Blogs

Radu Afrim Familie

Radu Afrim Familie: Zu Radu Afrims Produktionen gehört No Mom’s Land am Teatrul Luni de la Green Hours in Bukarest. Warum kocht der Säugling in mămăligă?

Abseits von Bukarest inszenierte er die Stücke City of Poor Girls (2020), Woman of the Sea (2014) und Iov’s Butchery (2017) am Nationaltheater „Vasile Alecsandri“ in Iași. Wolfgang ( 2017 )

The Beach, Adam Geist und The Pillow Man, alle drei im “Maria Filotti” Brăila Theater, Scarred Hearts im Constanta State Theatre und The Game of -a holiday im Baia Mare Municipal Theatre.

Wolfgang (2017) am Jugendtheater Piatra Neamț erzählt Geschichten unseres täglichen Wahnsinns. Stücke wie The Pillow Man und Adam Geist werden im Maria Filotti Theatre in Braşov aufgeführt, während Scarred Hearts und The Holiday Game im Constanta State Theatre und im Maria Filotti Theatre in Brăila, Rumänien, aufgeführt werden.

Radu Afrim ist nicht nur ein bekannter rumänischer Theaterregisseur, sondern auch ein Rebell (aus gutem Grund) und Nonkonformist (per Definition). Seine außergewöhnliche Vision und Inszenierung der Theaterstücke und Filme, bei denen er Regie führt, sowie seine unverblümte Persönlichkeit machen ihn jedoch zu einer faszinierenden Persönlichkeit des öffentlichen Lebens.

Vor einigen Jahren, bei der Präsentation von Cristina Rusieckis Buch war die Autorin dabei, schrieb jemand: „Theaterregisseure sind keine Rockstars, Radu Afrim – Tissues of Fragility.“ Sie werden nicht von Schwärmen autogrammsuchender Enthusiasten verfolgt Afrim ist die seltene Ausnahme und hat wahre Bewunderer.

Was könnte die Ursache für dieses Ereignis sein? Warum ist der Regisseur, der die Gehirne des jungen Publikums manipuliert, so erfolgreich? Und sie sind nicht die einzigen?

Wie ist es zu erklären, dass das Publikum die Treppen vor den Theatern wie Festungen besetzt hält und die Türen aufdrückt, um seine Vorstellungen zu betreten?” Die Antwort: Er wird mindestens eine Vorstellung besuchen…

Er und seine Freunde versammelten sich in den Bauklötzen, „rauchten“ Grissini (die Erwachsenen gaben ihnen kein BT) und tanzten zu Bonney Ms Musik, die auf einem Mono-Tonbandgerät „Grundig“ gespielt wurde, das Polen im Vorbeifahren gestohlen wurde die Bundesstraße.

Als ihr Versteck entdeckt wurde, gingen sie zu den Backsteinfundamenten, wo sie durch die Kellerfenster beobachteten, wie sich die Erwachsenen küssten. Oder sie wanderten im Sommer, wenn die Tage lang waren, durch die Wälder rund um die Stadt, durch versteckte Grotten oder badeten im Someș.

Diese Einstellung wird von Leo verkörpert, der sich als Alpha-Männchen und Familienpatriarch ausgibt. Aus dieser Position heraus schikaniert er Wolfgangs Nachbarn, einen gebrechlichen jungen Mann, den er schiebt,

weil er sich nicht an die umgebenden Normen hält: Die Ästhetik seiner Gartenhecke ist ihm egal, er will nicht neidisch auf seine Nachbarn sein, und er ist unverheiratet. Außerdem wird er nicht von einer Frau begleitet.

„Der alte Mann reift den jungen Mann“, sagt Leo. “Unsere Familie ist glücklich.” Leo teilt seine Freude mit Fabiana, seiner Tochter, die mit der 10. Klasse überfordert ist, und mit Sabri, seiner Frau, die am Wochenende mit Kindern grillt und den Ehepartnern seiner Nachbarn zeitgenössische Tänze zum Thema „moderne Frau“ beibringt.

Radu Afrim bringt zusammen mit der Theatercrew „Andrei Mureşanu“ die Veranstaltung in die Öffentlichkeit – die Öffentlichkeit war zum Zeitpunkt der Katastrophe größtenteils abwesend – und bietet ihnen die Möglichkeit, viele Jahre später bei den Familien der Opfer zu sein.

Die neue Doku-Show spricht in der Zukunft über die Vergangenheit: Was die Familien der Opfer all die Jahre getan haben, wo sie jetzt sind, woran sie sich erinnern, wie sie mit ihrem Leben weitergegangen sind und wie die Dinge stehen Nun… dies sind nur einige der vielen Fragen, die angesprochen werden.

Ich habe auf der Straße protestiert, weil unser Nationalfisch ebenfalls vom Kopf verfault ist und weil wir seit zwei Jahrzehnten Politiker haben, die schwächer und themenfremder sind.

Außerdem bin ich auf die Straße gegangen, weil diese Regierung möglicherweise mehr als jede andere Regierung zusammen auf Bestechungsgelder, schlechten Geschmack, Wertlosigkeit, Unwahrheiten, Diebstahl und Gefühlslosigkeit angewiesen ist.

Er autorisiert die unauffällige Entwicklung eines Monsters, eines Menschentyps, der ihm genau gleicht und seinen Interessen dient, ohne Probleme zu verursachen.

Unter dieser Diktatur (aber auch unter Iliescu) sind außergewöhnliche junge Menschen aus der Nation geflohen, weil sie hier keinen Platz finden, weil diejenigen, die den Mut haben, voranzukommen, denen auf den Kopf treten, deren Bildung es nicht zulässt sie dazu.

Ich gehe auf die Straße, weil jungen Menschen eine Ausbildung vorenthalten wurde und Rumänien in einem Sumpf der Werteunsicherheit steckt. Und auch…

Radu Afrim: Ich habe meinen Aufenthalt zu Hause in Beclean mit meiner Mutter und unseren beiden Hunden Kate und Bush verlängert. Dann erneuere ich meine Batterien und im November habe ich normalerweise die besten Ideen. Ein Monat, in dem sich die Welt zu verändern scheint.

Ein Monat der Einfachheit und Reinigung ist vergleichbar damit, eine Landschaft zu beobachten und zu erkennenning seine Essenz. Alles ist offensichtlich: die Struktur des Baumes, das Feld und die Tiere.

Und mein Intellekt wird immer erleuchteter. Wenn Sie über Ihre Existenz nachdenken und darüber, wer Sie sind, wählen Sie den November! Möglicherweise sind Sie mit den Ergebnissen dieser Analyse jedoch nicht zufrieden.