Blogs

Vermögen Von David Garrett

Vermögen Von David Garrett: Sehr früh wurde der potenzielle Star Geiger als “bester Geiger seiner Generation” gefeiert. Diese Auszeichnung blieb während seiner gesamten Karriere bei ihm. Dieses außergewöhnliche Talent ist jedoch auch das Produkt vieler Arbeit und Engagement.

David Garrett gibt zu, dass er, als er jünger war, jeden Tag für insgesamt acht Stunden lang die Geige geübt hat. Der Geiger absolvierte seinen Abitur in Aachen und zog dann direkt nach London, um sein Studium am Royal College of Music zu beginnen.

In erster Linie führte Garrett die Anweisungen seiner Eltern durch. Weil der talentierte Musiker beschloss, auf seiner eigenen Initiative nach New York zu ziehen. Daher hätte es nicht überraschen dürfen, dass David nur sehr wenige seiner Klassen besuchte und infolgedessen sehr schnell vom College abbrechen musste.

Jetzt war es an der Zeit, dass er seinen Ehrgeiz, nach New York zu ziehen, zu erkennen und sich von der Kontrolle zu lösen, die seine Eltern über ihn hatten. David besuchte sein Geschwister.

Infolgedessen wurde es notwendig, eine neue Identität für sich selbst auf dem Gebiet der Musik zu entdecken. David Garrett übernahm im Wesentlichen die Rolle seines eigenen Managers und entwickelte das Konzept für ein Album, das eher überwiegend Crossover -Musik als Töne, die exklusiv für klassische Musik standen, vorgesehen waren.

Während seiner Karriere war er bei der in London ansässigen Plattenfirma Decca beschäftigt. Da das Plattengeschäft den Künstler jedoch nicht unterstützte, wurde das Album der Öffentlichkeit nie zur Verfügung gestellt. Als der Musiker 2006 mit dem in Berlin ansässigen deutschen Konzertproduzenten Deag zusammenarbeitete, war es das Jahr, das den Beginn seiner erfolgreichen Karriere markierte.

Deag hatte ein umfassendes Verständnis der Idee, dass Garrett ihn in all seinen Bemühungen hingearbeitet und ihn unterstützte. Der Künstler übernahm eine völlig neue Person, als er als “Geigenrebelle” bekannt wurde, was zu einer Verschiebung seines Aussehens führte.

Als Sohn eines deutschen Händlers für Antiquitäten und einer amerikanischen Prima Ballerina wurde er am 4. September 1981 in Aachen geboren. Seine Mutter war aus den Vereinigten Staaten. Garret war erst vier Jahre alt, als sein Vater den Kauf einer Geige für seinen älteren Bruder machte. Dies löste die Aufmerksamkeit von Garrets auf und er nahm das Instrument sehr schnell auf.

Nachdem er im Alter von 11 Jahren das Instrument für den deutschen Präsidenten Richard von Weizsacker gespielt hatte, erhielt er seinen ersten Stradivarius vom Lübeck -Konservatorium, wo er im Alter von sieben Jahren begonnen hatte, die Geige zu studieren.

Im Alter von 13 Jahren hatte Garrett bereits zwei CDs aufgenommen, in Deutschland und den Niederlanden Fernsehauftritte aufgetreten und ein Konzert in der Villa Hammerschmidt, der offiziellen Residenz des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, durchgeführt. Diese Leistung wurde als Reaktion auf eine persönliche Einladung von Dr. Von Weizsacker vergeben.

Er erhielt seine Ausbildung von der Juilliard School und erhielt 2003 den ersten Platz im Kompositionswettbewerb der Juilliard School mit einer Fuge, die er im Stil von Johann Sebastian Bach geschrieben hatte. Er beendete seine Ausbildung im Jahr 2004. Garrett unterstützte sich finanziell durch sein Studium an der Julliard School, indem er als Model arbeitete.

Während seiner Karriere hat er mehr als 14 Alben aufgenommen. Darüber hinaus ist er in verschiedenen Zusammenstellungsalben aufgenommen und verkauft DVDs seiner Live -Auftritte. Er ist vom Guinness -Buch der Weltrekorde als “schnellster Geiger der Welt” anerkannt und wurde im Laufe seiner Karriere für seine herausragende Leistung mit einer Reihe von Auszeichnungen geehrt.

Im Laufe der Jahre hat Garrett eine Reihe berühmter Damen datiert, aber aufgrund der Tatsache, dass er praktisch immer unterwegs ist, ist es für ihn schwierig, eine Beziehung länger als ein paar Monate aufrechtzuerhalten.

Am 4. September 1981 waren in Aachen, Deutschland, seine Eltern – eine amerikanische Prima Ballerina und ein deutscher Antiquitätenhändler – überglücklich, zum ersten Mal Eltern zu werden. Garret war erst vier Jahre alt, als sein älterer Bruder die Familie überraschte, indem er eine Geige kaufte. Dies löste das Interesse von Garrets aus und er lehrte sich, wie man das Instrument fast sofort spielt.

Seine erste Erfahrung mit der Geige kam in Form eines Stradivarius, was ein Geschenk des deutschen Präsidenten Richard von Weizsacker im Alter von 11 Jahren war, nachdem der Junge für den Präsidenten aufgetreten war.

Weil sein richtiger Name David Christian Bongartz ist, von dem bekannt ist, dass er aggressivere Musik begünstigt. Wenn Sie sich David besser ansehen, beginnt Ihr erster Eindruck von ihm als ungepflegter Musiker zu verblassen.

Um die Dinge zu klären, ist David Garrett weder ein Pseudonym noch ein Künstlername. Weil Davids Mutter eine amerikanische Ballerina war und sie Davids deutsches Vater heiratete, um ihrem Kind die doppelte Staatsbürgerschaft zu geben, ist der Familienname seiner Mutter Garrett. David ist ihr Sohn. Manchmal kann die Atmosphäre im Stern ziemlich angespannt werden.

David galt trotz des FAC als einer der besten Geiger seiner Zeitt, dass er damals erst 12 Jahre alt war. Trotzdem erfordert die Entwicklung eines so bemerkenswerten Geschenks viel Zeit und Mühe.

David Garrett räumt bereitwillig ein, dass er, als er jünger war, acht Stunden am Tag damit verbringen würde, die Geige zu üben. Nach seinem Abschluss an der High School in Aachen entwurzelte der Geiger sein Leben und reiste nach London, um am Royal College of Music zu studieren.

In erster Linie tat Garrett das, was ihm von seinen Eltern erzählt wurde. Da der große Musiker aus seinen eigenen persönlichen Gründen wirklich nach New York City angezogen wurde, diente die Stadt als Attraktion für ihn.

Garrett ging zum Einhard-Gymnasium in Aachen, Deutschland, und nach seinem Abschluss schrieb er sich am Royal College of Music im nahe gelegenen London, England, ein, um seine Eltern zu beschwichtigen. Garretts wahrer Wunsch war es jedoch, nach New York zu ziehen. Trotzdem musste er bald die Schule verlassen, weil er nie zu den Vorträgen auftrat.

Darüber hinaus zog er im Alter von 19 Jahren bei seinem Bruder ein, der zu dieser Zeit bereits in New York gegründet wurde und dort die Schule besuchte. Garrett erklärte in einem Interview Folgendes: “Alles wurde mir immer auf mich gestellt: Weil ich spielen sollte, wo ich auftreten sollte, und es früher war, dass ich in Interviews sagen sollte und nicht.”