Sandro Wagner Eltern: Sandro Wagner wurde am 29. November 1987 in München geboren und begann im Alter von drei Jahren beim FC Hertha München Fußball zu spielen. Derzeit ist er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Als er sieben Jahre alt war, wechselte er zu den “großen Bayern”, dem FC Bayern München und durchlief dort alle Jugendmannschaften.

Sein Amateurdebüt gab Sandro Wagner 2006 im Kader der Regionalliga Bayern München, am 21. Juli 2007 gab er sein Pflichtspieldebüt beim Profiklub Bayern München.

Nach elf Jahren beim FC Bayern unterschrieb der Stürmer Zehnjahresverträge bei Duisburg, Bremen, Kaiserslautern, Hertha BSC, Darmstadt und zuletzt bei der TSG 1899 Hoffenheim, für die er die nächsten zehn Spielzeiten spielen wird.

Sandro Wagner Eltern
Sandro Wagner Eltern

Sandro Wagner ist der Typ Mensch, der spaltet. Der ehemalige Nationalspieler Lukas Podolski sagte einmal in einem Interview mit der BBC: „Sandro Wagner hat eine ausgeprägte Persönlichkeit, ergreift die Initiative, ist offen und mischt sich gelegentlich ein. Ich finde es unterhaltsam, ihm zuzusehen.

Laut Wagners eigenen Worten im selben Interview “ist es mir egal, was die Öffentlichkeit von mir hält.” Ich werde mich nicht ändern, und ich werde keine PR-Firma beauftragen, um Leute wie mich zu machen. Niemand ist cooler als jemand, der auf einer Müllabfuhr arbeitet.”

Sandro Wagner kehrte 2017 zum FC Bayern München zurück und unterschrieb mit dem Klub einen Vertrag bis 2020.

Joachim Löw hat ihn für die deutsche Nationalmannschaft für den Konfed-Cup 2017 in Russland nominiert, der von Russland ausgetragen wird. Sandro Wagner war damals fast 30 Jahre alt geworden. Im deutschen WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino stellte er sein offensives Können unter Beweis, indem er drei Tore für die Mannschaft erzielte.

Sandro Wagner Eltern
Sandro Wagner Eltern

Richard Wagner verließ den FC Bayern München vor Vertragsabschluss und wechselte im Januar dieses Jahres zu Tianjin Teda in die chinesische Super League. Bis dato hat er 180 Spiele in der Bundesliga und 67 Spiele in der zweiten Liga absolviert. In seiner Karriere erzielte er insgesamt 61 Tore.

Einer der Gründe für seine vorzeitige Vertragsauflösung in China nach 26 Ligaspielen (in denen er zwölf Tore erzielte) war die Corona-Pandemie. Im August 2020 gab er bekannt, dass er in den aktiven Ruhestand gehen wird. Nahezu reibungslos wechselte er in Oliver Kahns Position als TV-Spezialist beim ZDF, wo er 2020 das Champions-League-Finale kommentierte.

Als Nachfolger von Per Mertesacker wechselte er einen Monat nach seiner Ernennung zum Streamingdienst DAZN. Gemeinsam mit seinem alten Teamkollegen kehrte er als Experte und Co-Kommentator für die Fußball-Europameisterschaft 2021 zum ZDF zurück, für die er viel Kritikerlob und Bekanntheit erlangte.

Sandro Wagner Eltern
Sandro Wagner Eltern

Zuletzt war er Trainer der SpVgg Unterhaching in der U19. Wagner wurde Ende Juni als neuer Besitzer des ersten Hachinger-Teams bestätigt. Der Kader wird in der Saison 2021/22 antreten. Unterhaching war in der Saison zuvor aus der 3. Liga und der Regionalliga Bayern abgestiegen.

In seiner Freizeit verbringt Sandro Wagner gerne Zeit mit seiner Frau, vier Kindern, einem Hund und ein paar Schildkröten in ihrem Haus in München.

Sandro Wagner Eltern