Leontine Von Schmettow Alter

Leontine Von Schmettow Alter – Die Filmromantikerin und Historikerin Leontine Gräfin von Schmettow hat einen einzigartigen Zugang zur Welt des europäischen Adels. Seit ihrer Volontariatszeit beim NDR berichtet sie im Fernseh- und Hörfunkjournalismus über die Not wohlhabender Familien.

Während ihrer gesamten Karriere hat sie sich auf die britische Königsfamilie konzentriert. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, hier noch ein paar weitere Gründe zum Feiern: Am 2. Juni beginnt die viertägige Begehung des 70. Thronjubiläums der Queen.

Leontine Von Schmettow Alter

59 Jahre alt beschreibt Leontine von Schmettow. Zur Familie „Schmettow“ gehört Leontine von Schmettow. Sie ist Kennerin des deutschen Hochadels und arbeitet als Journalistin. Geboren in den 1960er Jahren, kam sie 1963 auf die Welt.

Von Schmettow begann seine Karriere Anfang der 1990er Jahre als Volontär beim NDR, bevor er zum Hamburg Journal wechselte. Sie erinnert sich, dass sie in dieser Zeit von Seelmann-Filmen Eggeberts gehört hatte.

Die royale Berichterstattung war bis dahin überwiegend Boulevardzeitung, aber „er war einer der ersten in Deutschland, der das gesellschaftspolitische Potenzial der royalen Berichterstattung verstanden hat“, sagt sie.

Am 1. Januar wird von 11.35 bis 14.05 Uhr der Geburtstagszug „Zu Ehren der Königin“ live im Fernsehen übertragen, und erstmals wird die erfahrene Königshausspezialistin Leontine Gräfin von Schmettow den Major führen Kommentator.

Am 18. Juni um 20.15 Uhr läuft der Journalistenbeitrag über Prinz William und Herzogin Kate zeitgleich im NDR, WDR und SWR und beschäftigt sich mit den Hoffnungen des britischen Königshauses.

Leontine von Schmettow schüttelt die Kritik an ihrer Tätigkeit als Reporterin für Königsfamilien für die ARD ab, die ihrer Meinung nach zu Unrecht verspottet wird.

Das Label „edle Tante“ gibt ihr ein gewisses Polster. Auch sie hat es noch nie vor sich benutzt gehört, verrät sie früh. Leontine von Schmettow ist eigentlich eine Autorität in Adelsfragen.

Und das nicht nur bequem von zu Hause aus, sondern als zertifizierter NDR-Journalist für die ARD. Mit Rolf Seelmann-Eggebert, dem Grandseigneur der deutschen königlichen Berichterstattung, arbeitete sie lange Zeit eng zusammen.

Als Harry und Meghan ihr mittlerweile berühmtes Fernsehinterview gaben, baten sie alle Zeitschriften, Fernsehsender und Radiosender, mit Schmettow zu sprechen.

Einige Wochen später, als Prinz Philip verstarb und sich alle Augen wieder auf die britische Königsfamilie richteten, sprach der Journalist über die Auswirkungen von Philipps Tod auf die Monarchie, die Familienstruktur, die Queen und die Verbindung zwischen William und Harry.

Von Schmettow, seit fast 30 Jahren Reporterin, sprach über ihre Zeit mit den Windsors, teilte Meinungen und zitierte Quellen, die der königlichen Familie nahestehen.

Wenige Tage später, an ihrem Geburtstag, wurde auch Elisabeth II. gefeiert. Außerdem zeigt der NDR am 8. Mai von Schmettows einstündiges Portrait „Máxima – eine Königin mit Charme“ zu Ehren der Königin Máxima der Niederlande, die am 17. Mai 50 Jahre alt wird.

Schmettow verbrachte rund ein Jahr mit der Dokumentation und flog in dieser Zeit in die Niederlande, um Gefährten, Freunde, Mitarbeiter der Königin und den Hoffotografen zu interviewen. Maxima ist eine außergewöhnlich aufgeweckte, attraktive und energische Dame.

Wie die niederländische Schauspielerin Sylvie Meis es in ihrem Film ausdrückte: „Es ist nicht so, dass sie auf uns herabschaut oder so, sie sieht sich einfach als Teil der Gruppe.

Eine Monarchin am Puls der Zeit“, während eines Interviews mit WELT am SONNTAG im Jenisch Haus, von Schmettow machte folgende Bemerkung. Máxima verkörpert eine zeitgenössische Königin, die mehr will, als nur an der Seite ihres Mannes zu sitzen; Als Bürgerliche hat sie auch einen beruhigenden Einfluss.

Die jüngsten Daten deuten jedoch darauf hin, dass auch ihr Profil seit ihrem Ausflug ins antike Griechenland während der Corona-Zeit einen Schlag erlitten hat.

Leontine von Schmettow absolvierte nach dem Studium der Geschichte, Politik und Literatur Anfang der 1990er Jahre ein Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk. Dort arbeitete sie mit Rolf Seelmann-Eggebert zusammen, einem Kenner des ARD-Königshauses.

Sie arbeiteten an einer 13-teiligen ARD-Fernsehserie mit dem Titel “Deutsche Fürstenhäuser”, die ursprünglich eine Idee von Schmettow war.

Der Funke, der einen Feuersturm ähnlicher Filme über wohlhabende Familien und ihre Vergangenheit entzündete. Mittlerweile hat es Leontine von Schmettow ihrer vermeintlichen Mentorin nachgeahmt.

Als ARD-Königshausexpertin hat sie sich über Jahre das Vertrauen des Königshauses erworben und in dieser Zeit royale Hochzeiten und andere “blaublütige Ereignisse” in Fernsehen und Radio kommentiert.

Der 58-jährige Journalist war eine ständige Quelle des Wissens und der Unterstützung für BRISANT. Ab Sonntag, 16. Januar, wird sich Leontine von Schmettow monatlich mit den Moderatoren der Sonntagsausgabe von BRISANT über das Treiben in Europas Königshäusern unterhalten. Wir können es kaum erwarten!

Das Adelsgeschlecht, dem von Schmettow angehört, stammt aus Schlesien. Nach zweimaliger Entwurzelung durch Kriege fand die Familie schließlich im niedersächsischen Verden eine Heimat.

von Schmettow wurde im Gegensatz zu den brasilianischen Geburtsorten ihrer Geschwister in Hannover geboren. Sie verbrachte kurze Zeit im Verdener Schulsystem, bevor sie auf das renommierte Internat Louisenlund in Schleswig-Holstein wechselte.

Nähere Angaben zu ihr und ihrer Familie liegen von Schmettow nicht vor. Sie hat einen Ehemann, eine Leidenschaft für das Reiten und häufige Besuche bei Profen.

Anstatt ihr Alter zu verbreiten, zieht sie es vor, verdeckt zu bleiben. Nach ihrer eigenen Logik sollten sie und ihre Charaktere viele Eigenschaften teilen, da „es nicht um mich als Person geht, sondern viel mehr um meine Arbeit als Expertin“, fügt sie hinzu.

Leontine Von Schmettow Alter

Um ihre Aufgaben richtig zu erfüllen, müssen die Mitglieder der königlichen Familie meiner Meinung nach ihr Ego beiseite legen und dem größeren Wohl die Treue schwören.