Susanne steiger verheiratet

Susanne steiger verheiratet: So viel ist bereits bekannt Susanne Steiger ist so viel mehr als eine ramschverliebte Schmucktante. Der gebürtige Aachener verfügt über vielfältige Fähigkeiten und Qualifikationen. Susanne Steiger ist zwar ausgebildete Steuerfachfrau, hat sich aber durch ihre Begeisterung für seltene Steine ​​eine Zusatzqualifikation erworben.

Susanne Steiger kann sich seit 2015 als Diamantengutachterin vorstellen, als das Diamantenzentrum HRD Antwerpen ihr ein Zertifikat als Diamantenbewerterin ausstellte.

Als Unternehmerin besitzt Susanne Steiger derzeit gleich zwei Shops. Seit 2007 verkauft der Publikumsliebling von „Bares für Rares“ Schmuck in Kerpen, 2015 wurde eine zweite Filiale in der Königstraße in Bornheim eröffnet. Die Familie von Susanne Steiger zog schon als sie noch Windeln trug nach Süd-Nordrhein-Westfalen, somit war sie Bornheim immer verbunden.

Bevor Susanne Steiger Kauffrau in der Schmuckbranche wurde, arbeitete die 37-Jährige im Pfandleihhaus ihres Vaters, wo sie den Umgang mit Antiquitäten von der Pike auf lernte.

Inzwischen entwickelt Susanne Steiger auch ihren eigenen kostbaren Schmuck und lässt ihn von einem Goldschmied kunstvoll anfertigen; die entstandenen Stücke können bei “Steiger Gold” in ihren Geschäften erworben werden.

Dass sie ein Händchen für Schmuck und Kostbarkeiten hat, beweist Susanne Steiger mit „Bares für Rares“ schon lange, doch die gebürtige Aachenerin hat noch viel mehr auf dem Teller. Der Fernsehhändler ist geprüfter Steuerfachmann.

Obwohl Susanne Steiger schon während der Schulzeit ihrem Vater in seinem Bornheimer Pfandhaus half, folgte sie schließlich dem Berufsweg ihrer Mutter als Steuerfachangestellte. Susanne Steiger nimmt sich trotz der Anforderungen ihres Berufs immer wieder Zeit für ihre Familie. Oma und ihre Familie liegen ihr sehr am Herzen.

Susanne Steiger ist heute Unternehmerin, Steuerexpertin und Fernsehstar. Trotzdem sieht sich die Blondine ständig neuen Hindernissen gegenüber. 2015 erfüllte sie sich mit der Ausbildung zur Diamantgutachterin einen ihrer größten Ambitionen.

Um genügend Geld für ihren „Diamond Grader“ zu sparen, wurde sogar an Kellner gedacht. Seit 2016 fertigt die neue Schmuckguruin ihre erste Diamantenkollektion. Susanne Steiger klettert fleißig die Karriereleiter hinauf.

Das Thema Familiengründung wird vorerst auf den Tisch gelegt. Der 39-Jährige ist entgegen allen Gerüchten unverheiratet. Susanne Steigers Herz gehört ihrem Pferd und ihrem Labrador, nicht einem Mann oder Freund.

Susanne Steigers Vermögen scheint aufgrund des Erfolgs von Bares für Rares und anderer Unternehmungen stetig zu wachsen. Steiger begann ihre Karriere als Steuerfachangestellte und assistierte ihrem Vater häufig im Pfandhaus, wo sie schon früh Erfahrungen im Umgang mit Antiquitäten sammelte.

Später wurde sie Juwelierin und Geschäftsfrau im Pferdesport. Sie ist sowohl als Reiterin als auch als Juwelierin relativ erfolgreich, da sie jetzt zwei Geschäfte besitzt. Susanne Steiger betreibt die Standorte Kerpen und Bornheim/Rheinland.

Seit der zweiten Staffel 2014 ist Susanne festes Mitglied im Händlerteam der ZDF-Sendung Bares für Raritäten und wächst dadurch stetig an Vermögen.

Ist Susanne Steiger (39) verheiratet? Auch wenn sie seit Jahren Teil der Trödelshow ist, hält sich die „Bares for Rares“-Händlerin über ihr Privatleben bedeckt.

Derzeit scheint es nicht, dass der Diamantengutachter verheiratet oder vergeben ist. In Interviews hat die ‘Bares for Rares’-Schauspielerin nicht über einen Begleiter gesprochen, der derzeit an ihrer Seite ist.

Seit über acht Jahren gehört der Juwelier zum Händlerteam der von Horst Lichter (60) moderierten Trödelschau. Dies hat die 39-Jährige einem großen Publikum vorgestellt, das sich auch für ihr Privatleben zu interessieren scheint.

2016 wurde bekannt, dass Susanne Steiger und der Kunsthändler Christian-Frederik Plotz ein berühmtes, jahrzehntelang verschollen geglaubtes Gemälde unerwartet geborgen hatten.

Das Gemälde ist ein Stillleben mit dem Titel Tulip Sommerschon des Künstlers Balthasar van der Ast. Im selben Jahr wurde das Bild in London für 785,00 Euro versteigert.

Susanne Steiger unterstützte ihren Vater bereits während ihrer Schulzeit in seinem Bornheimer Pfandhaus, entschied sich aber schließlich dafür, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten und Steuerberaterin zu werden. Auch die Mutter von Susanne war Steuerberaterin.

Susanne Steiger legt trotz der Belastungen durch ihren anspruchsvollen Beruf großen Wert auf die Zeit mit ihrer Familie. In ihren Herzen behalten Oma und der Rest der Familie einen einzigartigen Platz.

Susanne Steiger ist ledig, hat aber sowohl zu ihrem Labrador als auch zu ihrem Pferd Filippa 13 eine enge Bindung. Für die Schmuckdesignerin ist Reiten mehr als nur ein Hobby. Sie ist seit vielen Jahren im Springsport aktiv und hat zahlreiche Turniere gewonnen.

Seit Beginn der zweiten Staffel der deutschen Fernsehserie „Bares für Rares“ im Jahr 2014 ist Susanne Steiger als Schmuck- und Antiquitäteneinkäuferin in der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ zu sehenre ist seit 2015 Mitglied des Händlerteams.

Im Abendprogramm vom 22. Mai 2019 enthüllten sie den Ankauf eines goldenen Brustpanzers, eines Schmuckkreuzes um 1700 mit 40 Karat Diamanten und eines stachelversiegelten Holzbeils vom Kreuz Jesu für 42.000 Euro, ein neuer Rekord für Bares für Rares.

Susanne Steiger hat am 12. Juli 2018 mit 90.000 Euro für ein antikes Mercedes-Benz Cabriolet den bisher höchsten Preis für einen Artikel in den Abendnachrichten platziert. Die Transaktion scheiterte jedoch, weil der Verkäufer sich weigerte, das Fahrzeug für weniger als 95.000 Euro zu verkaufen.