Blogs

lukas Speiser Vermögen

lukas Speiser Vermögen | Lukas Speiser ist Mitgründer und CEO von Amorana. Er ist ein engagierter Athlet, der es genießt, verschiedene Kulturen auf der ganzen Welt kennenzulernen. In seiner Kindheit verbrachte er ein Jahr in Japan und als Teenager drei Jahre in den USA.

lukas Speiser Vermögen
lukas Speiser Vermögen

Noch bevor er sich an der Universität Zürich für das Finanzstudium einschrieb, baute er eine der grössten Schweizer Förderagenturen von Grund auf auf und verkaufte sie. Lukas Speiser begann seine Karriere im Investment Banking nach seinem Bachelor in Finance. Er arbeitete unter anderem mit institutionellen Kunden in den Bereichen Aktien-, Derivate- und Rentenhandel.

Nach vier Jahren in der Bankbranche beschloss er, sich selbstständig zu machen und gründete 2003 zusammen mit Alan Frei Amorana.Die Premierenfolge von “Die Höhle der Löwen Schweiz” wird am Dienstag, 26. Oktober 2021 um 20:15 Uhr auf 3+ ausgestrahlt.

in der dritten Runde am 26. Oktober 2021. In sieben Folgen konkurrieren knapp 40 ambitionierte Unternehmer um die Chance auf eine Beteiligung der Löwen. Um das Publikum noch einmal zu überzeugen, liegt es an Roland Brack, Anja Graf, Bettina Hein und Tobias Reichmuth. Lukas Speiser, Patrick Mollet und Jürg Schwarzenbach sind ab sofort alle im Team.

Alumni Lukas Speiser und Alan Frei konnten zunächst kein Geschäftskonzept entwickeln. Aber sie waren sich sicher, dass sie als Gruppe etwas unternehmen wollten. Heute erwirtschaften sie Einnahmen in Millionenhöhe mit Amorana, einem Online-Shop, der Sexspielzeug verkauft.

lukas Speiser Vermögen
lukas Speiser Vermögen

10.000 verschiedene Artikel lagern in einem 550 Quadratmeter großen Lager mit 550 Quadratmetern Lagerfläche. Bestellungen, Verpackung, Versand und Marketing werden von einem Team von über 20 Mitarbeitern bearbeitet. Amorana ist auf Wachstumskurs: Der 2014 gegründete Online-Sexshop erzielte bereits einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich.

An einem besonders arbeitsreichen Tag wurden in der ganzen Schweiz 2350 Pakete versandt. „Wir sind beide all-in“, sagt Lukas Speiser, CEO des Unternehmens, während Alan Frei, CMO des Unternehmens, für Marketing und Vertrieb zuständig ist. „Wir sind beide all-in“, betont Alan Frei, der für Marketing und Vertrieb zuständig ist.

Die Begeisterung ist spürbar, und beide betonen, dass das Unternehmertum die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verwischt.Frei und Speiser arbeiten mit dem Rest des Teams in einer offenen Umgebung zusammen. Ein Damenfahrrad im Retro-Stil, ein paar Geranien und ein paar trendige Dildos bringen Farbe ins Bild.

Das Regal, mit dem Speiser und Frei ihr Geschäft im Zürcher Seefeld gründeten, steht noch heute im Lager. Ein weißer quadratischer Ikea-Klassiker der Marke Kallax, ein zeitloses Möbelstück. Dies ist ein Bestseller. “Wir waren damals zwei Typen, die in einer Wohnung wohnten, und wir hatten keine Ahnung, was E-Commerce ist”, sagt Frei, 37 Jahre alt.

lukas Speiser Vermögen
lukas Speiser Vermögen

Sie haben sich viel Mühe gegeben, sind aber gelegentlich gescheitert. Das ursprüngliche Konzept, Sexspielzeug auf Abonnementbasis zu verkaufen, hatte beispielsweise keinen überwältigenden Erfolg. Meine Versuche, auf dem italienischen Markt herumzulaufen, waren erfolglos. Der Untergang des Chatdienstes “Ask Amor” war ein herber Rückschlag. Und ein Pilotprojekt mit Valora wurde spurlos abgebrochen.