Ray Garvey Vermögen

Ray Garvey Vermögen: Rea Garvey ist der Sohn eines Polizisten und mit seinen sieben Schwestern im irischen Tralee aufgewachsen. 1998 zog er nach Deutschland. Zunächst arbeitete er als Roadie auf Festivals und verkaufte T-Shirts.

1998 gab er eine Anzeige in einer Zeitung auf, in der er nach Leuten suchte, die mit ihm einer Band beitreten würden. Wenig später taten sich Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke, Uwe Boesert und Philipp Rauenbusch zusammen und gründeten die Band Reamonn.

Ray Garvey Vermögen
Ray Garvey Vermögen
  • Obwohl sich die Band Reamonn, deren Frontmann Rea Garvey lange war, 2010 aufgelöst hat, hat der in Irland geborene Sänger und Gitarrist sein Glück gefunden.
  • Zum einen ist der Stern ein paar Millionen Euro wert.

  • Andererseits lebt er mit seiner großen Liebe zusammen und das Paar hat auch noch eine gemeinsame Tochter.
  • Rea wuchs in Irland auf, mit 25 Jahren kam er nach Deutschland.

  • Hier verdiente er zunächst Geld als Roadie und als T-Shirt-Verkäufer auf Festivals.
  • Das geschätzte Nettovermögen von Rea Garvey beträgt 7,5 Millionen Euro.

2010 durfte er mit Joy Denalane und Stefan Raab in der Jury der Sendung „Unser Star für Oslo“ sitzen und im selben Jahr mithelfen, den deutschen Beitrag für den Eurovision Song Contest zu finden.

Ebenfalls 2010 arbeiteten sie zusammen mit Mary J. Blige an dem Song „Each Tear“. 2011 brachte der Ire schließlich sein erstes Album in Eigenregie heraus. Ende des Jahres war der Familienvater von November bis Februar des darauffolgenden Jahres Juror bei „The Voice of Germany“.

2006 arbeitete er mit Nelly Furtado zusammen, um eine Version des Nr. 1-Songs All Good Things (Come to an End) aufzunehmen. Er arbeitete mit Paul van Dyk zusammen, um den Song „Let Go“ zu machen, der 2007 auf seinem Album „In Between“ erschien. Seinen Song „Anna & Ludo/Hold Me Now“ findet man auch auf dem Soundtrack von Til Schweigers Film „Keinohrhasen“, der 2007 herauskam.

2008 half er dem irischen Künstler SJ McArdle im Rahmen des IdeasSounds-Projekts. Dies ist ein Programm, dessen Ziel es ist, jungen Musikern zu helfen, unabhängig davon, wie der Musikmarkt funktioniert, zu wachsen. Er nahm den Song Turn the World mit SJ McArdle auf, und er war auf dem ersten IdeenSounds-Sampler.

Die Lieder des irischen Sängers zeigen nicht nur, wie romantisch er ist, er verliebte sich auch in die Stimme seiner zukünftigen Frau, bevor er sie überhaupt traf. Als sie das Management seiner Band Reamonn übernahm, hatten sie nur telefoniert.

Kurz darauf schrieb die Band den Song „Josephine“, der laut Rea Garvey überraschend gut zu seiner Frau passt, obwohl er sie damals nicht wirklich kannte. 2002 heirateten sie schließlich und ihre Tochter Aamor wurde 2005 geboren.

Rea Garvey gründete die Band Reamonn im Jahr 1998. In den 11 Jahren, in denen Rea Garvey ihr Frontmann war, haben sie sich in den Charts in Europa gut behauptet. Ihre Alben Tuesday, Dream No. 7 und Beautiful Sky wurden alle mit Gold oder Platin ausgezeichnet und sie gingen auf mehrere ausverkaufte Tourneen durch Europa. Wie hoch ist das Vermögen von Rea Garvey?

Rea Garvey wurde 1973 in Irland geboren. Sie war eines von acht Kindern und wuchs in der Stadt Tralee auf. 1998 zog er von Irland nach Deutschland. Zunächst arbeitete er als Veranstaltungstechniker und verkaufte T-Shirts auf Festivals.

Gleichzeitig versuchte er, eine Band zu gründen und suchte in Zeitungsanzeigen nach weiteren Aktivisten. Nach einer Weile wurden auch seine vier Bandkollegen gefunden. Sie waren alle Teil einer Gruppe namens Reamonn. Rea hat sich mit Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke, Uwe Bossert und Philipp Rauenbusch zusammengetan.