Matthias Grünert Ehefrau | Der gebürtige Deutsche Matthias Grünert ist Kirchenmusiker und erster Kantor der Dresdner Frauenkirche.

Matthias Grünert Ehefrau
Matthias Grünert Ehefrau

Zwischenzeitlich arbeitete er als Assistent des Lübecker Domchores und als Kantor an St. Petri in Bosau, wo er maßgeblich an der Entwicklung der beliebten Sommerkonzertreihe mitwirkte.

Während seiner Amtszeit als Stadt- und Kreischorleiter in Greiz, wo er unter anderem das gesamte Orgelwerk Bachs aufführte, erlangte er internationale Anerkennung.

Der 1973 in Nürnberg geborene Sohn eines Kirchenmusikerpaares sang nach dem Abitur im Windsbacher Knabenchor.

In den Jahren nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik A, Gesang und Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik Bayreuth sowie an der Musikhochschule Lübeck.

Im Laufe seiner Karriere hat er eine Reihe von Orgelwettbewerben gewonnen. Von 2000 bis 2004 war er Stadt- und Kreiskantor im thüringischen Greiz.

Da er dort alle Orgelkompositionen von Johann Sebastian Bach aufgeführt hat, hat er sich auch über Thüringen hinaus Anerkennung erworben.

Seit 2005 ist er erster Kantor der Frauenkirche in Dresden. Er gründete Chor und Kammerchor der Frauenkirche und konzertierte unter anderem vor führenden Persönlichkeiten wie US-Präsident Barack Obama, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Alt-Bundespräsident Horst Köhler und Papst Franziskus.

Seine Gastspiele als Organist und Dirigent führten ihn in verschiedene Länder, darunter Japan, Island, Frankreich, Belgien, Österreich, Italien, Tschechien, Polen und die Schweiz, um nur einige zu nennen.

Matthias Grünert Ehefrau
Matthias Grünert Ehefrau

Sein musikalisches Schaffen wird durch eine umfangreiche Diskographie sowie Fernseh- und Rundfunkauftritte dokumentiert. Die Hochschule für Kirchenmusik Dresden hat ihn seit dem Wintersemester 2008/09 als Lehrbeauftragter für Orgel.

Matthias Grünert ist als Artist in Residence beim Musikfestival Mitteleuropa ausgezeichnet worden.

2004 wurde er zum ersten Kantor der Dresdner Frauenkirche berufen, seit dem 1. Januar 2005 ist er künstlerischer Leiter der Kirchenmusik der Dresdner Frauenkirche.

Zu seinen zahlreichen Leistungen zählt die Gründung des Frauenkirchenchores und des Kammerchores, die heute in der Kulturlandschaft Mitteldeutschlands fest verankert sind.

Das breite Repertoire der Chöre umfasst neben bekannten Stücken der Oratorienliteratur auch weniger bekannte und selten aufgeführte Chorkompositionen.

Grünert ist an einer Reihe von Aufführungen beteiligt, die darauf abzielen, Dresdner Komponisten aus Barock und Klassik wieder bekannt zu machen.

Das 19. Jahrhundert ist der Schwerpunkt des Chores mit 100 Sängern, während sich der Kammerchor vor allem Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts widmet. Jahrhundert.

Seit Januar 2005 ist Matthias Grünert der erste Kantor der neu renovierten Dresdner Frauenkirche und ist nun künstlerischer Leiter aller kirchenmusikalischen Aktivitäten.

Er gründete den großen Chor der Frauenkirche mit 120 Sängern sowie den Kammerchor der Frauenkirche mit 30 Mitgliedern. Die Chöre veranstalten regelmäßig Gottesdienste, inspirierende Sonntagsmusik und Konzerte in der Frauenkirche, je nach Stundenplan.

Neben mehreren Gastspielen in Deutschland unternahm Grünert mit dem Kammerchor Konzertreisen durch Großbritannien, Frankreich, Italien und Japan.

Der Kammerchor, mit dem Grünert auch regelmäßig vor hochkarätigen Gästen wie dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Papst Franziskus singt, versteht sich als Kulturbotschafter der Frauenkirche.

Matthias Grünert Ehefrau
Matthias Grünert Ehefrau

Es ist fester Partner für Konzerte und Veranstaltungen in der Frauenkirche und gründete das Ensemble Frauenkirche, das sich unter anderem aus Musikern der Dresdner Philharmonie und des Sächsischen Staatsorchesters zusammensetzt.