Rupert murdoch vermögen

Rupert murdoch vermögen- Der am 11. März 1931 in Melbourne, Victoria, Australien, geborene amerikanische Medienmogul Keith Rupert Murdoch ist australischer Abstammung. Er gründete News Corp, war dessen erster Vorsitzender und CEO und ist jetzt Executive Chairman von News Corp und Fox Corp.

Murdoch begann mit dem Kauf einer Adelaide-Zeitung und der anschließenden Gründung mehrerer australischer Publikationen; Später expandierte er nach Großbritannien, in die Vereinigten Staaten und sogar in einige asiatische Länder.

Murdoch tätigte seine erste bedeutende Investition in die Fernsehbranche im Vereinigten Königreich im Jahr 1989, als er Sky Channel kaufte. In den 2000er Jahren verstärkte er seinen Einfluss in den Bereichen Satellitenfernsehen, Hollywood und World Wide Web.

Im Jahr 2006 glaubte man, dass er 2 % der weltweiten Medien kontrollierte. Murdoch war Vierter auf der Forbes-Liste von 2006 der erfolgreichsten Medienmogule der Welt.

Der australische Medienmagnat Rupert Murdoch machte sein Vermögen als Erwerber der News Corporation. Um den Reichtum von Rupert Murdoch ins rechte Licht zu rücken: Er ist 20 Milliarden Dollar wert.

Obwohl er in Australien geboren wurde, hat Murdoch durch seinen Besitz einiger der bedeutendsten Medienunternehmen der Welt enorme Macht und Einfluss in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt angehäuft.

Einige Beispiele dafür sind Fox News, HarperCollins, das Wall Street Journal, der Daily Telegraph, Sky News Australia und die Times.

Murdoch begann seine Karriere als Besitzer einer bescheidenen Tageszeitung in Adelaide, bevor er seine Aufmerksamkeit auf ausländische, vor allem amerikanische Märkte richtete. 1985 gab er aus beruflichen Gründen seine australische Staatsbürgerschaft zugunsten der amerikanischen Staatsbürgerschaft auf.

Trotz der Tatsache, dass sich sein wertvollstes Gut in den Vereinigten Staaten befindet, wissen nur wenige, dass Rupert Murdoch in Australien geboren und dort aufgewachsen ist.

Am 11. März 1931 wurde er in Melbourne, Australien, als Sohn von Dame Elisabeth Murdoch und Sir Keith Murdoch geboren. Obwohl er besser als „Rupert Murdoch“ bekannt ist, lautet sein Vorname „Keith Rupert Murdoch“, der ihm von seinem Vater gegeben wurde. Er ist der jüngste von vier; seine älteren Schwestern sind Jane Calvert-Jones, Anne Kantor und Helen Handbury.

Die meisten Menschen glauben, dass Milliardäre wegen ihrer wohlhabenden Eltern in die Finanzwelt eingestiegen sind. Rupert Murdoch, der mit der Übernahme des Medienunternehmens seines Vaters in die Medienbranche einstieg, ist einer der wenigen Milliardäre, für die diese Aussage zutreffender ist als allgemein.

Limited Media oder News Corp. Murdoch besuchte nach seinem Abschluss an der Geelong Grammar School das Worcester College in Oxford und kehrte dann nach Australien zurück, um beim Ausbau des Familienunternehmens zu helfen. Während seines Aufenthalts in Worcester vertiefte er sich intensiv in die Disziplinen Philosophie, Politik und Wirtschaft.

Als Sohn eines Journalisten aufgewachsen, zeigte sich Rupert Murdochs Affinität zum geschriebenen Wort und zu Journalisten bereits in seinen frühen Studienjahren, als er Mitherausgeber der Schulzeitung war. Seine Karriere bei Oxford Student Publications Limited in Worcester, wo er Manager war, wurde fortgesetzt.

Wir können Murdoch zu den reichsten Personen der Welt zählen. Mit einem Nettovermögen von 1,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 1990 war er zu dieser Zeit der 60. reichste Mensch der Welt. Bis 1996 hatte Rupert 3,2 Milliarden Dollar an Vermögen angehäuft, was ihn zum 85. reichsten Menschen der Welt machte. Im Jahr 2000 besaß seine News Corp 800 Unternehmen in 50 verschiedenen Ländern und das Unternehmen verfügte über ein Gesamtnettovermögen von über 5 Milliarden US-Dollar.

Rupert Murdochs Nettovermögen von 5,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2003 stufte ihn als den 54. höchsten der Welt ein. Einige Jahre später begann Murdochs Status unter den Milliardären jedoch zu bröckeln, und er war angeblich nur noch der 117. reichste Mensch der Welt mit einem Nettovermögen von 6,3 Milliarden Dollar.

Am 11. März 1931 wurde Keith Rupert Murdoch in Melbourne, Australien, der Welt vorgestellt. Im Alter von 21 Jahren verlor Rupert seinen Vater. Murdoch übernahm die Zeitung seines Vaters, The News, die in Adelaide ansässig war.

Seine Bemühungen zahlten sich aus und die Zeitung wurde schnell zu einer der beliebtesten in Australien. Nach der Gründung von The Australian in Australien kaufte Rupert mehrere angeschlagene britische Zeitungen, darunter The News of the World und The Sun.

Murdoch tat dasselbe in Australien und verwandelte Zeitungen in florierende Unternehmen. Sein erster Zeitungskauf in den Vereinigten Staaten war 1973 die San Antonio Express-News. Nach einer Reihe weiterer Käufe entschied er sich schließlich 1976 für die New York Post.

Die 1980er Jahre waren die Ära von Ruperts eigentlicher Akquisitionswelle. Für 250 Millionen Dollar erwarb Murdoch 1984 den Anteil von Marc Rich an 20th Century Fox von Marvin Davis. US-Sanktionen gegen Richs Geschäfte mit dem Iran zwangen ihn, seine Beteiligungen zu liquidieren. Und dann, in einem Schritt, der John Kluge, den reichsten Mann der Welt im Jahr 1990, erröten ließ, kaufte Rupert Murdoch jeden seiner unabhängigen Fernsehsender auf.

Ruperts neues Unternehmen, die Fox Broadcasting Company, stützte sich stark auf diese sechs Sender. Fox wurde 1986 gegründet und ist schnell gewachseny zu einem der mächtigsten Medienkonglomerate in den Vereinigten Staaten zu werden. Rupert Davis zahlte außerdem weitere 326 Millionen US-Dollar, um den Anteil von Fox aufzukaufen.