eltern

Sabine Rau Eltern

Sabine Rau Eltern : Die Eltern von Sabine Rau: Sabine Rau (* 10. September 1959 in Köln) ist eine Journalistin für das deutsche Fernsehen und arbeitet als Reporterin für den Deutschen Rundfunk. Sabine Rau schloss ihr Studium unter anderem mit einem Master in Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie ab.

Danach arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Publikationen (u.a. Kölner Stadt-Anzeiger) und Hörfunkorganisationen (Deutschlandfunk, WDR). Anschließend absolvierte Rau von 1988 bis 1990 ein Praktikum beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), wo er zuletzt als Redakteur und Serviceleiter für die Sendungen „Ich stelle mich“ und „Aktuelle Stunde“ tätig war. Außerdem war sie zeitweise Moderatorin des Politmagazins Westpol.

Sabine Rau Eltern
Sabine Rau Eltern

Gemeinsam mit Tina Hassel und Thomas Baumann war sie 2014 Co-Moderatorin der Berliner Zeitung. Sabine Rau leitet seit November 2017 das ARD-Büro in Paris und folgt damit in die Fußstapfen von Ellis Fröder. Sabine Rau hat nach dem Bachelorstudium einen Master in Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie gemacht. Danach arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Publikationen (ua Kölner Stadt-Anzeiger) und Fernsehsender (Deutschlandfunk, WDR).

Anschließend absolvierte Rau eine Ausbildung beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), wo er schließlich als Redakteur und Serviceleiter unter anderem für die Sendungen „Ich stelle mich“ und „Aktuelle Stunde“ arbeitete. Außerdem war sie Chefredakteurin des Politmagazins Westpol.

Rau kam 1995 als Korrespondentin zur ARD in Bonn, 1999 wechselte sie zur Fortsetzung ihrer Arbeit ins ARD-Hauptstadtstudio nach Berlin. 2001 nahm sie eine Stelle als Korrespondentin im ARD-Studio in Brüssel, Belgien, an. Im Hauptstadtstudio der ARD spezialisierte sie sich auf die Themen Außenwelt, Bündnis 90/Die Grünen, Inneres und Extremismus, Kanzleramt, SPD und Verteidigung. 2006 kehrte sie nach zweijähriger Abwesenheit ins Studio zurück.

Sabine Rau Eltern
Sabine Rau Eltern

Tina Hassel und Thomas Baumann kamen 2014 nach Berlin, um den Bericht zu moderieren, was sie von dort aus bis heute tat. Sabine Rau ist seit November 2017 Leiterin der ARD-Außenstelle Paris und hat damit die Nachfolge von Ellis Fröder angetreten. Sabine Rau, geboren 1959 in Köln, studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie an verschiedenen Universitäten in Deutschland. Anschließend arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Publikationen, darunter den Kölner Stadt-Anzeiger, den Deutschlandfunk und den WDR. Sabine Rau begann 1988 ihr Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), wo sie zuletzt als Redakteurin und Serviceleiterin für die Sendungen “Ich stelle mich” und “Aktuelle Stunde” sowie als Moderatorin der Zeitschrift “Westpol” tätig war.

Sabine Rau begann 1995 als ARD-Korrespondentin in Bonn zu arbeiten. 1999 wechselte sie nach Berlin, um im neuen Hauptstadtstudio der ARD zu arbeiten. 2001 reiste Sabine Rau erstmals als Journalistin ins ARD-Studio nach Brüssel und markierte damit den Beginn ihrer internationalen Karriere. 2006 kehrte der WDR-Journalist zum zweiten Mal ins ARD-Hauptstadtstudio zurück. Im Mittelpunkt Ihrer Berichterstattung stehen die SPD, die Große Koalition, die Bundesverwaltung sowie außen- und sicherheitspolitische Themen.

Ellis Fröder wurde 1956 in Mainz geboren und studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Völkerkunde an der Universität Mainz. Von 1984 bis 1985 war sie als Volontärin beim Südwestfunk tätig, danach einige Jahre beim Hessischen Rundfunk und Südwestfunk. Während seiner Tätigkeit für den Westdeutschen Rundfunk und Radio Berlin (RIAS 2 Berlin) von 1988 bis 1992 war Fröder auch als Moderator und freier Redakteur tätig. 1993 zog sie nach Köln, um als Dienstleiterin und Planerin für das ARD Morgenmagazin (WDR) zu arbeiten. Als sie als Redakteurin und stellvertretende Leiterin der Programmgruppe Zeitgeschehen aktuell zum WDR kam, wurde sie im Jahr 2000 auch Redaktionsmitglied der Tagesschau / Tagesthemen.

Sabine Rau Eltern
Sabine Rau Eltern

Von 1995 bis 2008 arbeitete sie als Korrespondentin in den ARD-Studios in Moskau, New York und Washington. Sie erstellte und betreute die Sendung „Aktuelle Dokumentation“ für ARD und WDR, die auf beiden Sendern ausgestrahlt wurde. Seit 2008 ist sie Präsidentin des “ARD-Presseclubs”. 2015 wurde sie für ihre Mitarbeit in der Redaktion des von ihr gegründeten Presseclubs mit dem Medienpreis Pro Quote ausgezeichnet.

Write A Comment