Simon Lohmeyer Eltern
Simon Lohmeyer Eltern

Simon Lohmeyer Eltern: Simon Lohmeyer ist in jeder Hinsicht ein wahrer Allrounder. Seine schrägen Bilder, für die er als Supertramp-Blogger und Model bekannt ist, sorgen derzeit für Aufsehen in der Kunstwelt. Als echter Weltenbummler zeichnen sich seine Aktfotografien durch ihre atemberaubenden Schauplätze aus. Eine exklusive Sammlung seiner Werke ist ab sofort bis Ende April 2018 in unserem Pop-Up Store in München zu sehen.

Obwohl er ein ewiger Weltreisender ist, hat sich Simon Lohmeyer entschlossen, einige Zeit in seiner ehemaligen Stadt München zu verbringen, um ein Buch darüber zu schreiben, wie man ein ebenso vielfältiges wie widersprüchliches Leben gestalten kann. „Verirren Sie sich gut“, schreibt er in seinem Buch. Sie sollten sofort handeln, denn der beste Moment ist jetzt.“ 240 Seiten, 18 Euro, frisch erschienen, bei Amazon erhältlich Zur Veröffentlichung seines Buches wird bis zum 19. September eine Ausstellung seiner Akten in Lohmeyers Galerie LAZY gezeigt Münchner Corneliusstraße.

Simon Lohmeyer spricht im Interview mit NBC News über sein Leben und die Heroinsucht seines Vaters.
GQ: Herr Lohmeyer, Sie haben sich als Model, Barkeeper, Blogger, Fotograf und Social Media Influencer einen Namen gemacht. All dies sind Berufe, die unter die #goodvibesonly-Geschäftsphilosophie fallen. Ihr breites Lächeln scheint eine ständig fließende Fontäne zu sein. Das Buch, das Sie über die Heroinsucht Ihres Vaters und den Selbstmord Ihrer kleinen Schwester geschrieben haben, ist jetzt erhältlich. Welches Maß an Trauer kann ein Influencer vernünftigerweise von seinen Followern erwarten?

Simon Lohmeyer Eltern
Simon Lohmeyer Eltern

Lohmeyer: Es ist möglich, einer solchen Geschäftsidee Tiefe zu verleihen. Die Landschaft der sozialen Medien hat sich verändert. Die Bereitschaft zur Offenheit wird gelobt, und es gibt Raum für das Echte. Klar, ich setze äußerlich ein fröhliches Gesicht auf. Wer jedoch auf die höchsten Gipfel hinweist, muss auch die dunkelsten Täler erwähnen. Die Leute haben ein Recht zu wissen, was hinter all dem Sonnenlicht vor sich geht. Die wahre Sache, sowie die Geschichte, wie ich dahin gekommen bin, wo ich jetzt bin.

Ich bin gespannt, wie alt Sie waren, als Sie von der Heroinsucht Ihres Vaters erfuhren. An Weihnachten ist die Zahl 2 oder 13 angebracht. Aber ich hatte schon vorher den leisen Verdacht, dass mit meinem Vater etwas nicht stimmte. Als meine Schwester es sagte, war es wie eine große Bestätigung in meinem Kopf.

Simon Lohmeyer Eltern
Simon Lohmeyer Eltern

Eine weitere Tragödie, die Ihre Familie traf, war der Selbstmord Ihrer jüngeren Schwester. Wie haben Sie es geschafft, als so optimistischer, offener und freier Mensch aus solch traumatischen Erfahrungen hervorzugehen?

Was ich in dem Buch schildere, ist so etwas wie eine Eiszeit, für die ich mich in jungen Jahren interessiert habe. Vielleicht ist dies ein natürliches Ereignis. Es kam überraschend. Ich war nicht persönlich anwesend. Allerdings sah ich damals jemanden, der etwas Ähnliches erlebt hatte, und wir waren uns beide der Gefühle des anderen völlig bewusst. Als wir anfingen, uns zu unterhalten, hast du es irgendwie geschafft, wieder auf die Beine zu kommen. Das war nur eines von mehreren extrem großartigen Dingen, die mir passiert sind, um mir zu helfen.

Außerdem würde ich vorschlagen, dass sich jeder behandeln lässt. Die Tatsache, dass ich überhaupt darüber diskutiert habe, war jedoch im Moment der wichtigste Faktor, um mich da rauszuholen. Mit einer großen Anzahl von Leuten. Dann erfährt man von einem, dass er einen alkoholkranken Vater hat, und von einem anderen, dass auch ihre Familie wegen Alkoholismus mit Suizid konfrontiert war. Dadurch sind Sie mit Ihrem Problem nicht mehr allein. Der allererste Schritt ist getan. Ich habe so weitergemacht. Aufrichtig und direkt.

Simon Lohmeyer Eltern

In einigen der Geschichten in Ihrem Buch spiegelt sich Ihre radikale Offenheit in den von Ihnen porträtierten Charakteren wider. Ein Autokracher hat dich während deines Models in Kapstadt in ein Township eingeladen, und die Weißen hielten es für eine lebensbedrohliche Situation. Dein Township hat eine fantastische Party veranstaltet und du hast tolle Leute kennengelernt. Sie erwähnen eine Reihe ähnlicher Interaktionen mit Personen, die in der Vergangenheit von anderen vor ihnen gewarnt wurden. Was macht dich so furchtlos?

Wenn das Schlimmste, was Ihnen im Leben passieren kann, bereits passiert ist, ist ein erheblicher Teil der Angst dadurch verschwunden, dass sie bereits eingetreten ist. Nach dem Vorfall mit meiner jüngeren Schwester fragte ich mich: “Wo wollen wir jetzt hin?” Es verband sich in meinem Kopf, und ich traf die Entscheidung, die Dinge in Zukunft mit viel weniger Angst anzugehen.