Ralf Zacherl Krankheit: Ralf Zacherl (* 9. Januar 1971 in Wertheim, Deutschland) ist ein deutscher Koch, der auch im Fernsehen zu sehen ist. In seiner Heimatstadt Wertheim ist Ralf Zacherl in der Region Sachsenhausen aufgewachsen, wo seine Eltern den Gasthof Engel betreiben, der seit mehr als 125 Jahren im Familienbesitz ist.

Nach dem Abitur begann er als Koch im Hotel Schwan in Wertheim, wo er bei Otto Hoh, dem damaligen Küchenchef des Hotels, in die Lehre ging. Seine jüngere Schwester Jasmin, die 10 Jahre jünger ist als er, arbeitet als Profiköchin sowie als Konditorin.

Zacherl ist seit 2009 mit Ulrike Leifer verheiratet. Sie haben zwei Kinder. 2018 heiratete er seinen langjährigen Partner, mit dem er seit 2011 zusammen war.

Ralf Zacherl Krankheit
Ralf Zacherl Krankheit

Stationen mit Stefan Marquard (3 Räume in Meersburg) 1991–1992 und 1997–1998 sowie Harald Wohlfahrt (1991–1992) und Harald Wohlfahrt ( Traube Tonbach in Baiersbronn ). Von 1995 bis 1997 arbeitete er als Küchenchef im Restaurant Graues Haus. (Oestrich-Winkel).

In dieser Zeit wurde die Küche des Grauen Hauses im Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet. Es folgten weitere Stationen als Küchenchef, unter anderem 1998 im Gourmetrestaurant Athenee Palace in Djerba, 1999 im Restaurant STIL in Berlin und zwischen 2001 und 2003 in der Weinbar Rutz in Berlin, alle in Berlin.

Danach machte sich Zacherl selbstständig und bietet unter anderem Event-Catering und Kochkurse an. Außerdem ist Zacherl seit langem als Koch im Fernsehen zu sehen. Durch seine tägliche kulinarische Show Zacherl: Einfach kochen! im ProSieben Television Network.

Ralf Zacherl Krankheit
Ralf Zacherl Krankheit

In den folgenden Jahren war er beim Privatsender RTL II im Format Die Kochprofis und in der Fernsehserie Planet Cook (KiKA, ZDF) zu sehen. Danach folgten Gastauftritte bei Kerner, Lanz Köche und diversen anderen Shows, wie der Comedy-Show Friday Night News.

Nach dem Abgang der ersten Besetzung der Profiköche von RTL II traten er und die beiden anderen Protagonisten der Sendung Mario Kotaska und Martin Baudrexel in ähnlichem Format auf VOX bei Die Küchenchefs in der deutschen Gastronomie als Dozenten in ähnlichem Format auf RTL II.

Die Einstellung der Kochshow gab der Fernsehsender VOX Anfang 2015 bekannt. Im Oktober 2014 eröffneten er und sein Partner Mario Kotaska das Restaurant „Schmidt Z&KO“ in Berlin sowie die Vinothek Schmidt in der Stadt. Darüber hinaus bieten die beiden Köche Kochkurse unter dem Motto „Genussschule“ im Haus an.

In der aktuellen deutschen Version des internationalen kulinarischen Programmformats MasterChef, das auf Sky One ausgestrahlt und auf der digitalen Plattform Sky Deutschland zum Streamen bereitsteht, ist Zacherl seit November 2016 als reguläres Jurymitglied vertreten. In allen für Sky One produzierten MasterChef-Staffeln einschließlich des Spin-off MasterChef Celebrity war Zacherl das einzige Jurymitglied in der Show.

Zacherls Medienpräsenz zeichnet sich vor allem durch seine Glatze, den Spitzbart und die nasenstarke Stimme unter anderem aus, in der am Freitagabend ausgestrahlten Comedy-Nachrichtenveranstaltung stand passend eine Parodie-Reihe auf dem Programm. In anderen Episoden trat Zacherl als persönliches Gegenstück zu seinem Imitator auf, was für ihn eine Premiere war.

Ralf Zacherl Krankheit
Ralf Zacherl Krankheit

In seinem ersten Jahr als Küchenchef im Grauen Haus in Oestrich-Winkel erhielt er 16 Gault-Millau-Punkte, 1997 einen Michelin-Stern im ersten Jahr in dieser Position.

Zacherl war mit 26 Jahren der jüngste Koch Deutschlands, der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Aufgrund der Tatsache, dass er derzeit kein Restaurant in verantwortlicher Funktion leitet, wird er derzeit nicht in diesen Gastro-Führern aufgeführt.

2001 wurde er mit dem Gastro Award als bester Newcomer ausgezeichnet, 2002 wurde er vom Verband der Berliner Meisterköche zum Kletterer des Jahres gekürt. 2002 wurde er zum Meisterkoch in Berlin berufen.

Ralf Zacherl Krankheit