Till Brönner Größe | Der Jazzmusiker, Trompeter, Sänger, Komponist, Musikproduzent und Fotograf Till Brönner hat einen vielfältigen Background. Von 1989 bis 1991 war Brönner Mitglied der Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass, die von Peter Herbolzheimer selbst geleitet wurde.

Till Brönner Größe
Till Brönner Größe

Mit zwanzig Jahren trat er der RIAS Big Band Berlin bei, wo er mit Horst Jankowski und später Jiggs Whigham als Solotrompeter zusammenarbeitete.

Brönner arbeitete mit Ray Brown und Jeff Hamilton an seinem 1993 veröffentlichten Debütalbum Generations of Jazz zusammen. Sein Gesangsdebüt war das Lied “Love”.

Mit seinem vierten Studioalbum That Summer (2004) wurde er zum erfolgreichsten Jazzmusiker der deutschen Geschichte und erreichte Platz 16 der deutschen Pop-Charts. Seine nächsten beiden Alben wurden von Larry Klein produziert.

Auf dem Soundtrack von Oceana (2006) hatten die Sängerinnen Carla Bruni, Madeleine Peyroux und Luciana Souza Cameo-Auftritte.

Mit Auftritten von Kurt Elling, Melody Gardot, Sergio Mendes, Milton Nascimento und Luciana Souza war Rio (2009) eine Hommage an Bossa Nova und brasilianische Musik und wurde 2009 veröffentlicht.

Für seinen Beitrag zur instrumentalen Jazz-Solo-Performance wurde er 2009 für den Grammy Award, die renommierteste Musikauszeichnung der Welt, nominiert. 2006 veröffentlichte er sein Debüt-Studioalbum “Oceana”, das er gemeinsam mit Larry Klein in .

produzierte Los Angeles. Im Rahmen der Reihe “Talkin’ Jazz” in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn begrüßte er Gäste wie Stefan Raab, Paul Kuhn, Thomas Quasthoff und Mousse T. Von 2004 bis 2010 empfing er die Erstmals übernahm Ausnahmetalent die Moderatorenrolle.

Aus dieser Erfahrung schöpfte er 2010, als er neben Sarah Connor und George Glueck in die „X Factor“-Jury eingeladen wurde. Diesem Casting-Format, in dem er die Gruppe der Kandidaten ab 25 Jahren betreute, blieb er von Saison zu Saison treu.

Till Brönner Größe
Till Brönner Größe

Jazz Seen, ein Dokumentarfilm über den Fotografen William Claxton, zeigte Brönners Filmmusik und Höllentour, ein Film über das Radrennen Tour de France, enthielt Brönners Soundtrack.

Ein Coveralbum mit Songs aus alten Filmen bis zur Gegenwart wurde 2014 veröffentlicht, in Los Angeles aufgenommen und vom Jazzgitarristen und Produzenten Chuck Loeb produziert.

Das Album enthielt Coverversionen von Songs aus alten Filmen bis zur Gegenwart. Sein Sony Masterworks-Debüt “The Good Life” erschien 2016 und wurde von der niederländischen Produzentenlegende Ruud Jacobs produziert.

Das Album ist eine swingende Sammlung von Standards und Originalen.”Nightfall”, seine zweite Sony-Veröffentlichung, war ein Duo-Album mit dem deutschen Bassisten Dieter Ilg, das ihm eine Platin-Platte in der Kategorie der meistverkauften Alben in den USA einbrachte.

Till Brönner hat in jüngster Zeit die Kunst der Fotografie als von der Musik getrennte Disziplin entdeckt. 2015 erschien Brönners erstes Imagealbum mit dem Titel “Faces Of Talents”.

Der Knipser arbeitete bei dem Projekt mit Leica-Kamera-Stars wie Bob Geldorf, Armin Mueller-Stahl und Kathi Witt zusammen.

In zahlreichen Interviews behauptet er, dass die Leute, wenn sie seine Musik hören, genug über ihn erfahren, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Vielleicht versucht der Jazzmusiker mit seinem Fotoalbum, seinen Fans einen Einblick in das Leben der anderen Stars der Branche zu geben.

Till Brönner ist seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten nationalen Künstler Deutschlands und zweifelsohne die Nummer eins unter den Jazzmusikern des Landes.

Mit seinem unverwechselbar coolen Sound und seiner charismatischen Performance als Trompeter, Sänger, Komponist und Produzent fesselt er in seinen unterschiedlichen Rollen das Publikum auf der ganzen Welt.

Bislang hat er zwei Grammy-Nominierungen erhalten und ist der erste Künstler, der im selben Jahr alle drei ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) gewinnt.

Till Brönner Größe
Till Brönner Größe

Sony Masterworks wird das neue Weihnachtsalbum am 29. Oktober als CD und digital am 19. November nach der gleichnamigen Vinyl-Veröffentlichung veröffentlichen.

Till Brönner Größe

177 cm