Sven Hannawald Ehefrau | Als ehemaliger deutscher Skispringer und heutiger ARD-TV-Experte ist Sven Hannawald zudem im Vorstand mehrerer Unternehmen und Organisationen tätig.

Sven Hannawald Ehefrau
Sven Hannawald Ehefrau

Hannawald gewann 2002 als erster Athlet die Fourschanzentournee und belegte in allen vier Bewerben jeweils den ersten Platz. Sven Hannawald hatte in seiner Karriere als Skispringer alles erreicht, doch privat war er seit Jahren im Ausnahmezustand.

Laut ihm in “Mental Health Matters” habe sein Körper einen Punkt erreicht, an dem er ihn nicht mehr begehrte. Nach dem Ausscheiden aus dem Profisport erkrankte der ehemalige Sportler am Burn-out-Syndrom.

Anfang 2002 gewann der ehemalige Profisportler als erster und bis heute einziger Sieger den Grand Slam der Vierschanzentournee und wurde für seine Leistungen zum „Deutschlands Sportler des Jahres“ gekürt.

Es war aber auch eine Zeit, in der er alles geben musste, seit Hannawald am Burn-out-Syndrom erkrankt war.

Da war sie, kaum dass er die Schanze verließ, am Podest vorbei und in sein Hotelzimmer ging: die unangenehme Stille, die er lange Zeit nicht ertragen konnte.

Gefragt nach Jahren im Ausnahmezustand, Krankenhausaufenthalt und Karriereende teilt der heutige TV-Experte und Bundesbotschafter für „Offensive psychische Gesundheit“ seine Gedanken darüber, was ihm heute bei der Erziehung seiner beiden Kinder in einer GALA . wichtig ist Interview.

Der Skispringer Sven Hannawald konnte im Laufe seiner Wintersportkarriere mehrere Medaillen sammeln. Und auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere ist er noch lange nicht vom Rentenalter entfernt. Ein Rückblick auf das Berufs- und Privatleben.

Sven Hannawald Ehefrau
Sven Hannawald Ehefrau

Im Jahr 2002 erreichte die Karriere von Sven Hannawald schließlich ihren Höhepunkt. Er war der erste Teilnehmer der Vierschanzentournee, gewann alle vier Teilwettbewerbe und wurde damit neunter deutscher Tournee-Meister.

Seine Leistungen bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City führten dazu, dass er Deutschlands Sportler des Jahres wurde und seine Landesmannschaft Gold nach Hause holte.

Mit dem Sieg in Titisee-Neustadt gehörte Hannawald zu den 15 besten Springern der Gesamtwertung, die zum Zeitpunkt des Sieges automatisch für die Vierschanzentournee qualifiziert waren.

Hannawald gehörte zu den 15 besten Springern der Gesamtwertung, die zum Zeitpunkt des Sieges automatisch für den Wettkampf qualifiziert waren.

Hannahwald ließ daraufhin alle vier Qualifikationsprüfungen aus und musste gegen die Sieger dieser Prüfungen antreten, da die Vierschanzentournee im ersten Durchgang im KO-Modus springt und die Ergebnisse der Qualifikation bestimmen, welches Springerpaar in der ersten Runde der Vier antreten wird Hügel-Turnier.

Nach einer Burnout-Krankheit beschloss Sven Hannawald, sich aus dem Skisport zurückzuziehen. Im nächsten Jahr entdeckte er jedoch ein neues Interesse.

Als Pilot in der Motorsportbranche nahm er an mehreren Rennen teil. 2013 veröffentlichte er schließlich seine Biografie und gründete im Juli 2016 eine Unternehmensberatung.

Auch im Fernsehen ist er ein gefragter Skisprung-Spezialist, wo er mehrfach aufgetreten ist. Seit 2016 arbeitet er als Co-Kommentator für den Sender Eurosport.

Außerdem nahm er am RTL Ninja Warrior Germany Promi-Special zugunsten des RTL-Beitragsmarathons im Jahr 2018 teil. 2019 siegte er im Finale der Vox-TV-Show „Ewige Helden“ über Andrea Henkel.

Hannawald gewann als erste Skispringerin der Geschichte alle vier Teildisziplinen der Vierschanzentournee in derselben Saison und wurde damit die zehnte deutsche Rundensiegerin.

Sven Hannawald Ehefrau
Sven Hannawald Ehefrau

Mit insgesamt 1077,6 Punkten stellte er zudem einen neuen Rekord auf, der später in den Folgejahren übertroffen wurde.