Blogs

Michele carey todesursache

Michele carey todesursache ; Michele Lee Henson wurde am 26. Februar 1943 in der Stadt Annapolis, Maryland, geboren. Zu dieser Zeit lebte ihre Familie aufgrund der Position ihres Vaters als Wrestling-Ausbilder an der United States Naval Academy an diesem Ort. Michele Lee Hensons vollständiger Name war Michele Lee Henson. Später ging ihr Vater zurück nach Rochester, Minnesota, um seine medizinische Ausbildung fortzusetzen, was schließlich zum Umzug der Familie führte. Nach seinem Abschluss etablierte er sich als allererster Chirurg in Fort Collins.

Michele Carey war ein Wunderkind als Pianistin, bevor sie überhaupt erkannte, dass sie Potenzial als Schauspielerin hatte. Schon in jungen Jahren verliebte sie sich in das Klavier. Als direkte Folge davon siegte sie beim Chicago Music Festival und nahm den Preis mit nach Hause. Sie war erst 13 Jahre alt, als sie beim nationalen Wettbewerb den ersten Platz belegte, was zu einem Auftritt mit dem Rochester Symphony Orchestra führte.

Michele carey todesursache
Michele carey todesursache

Nach Abschluss ihrer Highschool-Ausbildung im Jahr 1964 verfolgte Michele eine Karriere als Model, indem sie nach Los Angeles zog und einen Vertrag mit der Modelagentur Powers unterschrieb. Die amerikanische Schönheit entdeckte, dass das Modeln ein lukratives Geschäft für sie war, aber sie hatte die Schauspielerei im Visier. Michele Carey ist ein optischer Leckerbissen, daher fiel es ihr nicht schwer, die Aufmerksamkeit der richtigen Schauspieler auf sich zu ziehen. Es dauerte nicht lange, bis sie sich in die Herzen der Hollywood-Produzenten eingeschlichen hatte, und als Ergebnis kamen Rollen auf sie zu. Das Jahr, in dem sie nach Los Angeles zog, war auch das Jahr, in dem sie ihre ersten Fernsehauftritte hatte.

In den folgenden Jahren debütierte sie in dem Film El Dorado, der 1966 unter der Regie von Howard Hawks herauskam und von Western produziert wurde. Ihre Darstellung der temperamentvollen und schelmischen Josephine „Joey“ MacDonald erntete viel positives Feedback. Zu ihren Filmprojekten als Co-Star gehören die Filme Live a Little, Love a Little und The Sweet Ride von 1968 sowie der Film Dirty Dingus Magee von 1970, in dem sie ein indisches Mädchen porträtierte. Weitere Filmprojekte, an denen sie beteiligt war, sind:

Es gab auch Fernsehrollen für Michele Carey. Zu Beginn ihrer Karriere trat sie als Gaststar in Folgen mehrerer Fernsehshows auf. Einige dieser Shows sind The Man from UNCLE (1966), Mission Impossible (1969) und It Takes a Thief (1970). In den späten 1960er Jahren hatte sie auch einige andere kleine Rollen.

Im Jahr 1972 erschien Michele Carey in der Folge von Gunsmoke mit dem Titel „Tara“, in der sie die Titelrolle spielte. Im folgenden Jahr trat sie auch in der zweiten Pilotfolge von The Six Million Dollar Man auf. Nach einer kurzen Pause Ende der 1970er Jahre kehrte die Schauspielerin Mitte der 1980er Jahre zurück und hatte eine Rolle in dem Film Im Schatten des Kilimanjaro (1986), aber zuvor spielte sie die Rolle der Crystalline in einer Folge der Fernsehserie von 1982 Der Fallkerl. Bevor sie MIA wurde (missing in action), war Carey die wiederkehrende weibliche Computerstimme in A Man Called Sloane.

Wohlstand (Einkommen und Verdienst)

Michele carey todesursache
Michele carey todesursache

Michele Carey konnte vor ihrem endgültigen Ausstieg aus der Unterhaltungsindustrie ein großes Vermögen anhäufen, obwohl sie nicht mehr in diesem Bereich arbeitet. Die Tatsache, dass sie ein Nettovermögen von 5 Millionen Dollar hat, obwohl sie nicht in sehr vielen großen Rollen aufgetreten ist, spricht Bände über ihren Erfolg als Schauspielerin.

Sohn

Michele heiratete und bekam ein Kind, als sie noch Schülerin an der Fort Collins High School war. Der Name ihres Sohnes wurde zu diesem Zeitpunkt nicht veröffentlicht. Danach gab Carey bis zum Jahr 1999, als sie einen erfolgreichen Geschäftsmann namens Fred G. Strebel heiratete, nicht viel über ihr Privatleben preis. In den Jahren vor Strebels Tod am 28. Dezember 2011 ließ sich die Familie in Hillsborough und Rancho Mirage nieder. Es war sein Tod, der ihrer Ehe ein Ende bereitete, und es scheint, dass Carey danach nie wieder verheiratet war.