Blogs eltern

Malte Von Brauchitsch Eltern

Malte Von Brauchitsch Eltern: Brauchitsch ist der Name eines alten schlesischen Adelsgeschlechts, dessen Stammhaus Brauchitschdorf (heute: Chróstnik; frühere Namen vor der Umbenennung in Brauchitschdorf: Krostenik oder Crustenik) bei Lüben (Lubin) in Niederschlesien ist. Der Zweig der Familie mit dem Ritter Velislaus taucht erstmals 1259 in einer Urkunde über Chrostnik (Crustenik) auf, und der Zweig mit Hans

Malte Von Brauchitsch Eltern
Malte Von Brauchitsch Eltern

Auf dem Wappen erscheint ein gepanzerter Schwarzhirsch mit karmesinrotem Geweih und silbernem Hintergrund. Auf den Helm mit dem schwarz-silbernen Besatz ist eine schwarze Mondsichel mit silbernem Heiligenschein gefallen. Eberhard von Brauchitsch, ein ehemaliger Industrieberater, und seine Frau Helga haben sich entschlossen, ihr Leben durch Selbstmord zu beenden. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin “Focus” verifizierte ihre Tochter Bettina von Brauchitsch laut einem Vorbericht die Nachricht.

„Meine Eltern erwogen, diesen Schritt zu gehen, als sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, und dann haben sie diesen Schritt getan, als die Zeit für sie reif war genommen hatte “Brauchitsch Information wurde in der Zeitschrift mit den Worten zitiert

Ihre Mutter hatte bei ihrer Geburt eine sehr fortgeschrittene Parkinson-Krankheit und ihr Vater ein Lungenemphysem, eine Überblähung der Lunge. “Meine Eltern kannten sich seit 70 Jahren”, sagt Brauchitsch. Seine Eltern seien fast 60 Jahre verheiratet gewesen und hätten “ein Leben mit allen Höhen und Tiefen gemeinsam gelebt”, bevor sie sich für den endgültigen Weg entschieden haben zusammen. Laut «Focus» verstarb das Paar am Dienstag vergangener Woche (7. September) im Alter von 83 Jahren in Zürich.

Malte Von Brauchitsch Eltern
Malte Von Brauchitsch Eltern

Prominenter Akteur in der sogenannten Flick-Beitragsfrage war Eberhard von Brauchitsch, ein ehemaliger Vertrauter des Kaufmanns Friedrich Karl Flick, der wegen seiner Beteiligung an der Affäre wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde. In den 1970er und 1980er Jahren galt er als einer der bedeutendsten Wirtschaftsführer Deutschlands. Die Firma Brauchitsch beriet Konzerne wie Krupp und Henkel, Brauchitsch fungierte als Generalbevollmächtigter des Axel-Springer-Verlags sowie als geschäftsführender Gesellschafter der Flick-Unternehmensgruppe in Düsseldorf.

Die verdeckten Beiträge der Flick-Gruppe an Politiker und politische Parteien wurden erstmals in den 1980er Jahren öffentlich bekannt. Für die Barzahlung plante der Konzern, im Gegenzug für die Barspende eine Steuerbefreiung in Millionenhöhe vom Bund in Verbindung mit einer milliardenschweren Aktientransaktion zu erhalten.

Brauchitsch leitete die Lobbyarbeit bei Flick und bezeichnete die Geldgeschenke an die Politiker in seinen Reden als “Landschaftspflege”. Eine sorgfältige Aufzeichnung wurde damals von der Konzernbuchhaltung geführt, die sie auch mit dem Akronym „wg“ und den Namen der Spendenempfänger verwies.

Malte Von Brauchitsch Eltern
Malte Von Brauchitsch Eltern

Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Hans Friderichs und der ehemalige Bundesfinanzminister Otto Graf Lambsdorff (beide FDP) wurden in Folge des Skandals wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Etwa zur Zeit des Flick-Falls verlor die deutsche Politik insgesamt das Vertrauen. Denn der Verdacht auf Bestechung und Korruption konnte nicht ausgeräumt werden, obwohl die Angeklagten vor Gericht nicht für schuldig befunden wurden.

Er litt an pulmonaler Hypertonie, während sie an sehr fortgeschrittener Parkinson-Krankheit litt. Eberhard von Brauchitsch, ein ehemaliger Manager der Flick-Gruppe, und seine Frau Helga haben aufgrund ihrer psychischen Erkrankung Selbstmord begangen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *