Ridle Baku Eltern: Bote Nzuzi “Ridle” Baku, geboren am 8. April 1998 in Mainz, vertritt Deutschland gegen die Demokratische Republik Kongo. 13 Jahre verbrachte er beim 1. FSV Mainz 05, wo er zum Bundesligaspieler und jungen Nationalspieler aufstieg.

Baku steht seit Oktober 2020 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag, heißt es auf der Vereinswebsite. Seit November 2020 vertritt er Deutschland auch auf internationaler Ebene. Baku trat der 1.

Ridle Baku Eltern
Ridle Baku Eltern

FSV Mainz 05 Nachwuchsleistungszentrum 2007 im Alter von neun Jahren und stieg bis in die A-Jugend auf. Im Sommer 2017 stieg er in den zweiten Herrenkader auf und unterschrieb im darauffolgenden Jahr seinen ersten Profivertrag.

Seinen ersten Einsatz für die erste Mannschaft bestritt Baku am 19. Dezember 2017 beim 3:1-Sieg über den VfB Stuttgart im DFB-Pokal, wo er von Trainer Sandro Schwarz in die Startelf berufen wurde. Er spielte als Mittelfeldspieler.

Am 29. April 2018 erzielte er in seinem Bundesliga-Debütspiel, einem 3:0-Sieg gegen RB Leipzig, in der 90. Spielminute den Siegtreffer. Er wurde in letzter Minute in die Startaufstellung berufen und wenig angekündigt. Baku erzielte auch in seinem zweiten Bundesligaspiel ein Tor, einen 2:1-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund. Der 1. FSV Mainz 05 beendete die Saison mit einem 33. Platz in der Liga.

Ridle Baku Eltern
Ridle Baku Eltern

Baku war unter Schwarzs Nachfolger Achim Beierlorzer Stammspieler der Mannschaft und wurde vor allem als Außenverteidiger eingesetzt. Sein Vertrag sollte 2022 auslaufen. Er bestritt 54 Pflichtspiele für die erste Mannschaft von Mainz 05, darunter Spiele in der Bundesliga und im DFB-Pokal.

Anfang Oktober 2020, nach dem zweiten Spieltag der Saison 2020/21, unterschrieb er beim VfL Wolfsburg einen Fünfjahresvertrag, der am 2. Oktober 2020 begann Mai 2016, in dieser Zeit erzielte er in zehn Einsätzen für den Kader ein Tor.

Von September 2016 bis Juli 2017 spielte er 10 Mal für die U19, spielte in allen bis auf ein Spiel und erzielte drei Tore. Er kam in vier Spielen für die U20-Mannschaft zum Einsatz. Seit September dieses Jahres ist er Mitglied der U21-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten.

2021 gewann er mit ihr an seiner Seite die U21-Europameisterschaft. Nach dem 1:0-Sieg seiner Mannschaft gegen Portugal im Finale wurde er zum Spieler des Spiels gewählt.

Ridle Baku Eltern
Ridle Baku Eltern

Zum 8. November 2020 hat Bundestrainer Joachim Löw Ridle Baku in den erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft für das Freundschaftsspiel gegen Tschechien am 9. Spanien am 15.11.2020.

Am 11. November 2020 gab er beim 1:0-Sieg über Tschechien sein Länderspieldebüt. Ridle Baku wurde am 9. November 2021 erneut für den Nationalkader nominiert, nachdem ein positiver Corona-Test dazu führte, dass zahlreiche Spieler nicht an den WM-Qualifikationsspielen gegen Liechtenstein und Armenien teilnehmen konnten.