eltern

Philipp Plein Eltern

Philipp Plein Eltern: Pleins Vater, Arzt, war der Vater von Philipp (Patrick) Plein, der am 16. Februar 1978 in München geboren wurde. Ps Angaben zufolge war sein leiblicher Vater ein Alkoholiker, der seine betrunkene Mutter missbraucht und geschlagen hat. Als P. drei Jahre alt war, trennten sich seine Eltern und ließen sich schließlich scheiden. Später heiratete die Mutter einen Herzchirurgen.

Die Erziehung von P war zum Teil geprägt von finanziellen Schwierigkeiten, wiederholten Umzügen und zahlreichen Schulwechseln sowie der Anwesenheit von Ausländern (vgl. SZ, 13.-15.08.2016).

Nach dem Abitur am renommierten Internat Schloss Salem am Bodensee immatrikulierte sich P. an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, wo er bis 2000 Rechtswissenschaften studierte, bevor er sich entschied, seine unternehmerische Tätigkeit fortzusetzen.

Philipp Plein Eltern
Philipp Plein Eltern

Der Einstieg als Möbeldesigner war eine tolle Erfahrung. Inzwischen entwirft P. Edelstahlmöbel, zunächst für Familie und Freunde, darunter ein Hundebett, das eine kleine Firma in der Nähe von Magdeburg für ihn baut. Anschließend nahm er seine Entwürfe mit auf Messen, wo er für seine Arbeit Anerkennung fand. 1998 gründete er in Nürnberg sein erstes Unternehmen. Bald darauf begann er, seine Möbel mit Leder in Kroko-Optik zu beziehen, und dies war der Beginn seines kommerziellen Erfolgs.

Philipp Plein stammt aus Deutschland und ist Modedesigner und Unternehmer. Er ist Gründer der Philipp Plein International Group, zu der die Marken Philipp Plein, Plein Sport und Billionaire gehören. Plein studierte Jura, bevor er sich auf den Weg machte, luxuriöse Hundebetten zu entwerfen. Die Philipp Plein International Group wurde 1998 von Plein in München gegründet.

In der jährlich erscheinenden Publikation Die 300 Reichsten (Top 300 Richest) des Wirtschaftsmagazins Bilanz wird Plein mit insgesamt 300 Millionen CHF als Nettovermögen ausgewiesen, was ihn zu einem der reichsten Privatpersonen oder Familien der Schweiz für 2019 macht.

Philipp Plein Eltern
Philipp Plein Eltern

Pleins frühe Kollektionen waren Vintage-Militärjacken, die er mit Swarovski-Totenköpfen verzierte und im Maison et Objet Store in Paris verkaufte, wo er seinen Anfang nahm. Die Linie “Accessories” wurde 2006 eingeführt, während die Kollektion “Couture” 2008 eingeführt wurde.

Der erste Store in Monte Carlo wurde 2009 eröffnet, und der erste kommerzielle Showroom in Mailand wurde 2010 eröffnet. Ein Showroom in Düsseldorf gesellte sich zu den Eröffnungen der Plein-Boutiquen in Wien, Moskau, St. Tropez, Cannes und Kitzbühel 2010 sowie einen Showroom in St. Tropez.

Der Showroom in Hongkong öffnete 2011 erstmals seine Pforten. 2012 wurden elf neue Shops eröffnet, darunter unter anderem in Marbella, Moskau Crocus, Baku, Mailand, Dubai, St. Petersburg, Seoul, Macau, Amsterdam und Berlin Standorten auf der ganzen Welt.

Plein hat 2012 eine Vereinbarung mit dem Fußballteam AS Roma getroffen, um die Spieler des Teams ab der Saison 2012/13 und ab 2013 für insgesamt vier aufeinander folgende Spielzeiten einzukleiden. Die diesjährige Erweiterung des Einzelhandels beinhaltete die Eröffnung neuer Geschäfte in Porto Cervo , Russland; Paris; Miami; Casablanca; Courchevel; Kiew; Hangzhou; Seoul; und New York, unter anderen Städten.

Zu den Store-Eröffnungen 2014 zählen Standorte in Hongkong, Los Angeles und New York sowie Ibiza, Bodrum, Doha und London sowie der erste Duty-Free-Store des Unternehmens am Flughafen Wien. 2019 feierte das 20-jährige Bestehen der Marke Philipp Plein. Aus Anlass des Firmenjubiläums fanden verschiedene Mode-Events statt.

Philipp Plein Eltern
Philipp Plein Eltern

Die Kollektion Frühjahr/Sommer 2020 wurde im Juni dieses Jahres in der Social Music City in Mailand vorgestellt. eine postmoderne Modepräsentation, inspiriert vom Mad Max-Film Fury Road Zusätzlich bekommt der Modedesigner von ProSieben seine eigene Doku-Soap mit dem Titel Fashion and Fame – Design your dream!. Der Erfolg von Philipp Plein endete damit nicht: In den Jahren 2010 und 2011 begann er, sein Geschäft richtig auszubauen, und verkauft seitdem aufwendige Damenbekleidung und luxuriöse Designermöbel.

Philipp Plein besitzt derzeit etwa 20 Boutiquen in einigen der renommiertesten Städte der Welt und ist regelmäßig auf großen Events und Filmfestivals vertreten und organisiert eigene Modenschauen in den bedeutendsten Modemetropolen der Welt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *