Kevin Prince Boateng Eltern: Kevin-Prince Boateng (deutsche Aussprache: [kvn pns boat]; * 6. März 1987) ist ein deutscher Fußballspieler, der als Mittelfeldspieler oder Stürmer für den Bundesligisten Hertha BSC spielt. Er ist auch als Prinz bekannt. Er war Mitglied der ghanaischen Fußballnationalmannschaft. Boateng begann seine Profikarriere bei Hertha BSC, wo er zwei Spielzeiten spielte, bevor er zu Tottenham Hotspur in die Premier League wechselte. Nach einer kurzen Leihe bei Borussia Dortmund wechselte Boateng zum Portsmouth Football Club. 2010 unterschrieb er einen Vertrag beim Serie-A-Klub AC Mailand, mit dem er in seiner Debütsaison die Liga und die Supercoppa Italiana gewann. Boateng verließ Mailand nach drei Spielzeiten und kehrte nach Deutschland zurück, wo er als Free Agent zu Schalke 04 wechselte.

Kevin Prince Boateng Eltern
Kevin Prince Boateng Eltern

Im Januar 2016 kehrte er nach Mailand zurück, wo er sechs Monate blieb, bevor er im Februar 2016 zum spanischen Klub Las Palmas wechselte. Boateng kehrte 2017 zum dritten Mal nach Deutschland zurück, diesmal bei Eintracht Frankfurt, bevor er zum italienischen Klub Sassuolo wechselte. Nach einer kurzen Leihe bei Barcelona, ​​wo er dem Verein zum Gewinn des La Liga-Titels verhalf, kehrte er nach Italien zurück und unterschrieb bei Fiorentina. Eine sechsmonatige Leihe an die türkische Seite Beşiktaş, gefolgt von einem dauerhaften Wechsel nach Monza, gefolgt von einer weiteren Leihe an Beşiktaş im Januar 2020.

Boateng, der in Deutschland geboren wurde, vertrat sein Heimatland auf internationaler Ebene, bevor er zwischen 2010 und 2014 15 Mal Ghana in der A-Nationalmannschaft vertrat und dabei zwei Tore erzielte. Er vertrat auch Ghana bei den FIFA-Weltmeisterschaften 2010 und 2014. Boateng wurde in der deutschen Hauptstadt Berlin geboren. Seine Mutter Christine Rahn ist deutscher Abstammung, sein Vater ghanaischer Abstammung. Er ist der ältere Halbbruder väterlicherseits des Fußballprofis Jérôme Boateng, der auch Profifußballer ist. Jenny, seine erste Frau, hat die Scheidung von ihm eingereicht. Im Jahr 2011 verlobte er sich mit dem italienischen Model Melissa Satta, mit der er einen Sohn namens Maddox Prince hatte, der am 15. April 2014 geboren wurde. Das Ehepaar gab am 25. Juni 2016 im sardischen Porto Cervo das Ja-Wort. Nach einer Pause ging ihre Ehe im Dezember 2020 zu Ende.

Kevin Prince Boateng Eltern
Kevin Prince Boateng Eltern

Boateng hat eine Tätowierung der Geographie Ghanas sowie des Namens des Landes auf der Innenseite seines Arms. Er hat Tätowierungen auf seinen Rippen mit den chinesischen Wörtern für Clan, Gesundheit, Liebe, Erfolg und Vertrauen sowie andere Tätowierungen auf seinem Oberkörper. Er hat auch andere Tattoos auf seinem Oberkörper. Boateng wurde im Februar 2013 zum ersten weltweiten Botschafter der FIFA Anti-Diskriminierungs-Taskforce ernannt und wird zusammen mit FIFA-Vizepräsident Jeffrey Webb am Hauptsitz der Organisation in Zürich arbeiten. Boateng präsentierte FIFA-Präsident Sepp Blatter im März seine erste Phase von Vorschlägen zur Beendigung des globalen Rassismus im Fußball, nachdem Blatter eine solche Präsentation beantragt hatte.

Boateng wurde im März 2013 zum Botschafter der Vereinten Nationen (UN) für Antirassismus ernannt. Im Büro der Vereinten Nationen in Genf hielt er seine erste Rede in dieser Funktion, begleitet von Navi Pillay, dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte . Boateng behauptet, fließend Türkisch, Deutsch, Englisch und Italienisch zu sprechen und über Grundkenntnisse in Französisch und Arabisch zu verfügen.

Kevin Prince Boateng Eltern
Kevin Prince Boateng Eltern

Boateng ist ein leidenschaftlicher Sänger und Tänzer und er hat erklärt, dass Michael Jackson sein Idol sowohl im Singen als auch im Tanzen ist. Er tanzt und singt unter anderem gerne. Nach Mailands 18. Scudetto-Sieg gab Boateng eine Tanzaufführung mit Michael Jacksons berühmtem Moonwalk vor einem ausverkauften San Siro-Publikum von 88.000 Menschen und sang ein A-cappella-Lied live im beIN Sports-Fernsehen zum Gedenken an den achten Geburtstag des Clubs.