Mona Vetsch Kinder

Mona Vetsch Kinder: Monika “Mona” Vetsch (* 23. Juni 1975 in Frauenfeld, Schweiz) ist eine Schweizer Fernseh- und Radiomoderatorin, die in der Unterhaltungsbranche arbeitet. Mona Vetsch stammt ursprünglich aus dem Dorf Hattenhausen im Kanton Thurgau und wuchs als Tochter eines Bauern auf.

Nach dem Abbruch des Betriebswirtschaftsstudiums an der Universität St. Gallen begann sie als Autorin für die Thurgauer Zeitung und Radio Thurgau zu arbeiten. 1997 zog sie in die Schweiz und wurde Redakteurin und Moderatorin der SF 2-Jugendsendung Oops!

2005 begann sie ein Studium der Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Zürich, während sie 60 Prozent der Zeit bei Radio DRS 3 weiterarbeitete. Aargauer Zeitung, Berner Zeitung, Facts, Weltwoche und WOZ sind nur einige der Publikationen, für die sie in den letzten Jahren Kolumnen geschrieben hat.

Mona Vetsch Kinder
Mona Vetsch Kinder

Als Redakteurin arbeitete sie unter anderem für die Radiosendungen Der Morgen (ehemals Vitamin 3) und Focus bei Radio SRF 3. Sie arbeitete als Moderatorin für das Schweizer Fernsehen, wo sie die Sendungen der Redaktion von SF Spezial betreute.

Besonders hervorzuheben sind das SF Spezial Fernweh Sommerreiseprogramm und die SF Spezial Langzeitberichte (u.a. Lauberhorn 2005 und EURO 2008 ). Seit Januar 2012 moderiert sie gemeinsam mit Karin Frei die Debattensendung Der Club auf SRF 1, die sie im Januar 2012 gestartet hat.

Die Unterhaltungssendung PISA – Kantonsschlacht (mit Co-Moderator Ueli Schmezer), die Tourismussendung Simply Luxurious und das Magazin Quer gehörten zu den früheren Schweizer Fernsehauftritten von Mona Vetsch (als Ersatz für Patrick Rohr).

Als im März 2006 ein “frecher” Bericht von Mona Vetsch über Kassel und Saarbrücken erschien, führte dies zu einer Intervention des Kasseler Oberbürgermeisters Bertram Hilgen, zur Absage einer geplanten Reise nach Zürich und Hunderten von feindlichen, gelegentlich hasserfüllte E-Mails an die Redaktion.

Mona Vetsch Kinder
Mona Vetsch Kinder

Diese Forschungen ihrerseits haben bereits zu einem verstärkten Interesse an diesen Städten geführt und laden unter anderem zu Nachtwächterführungen und Wanderungen auf dem Deichwanderweg an den Rhein ein.

Nach 17 Jahren moderierte sie am 23. Juni 2017, ihrem 42. Geburtstag, zum letzten Mal die Morgensendung von Radio SRF 3. Live im Studio performten Dabu Fantastic, Pablo Infernal, Lo und Leduc sowie Stephan Eicher Songs ihrer jeweiligen Alben.

Zwischen 2018 und 2020 moderierte sie eine wöchentliche Show auf SRF 3 montags von 12 bis 15 Uhr. Ihre ganz persönliche Mission Mona kündigte am Montag an, die Radiomoderation Ende April 2020 zu verlassen, um im Fernsehen für ihre 2017er Doku-Reihe aufzutreten, die mit Mona Mitte und Reporter-Sonderfokus begann.

Derzeit ist sie in der Abteilung Moderationstraining bei SRF 3 tätig. Sie lieferte die Stimme für die schweizerdeutsche Synchronisation des englisch-deutschen Spielfilms Earth – Our Earth, der von ihrem Mann produziert wurde.

Mona Vetsch Kinder
Mona Vetsch Kinder

Vetsch ist seit 2009 verheiratet und hat zwei Söhne (Jahrgang 2009 und 2011). Derzeit lebt er mit seiner Frau in Zürich. Mona Vetsch, 45, hat sich vor ein paar Wochen von ihrem Mann mit “dem perfekten Geschenk” zum Geburtstag gefreut: einer Patenschaft für einen Nacktmull im Zoo Zürich.

Als wir uns im Zoo mit der Moderatorin treffen, ruft sie aus: “Das ist so etwas wie das Coolste, was ich je gesehen habe.” “Wie glücklich ich bin, dass mein Mann mich so gut kennt und versteht, was er tun kann, um mich zu erfreuen.”

Reply