Familie

Sven Plöger Familie

Sven Plöger Familie: Sven Plöger (* 2. Mai 1967 in Bonn) ist ein deutscher Meteorologe und Fernsehmoderator, der sein Studium an der Universität Bonn abgeschlossen hat. Plöger begann 1973 die Schule in St. Augustin-Menden bei Bonn. Ab 1977 besuchte er das Rhein-Sieg-Gymnasium St. Augustin, das er 1986 mit Auszeichnung abschloss. 1987 absolvierte Plöger seine militärische Grundausbildung und diente in der United States Army.

Im Wintersemester 1988/1989 begann er das Studium der Meteorologie an der Universität zu Köln, das er im Frühjahrssemester 1996 mit Auszeichnung abschloss. Plöger ist seit 1991 Mitglied der Arbeitsgruppe Tropenmeteorologie.

Sven Plöger Familie
Sven Plöger Familie

Plöger begann im Juli 1996 mit Meteomedia in Gais zusammenzuarbeiten, die von Jörg Kachelmann gegründet wurde und ein Schweizer Wettervorhersage-Dienstleister (Kanton Appenzell Ausserrhoden) ist. Im Oktober 1996 führte er die ersten Live-Radiointerviews, am 2. März 1999 gab er sein Fernsehdebüt in der ARD und moderierte erstmals die Sendung Das Wetter in der Ersten.

Zu seinen gegenwärtigen Tätigkeiten gehören die Moderation verschiedener Radio- und Fernsehwetterprogramme, das Halten von Vorträgen und die aktive Teilnahme an der Pilotenausbildung. Plöger ist Autor mehrerer Sachbücher über Wetter und Klima, darunter Das Wetter und das Klima der Welt.

Seit Januar 2010 ist Plöger offizieller Träger des Bethel Kinderhospizes, das sich um sterbende Kinder kümmert. Plöger wurde auf dem Extremwetterkongress in Bremerhaven im März 2010 als bester Wettermoderator Deutschlands ausgezeichnet. Seine Zusammenarbeit mit der Fernsehmoderatorin Steffi Neu führte 2007 zur Verleihung des Eselordens der Stadt Wesel.

Sven Plöger Familie
Sven Plöger Familie

Sven Plöger und seine Frau sind seit 1998 zusammen. Luftfahrt (Gleitschirmfliegen, Segelfliegen, Ultraleichtflugzeug), Tauchen, Skifahren und Reisen gehören zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Plöger begann 1973 die Schule in St. Augustin-Menden bei Bonn. Ab 1977 besuchte er das Rhein-Sieg-Gymnasium St. Augustin, das er 1986 mit Auszeichnung abschloss. 1987 absolvierte Plöger seine militärische Grundausbildung und diente in der United States Army.

Im Wintersemester 1988/1989 begann er das Studium der Meteorologie an der Universität zu Köln, das er im Frühjahrssemester 1996 mit Auszeichnung abschloss. Plöger ist seit 1991 Mitglied der Arbeitsgruppe Tropenmeteorologie.

Plöger begann im Juli 1996 mit Meteomedia in Gais zusammenzuarbeiten, die von Jörg Kachelmann gegründet wurde und ein Schweizer Wettervorhersage-Dienstleister (Kanton Appenzell Ausserrhoden) ist. Im Oktober 1996 führte er die ersten Live-Radiointerviews, am 2. März 1999 gab er sein Fernsehdebüt in der ARD und moderierte erstmals die Sendung Das Wetter in der Ersten.

Sven Plöger Familie
Sven Plöger Familie

Zu seinen gegenwärtigen Tätigkeiten gehören die Moderation verschiedener Radio- und Fernsehwetterprogramme, das Halten von Vorträgen und die aktive Teilnahme an der Pilotenausbildung. Plöger ist Autor mehrerer Sachbücher über Wetter und Klima, darunter Das Wetter und das Klima der Welt.

Seit Januar 2010 ist Plöger offizieller Träger des Bethel Kinderhospizes, das sich um sterbende Kinder kümmert. Plöger wurde auf dem Extremwetterkongress in Bremerhaven im März 2010 als bester Wetterpräsenter Deutschlands ausgezeichnet.

Seine Zusammenarbeit mit der Fernsehmoderatorin Steffi Neu führte 2007 zur Verleihung des Eselsordens der Stadt Wesel. Sven Plöger und seine Frau sind seit 1998 zusammen seiner liebsten Freizeitbeschäftigungen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *