy Bogner Vermögen

Willy Bogner Vermögen – Das 1932 in München gegründete deutsche Modeunternehmen Willy Bogner ist unter der Marke BOGNER weltweit im gehobenen Preissegment der Konfektion, Sportbekleidung, Sportausrüstung, Accessoires und Lederwaren sowie im Filmgeschäft tätig.

Willy Bogner Vermögen
Willy Bogner Vermögen

Auch im Filmgeschäft ist Willy Bogner aktiv.Investor Philipp Lahm interessiert sich für die Übernahme des in finanzielle Schieflage geratenen Traditionsunternehmens Bogner.

Zetsche, der Vorstandsvorsitzende von Daimler, spricht ihm seine Unterstützung aus. Willy Bogner, der Patriarch der Familie, ist verärgert und noch immer zurückhaltend.

Obwohl sich der Firmenpatriarch Willy Bogner aus dem Verkauf seiner Firma die doppelte Summe versprochen hatte, ist der Umsatz der Firma plötzlich eingebrochen und eine Sanierung des Unternehmens erscheint notwendig.

Die Lahm Group hat bereits einen neuen CEO und einen neuen Businessplan für Bogner vorgestellt, der von Oliver Pabst, einem ehemaligen McKinsey-Beratungsexperten, geführt wird. Insbesondere der chinesische Markt gilt es zu erobern.

Der Skibekleidungshersteller Bogner ist stark in China vertreten, wo der Wintersport als Zukunftstrend gilt. Das Modeunternehmen Bogner wurde 1932 von Willy Bogner sen.

einem prominenten Wintersportler, als „Importfirma für Ski, Accessoires und Strickwaren aus Norwegen“ in München gegründet. Bogner senior war der erste Präsident des Unternehmens.

Willy Bogner Vermögen

Die Firma Bogner war bis 1936 so stark gewachsen, dass Bogner die deutsche Olympiamannschaft in Garmisch-Partenkirchen für die Olympischen Winterspiele und die im Olympischen Dorf stationierten Mitglieder der Hitlerjugend für die damaligen Sommerspiele in Berlin ausstatten konnte seine eigene Bogner-Mode.

1937 heiratete er Maria Lux, eine der Töchter eines Kölner Verlegers, die in das Unternehmen eintrat und fortan für die Gestaltung der Modekollektionen verantwortlich war.

Bis Ende des Jahres erwirtschaftete das Unternehmen bereits einen Umsatz von 470.000 Reichsmark . 1944 wurde das Unternehmen ausgebombt und dabei ein Großteil der Fabriken und Fabriken zerstört.

Seit 1947 agiert das Unternehmen von einer provisorischen Produktionsstätte in Oberaudorf am Inn bis zum Umzug in ein renoviertes Sauerkrautwerk in Berg am Laim im Folgejahr . Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich noch heute am selben Ort.

Willy Bogner zieht sich in erheblichem Umfang von seinem Modeunternehmen zurück. Wie am Freitag in den Geschäftsräumen des Sportbekleidungsunternehmens Bogner bekannt gegeben wurde, wird der ehemalige Skirennläufer seine Aktionärseigenschaft mit sofortiger Wirkung an eine Treuhandgesellschaft des Wirtschaftsprüfers Arndt Geiwitz abgeben.

Im Alter von fast 78 Jahren habe ich festgestellt, dass ich das Unternehmen auf seinem Weg in die Zukunft nicht mehr so ​​energisch und intensiv begleiten kann, wie es erforderlich ist“, erklärte Bogner.

Zuvor hatten das „Handelsblatt“ und der „Spiegel“ jeweils über die Entscheidung berichtet, sich aus dem Rennen zurückzuziehen.

Laut Bogner hat das Unternehmen in einem Brief an seine Mitarbeiter, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, “erste Schritte auf dem Weg zurück zum Erfolg” getan.

Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 159 Millionen Euro und einen Vorsteuergewinn von rund 300.000 Euro . Für das laufende Geschäftsjahr sei mit einem „durchaus positiven Ergebnis“ zu rechnen.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts baute Bogner seine internationale Präsenz aus. Bogner gründete 2008 seinen ersten Laden im SoHo-Sektor von New York City und hat seitdem expandiert.

Willy Bogner Vermögen
Willy Bogner Vermögen

Bogner Stores waren bereits in den 1990er Jahren in New York, San Francisco und Chicago zu finden. 2009 eröffneten Stores in Salzburg, Kitzbühel und St. Moritz und 2010 Franchise-Stores unter anderem in Istanbul, Kiew und Jekaterinburg. Im selben Jahr wurde auch Bogner Asia gegründet.