Wieland Backes Krankheit: Wieland Backes, der Moderator, ist 75 Jahre alt. Wenige Tage vor seinem Geburtstag spricht der “final level talker” unbeirrt über seine Parkinson-Krankheit. Stuttgart (Deutschland) – Bei Wieland Backes, einem bekannten Fernsehsender, wurde 2013 die Parkinson-Krankheit diagnostiziert. Er hielt es zunächst geheim, aber im Laufe der Zeit begann er, es mit seiner Familie und seinen Freunden zu teilen. Dann kam der unvermeidliche Moment, in dem er sich von der allgemeinen Audienz verabschieden musste.

In einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung gesteht er, die Krankheit seither so gut wie möglich zu bewältigen. Wieland Backes, Moderator des SWR, lässt sich nicht einschränken: Die Parkinson-Krankheit gehört zu seinem Alltag.

Wieland Backes Krankheit
Wieland Backes Krankheit

Andere Parkinson-Kranke können sich beim ehemaligen Moderator der SWR-Sendung “Nachtcafé” Mut machen, der sagt: “Ich habe nicht die Absicht, mir von der Erkrankung mein Leben ruinieren zu lassen.” Er sagte der Stuttgarter Zeitung, “Sie reagieren auf den Umstand, wie er sich darstellt.” Im Gegenteil, Wieland Backes war zuvor am „Aufbruch Stuttgart“ beteiligt und unterstützte ihn lautstark. Die Parkinson-Krankheit ist keine Rechtfertigung dafür, ihm die Möglichkeit zu verweigern, sein Leben weiterzuleben. In einem Interview erklärte der Moderator, dass auch andere Menschen mit zunehmendem Alter gefährdet seien. Die Parkinson-Krankheit ist das einzige, worüber er klagt.

Niemand will sich über seine Krankheit definieren, auch Wieland Backes (Nachtcafé/SWR). Er dient vielen Menschen als Inspiration, die vom Schicksal verheerende Schläge erlitten haben. Sein angenehmes Auftreten hat sich der 74-Jährige zeitlebens bewahrt. In einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung äußerte er seinen Unmut über die Beschränkung auf seine Krankheit. Schließlich hebt es ihn über die Grenzen der Parkinson-Krankheit hinaus.

Wieland Backes Krankheit
Wieland Backes Krankheit

Fans von Jürgen Drews machen sich ebenfalls Sorgen um den bekannten Schauspieler. Er leidet an einer neurologischen Störung. Wieland Backes (* 10. September 1946 in Feldbach, Österreich) ist ein deutscher Fernsehjournalist und Rundfunksprecher, der in der Rundfunkbranche in Deutschland arbeitet. Er ist Gründer und Moderator der SWR-Chatshow Nachtcafé, die jeden Donnerstag um 21 Uhr ausgestrahlt wird. Er war Juror in der Ratespielshow I Have a Big Name. Ehrenamtlich leitet er das “Institut für Moderation” (imo) an der Hochschule der Medien Stuttgart und betreut dort die Ausbildung junger Moderatoren.

Backes’ Eltern waren rumänische Deutsche, die das Banat verlassen hatten und zum Zeitpunkt von Backes’ Geburt beide Schulleiter waren. Er wurde 1946 in Feldbach, Österreich, als sechstes und jüngstes von sechs Kindern geboren und wuchs im Umland von Stuttgart auf. Mit 16 Jahren drehte er seinen ersten Kurzspielfilm, einige Jahre später stand er als Moderator bei Schulveranstaltungen auf der Bühne. Von 1968 bis 1972 studierte er Chemie und Geographie an der Universität Stuttgart. Nach dem Staatsexamen unternahm die Kandidatin eine Forschungsreise in die Republik Irland. Backes wurde der Grad Dr. rer. nat. 1978 Promotion zum Thema Planung und Entwicklung im mittleren Neckarraum.

Bettina Backes ist seine Frau, mit der er drei Kinder hat. Backes ist Rechtsanwalt. 1973 beim Süddeutschen Rundfunk (SDR) als Praktikant und später als freier Mitarbeiter begann Backes seine berufliche Laufbahn in der Fernsehbranche. Seit 1975 hat er als Moderator die Entwicklung des Fernsehens maßgeblich mitgeprägt. Von 1982 bis 1987 arbeitete er als Reporter, Redakteur und Moderator für die Abendshow Baden-Württemberg und war während dieser Zeit Chefredakteur dieser Zeitschrift. Als Teil der neuen Unterhaltungsinformationsabteilung des SDR, die später zur journalistischen Unterhaltungsabteilung des SWR wurde, gründete Backes 1987 eine neue Abteilung namens Unterhaltungsinformationsabteilung.

In den Jahren zuvor war er an der Entwicklung journalistischer Studioshows mit Unterhaltungskomponente beteiligt. Backes leitete die erste thematische Chat-Show zum Thema Karriere (ARD/SDR), die 1981 ausgestrahlt wurde und auf seinem Konzept beruhte. Außerdem leitete Backes 1978 die Werkstatt-Reihe Südwest 3 und 1981 die Werkstatt-Reihe Südwest 3. Der Kabarettist Mathias Richling, seine erste aktuelle Fernsehsatire, wurde 1982 von ihm und seiner Frau gegründet.

Wieland Backes Krankheit
Wieland Backes Krankheit

Ab 1987 moderierte Backes im Schloss Favorite in Ludwigsburg sein Konversationsprogramm Nachtcafé, das ihm den Titel “ungekrönter König des gehobenen Chats” einbrachte (Die Zeit vom 31. Mai 2000). Die seit 2001 wöchentlich ausgestrahlte Sendung hat sich zum Herzstück des SWR-Fernsehens entwickelt und Backes bundesweit einen Namen gemacht. Die Sendung ist nach wie vor eines der beliebtesten Formate im SWR-Fernsehen und läuft noch.

Außerdem zusätzlich Neben dem Nachtcafé moderierte Backes von 1988 bis 1992 die Persönlichkeitssendung Auf der Couch mit Gästen wie Senta Berger. Mario Adorf. Wolfgang Joop. Marcel Reich-Ranicki. Manfred Krug und Udo Jürgens. 1982 wurde die Sendung auch im Hauptabendprogramm der ARD gezeigt.

Im Dezember dieses Jahres hat Wieland Backes 465 Programme gemacht, zum letzten Mal, dass ich mit einem bekannten Namen in Verbindung gebracht wurde. Der Nachkomme in der Abschiedssequenz war seine Tochter Eva, wie er aus dem Muster selbst hätte vorhersehen können. Julia Westlake übernahm die Moderation der Session.

Backes trat im September 2021 als Gast im von ihm zuvor gegründeten und geleiteten Night Café von Michael Steinbrecher auf und sagte, er leide seit acht Jahren an der Parkinson-Krankheit.