Michael Burke Vermögen: Seit Dezember 2012 ist Michael Burke Chairman und CEO von Louis Vuitton und Mitglied des Executive Committee der LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE (vormals bekannt als LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE). Herr Burke erhielt 1980 seinen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft von der EDHEC Business School. Er begann seine Karriere bei der Arnault-Gruppe, wo er das Immobiliengeschäft des Unternehmens in den USA leitete, bevor er 1986 zur LVMH-Gruppe wechselte. wo er verschiedene Aufgaben wahrnahm.

Michael Burke Vermögen
Michael Burke Vermögen

Von 1986 bis 1993 war er CEO von Christian Dior USA, danach wurde er Präsident von Louis Vuitton North America. Herr Burke zog 1997 nach Paris, um die Position des stellvertretenden CEO von Christian Dior Couture (weltweit) zu übernehmen. Nach der Übernahme von Fendi durch LVMH im Jahr 2003 wurde er zum CEO des Unternehmens gewählt. Bulgari steht seit Februar 2012 unter seiner Leitung. Michael Burke, Mitglied des Vorstands der Federation Francaise de la Couture, wurde am 16. Juni 2016 zum Mitglied gewählt.

Der Chairman und CEO von Louis Vuitton sowie Mitglied des Executive Committee der LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE, Michael Burke, ist 63 Jahre alt. Er arbeitet seit 2012 für das Unternehmen. Bei LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE gibt es acht ältere Führungskräfte und dreizehn jüngere Führungskräfte. Charles de Croisset, 76, ist die älteste Führungskraft der LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE, wo er als unabhängiger Direktor des Unternehmens fungiert.

In seiner vorherigen Rolle als CEO von McLagan, einem Unternehmen von Aon Hewitt, das mit Finanzdienstleistungsunternehmen zusammenarbeitet, um Ergebnisse zu steigern, Werte zu erschließen und die Vergütung besser an die Leistung anzupassen, arbeitete Michael als CEO von McLagan.

Michael Burke Vermögen
Michael Burke Vermögen

Das Unternehmen MIB Partners, das Finanz-Benchmarking für die großen globalen Investmentbanken anbietet und 2004 von McLagan gekauft wurde, wurde von Michael gegründet und 2004 von McLagan übernommen. Er hat auch für UBS und BZW in deren Banken- und Kapitalmärkten gearbeitet Divisionen, wo er unter anderem in den Bereichen Fixed Income und Infrastructure sowie für Elf Oil UK Ltd und BP Oil tätig war.

Michael hält die Bezeichnung Chartered Management Accountant. Als Michael Burke 1997 als Worldwide Managing Director zu Christian Dior Couture kam, stieg er schnell zum Chairman und CEO des Unternehmens auf. 2012 wurde er zum CEO von Bvlgari und im folgenden Jahr zum Chairman und CEO von Louis Vuitton ernannt. Er ist seit Januar 2021 auch Vorsitzender des Verwaltungsrats von Tiffany & Co.. Michael Burke ist als Direktor im LVMH-Exekutivausschuss.

2016 wurde Michael Burke in den Vorstand der Fédération Française de la Couture gewählt, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung tätig sein wird. Während eines Besuchs in den Pineapple Dance Studios im Jahr 2010 enthüllte Buerk die Realitäten von Sky1. Darüber hinaus hatte Buerk zwischen April und September 2010 fünf Gastauftritte in der BBC-The One Show. Außerdem trat er sechs Mal als Moderator für Jason Manford auf.

Seit Juli 2012 haben Buerk und Bettany Hughes, Gastgeber von ITVs British Secret Treasures, dem allgemeinen Publikum im Vereinigten Königreich fünfzig archäologische Funde präsentiert. Seine neue Dokumentarserie Inside the National Trust wurde am 6. Oktober 2013 uraufgeführt und am nächsten Tag begann er, die Show zu verankern.

The Moral Maze wird seit 1990 auf BBC Radio 4 ausgestrahlt, während The Choice seit 1998 ausgestrahlt wird. Am 22. Oktober 2014 entschuldigte sich die BBC für die Verwendung des Wortes “buerk” am frühen Morgen für Moral Maze on In der Nacht, in der es uraufgeführt wurde: “Niemand kam mit aller Ehre aus dem Vergewaltigungsfall Ched Evans – weder das Opfer, das so betrunken war, dass es es nicht ausstehen konnte, noch die beiden Fußballer, die bei den schmutzigsten Gelegenheiten Sex mit ihr hatten.

Am 16. November 2014 trat Buerk als Gast in der Serie “I’m a Celebrity’s Quatorzeth” auf… Holt mich hier raus! Am 3. Dezember 2014 war er der dritte Prominente, der per Volksabstimmung aus der Show entfernt wurde. Am 28. Juli 2007 nahmen Buerk und Jennie Bond an der Promi-Ausgabe von Wer wird Millionär, um Geld für die NCH-Stiftung (National Children’s Hospital) zu sammeln. Sie erhielten insgesamt 64.000 Pfund Preisgeld. Er ist ein Unterstützer des Roten Kreuzes des Vereinigten Königreichs und ein Sponsor von Traces of Hope, einem alternativen Reality-Spiel, das von der Organisation im Oktober 2008 entwickelt wurde.

Michael Burke Vermögen
Michael Burke Vermögen

“Michael Buerk über Wozu sind Männer da?” ist ein 45-minütiger Fernsehaufsatz mit dem Titel “Wozu sind Männer da?” Sam Wollaston, ein Fernsehkritiker des Guardian, glaubt, dass Buerk “zu Recht und zu Recht gekreuzigt wurde”. Auf dem Hay-on-Wye-Festival Anfang des Jahres tadelte Buerk moderne Nachrichtensprecher, weil sie für selbstlesende “lahme Gehirne” zu viel verlangten, die er als “überteuert” beschrieb.

Michael Burke Vermögen

Sein Vermögen wird auf rund 37 Milliarden Euro geschätzt