Joris Buchholz Eltern | Herr Joris Ramon Buchholz, auch mit Vornamen bekannt, ist ein deutscher Singer-Songwriter, der in Frankfurt am Main geboren wurde.

Joris Buchholz Eltern
Joris Buchholz Eltern

Buchholz wuchs in der nordrhein-westfälischen Stadt Vlotho in Ostwestfalen auf. Mit fünf Jahren begann er mit dem Musizieren, einige Jahre später schrieb er seine ersten Songs.

Er begann seine musikalische Karriere als Schlagzeuger in einer Musikschulband, bevor er seine erste Band The Seastream gründete, in der er wertvolle Erfahrungen als Gitarrist, Pianist und Sänger sammelte.

Sein Onkel gab ihm Klavierunterricht, der ihm Spaß machte. Joris absolvierte das Weser-Gymnasium Vlotho und studierte anschließend zwei Semester Klang- und Musikproduktion an der Universität für Populäre Künste in Berlin.

Derzeit arbeitet er als Tontechniker. Danach studierte er an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim. Dort lernte er die anderen Mitglieder seiner aktuellen Band kennen, die er kennt.

Seinen ersten eigenen Song schrieb der deutsche Singer-Songwriter Joris Buchholz im Alter von elf Jahren für die britische Schauspielerin Emma Watson, in die er damals Hals über Kopf verliebt war.

Nach dem Abitur zog er von zu Hause nach Berlin, wo er zwei Semester Ton- und Musikproduktion an der Universität für Populäre Künste studierte.

Joris Buchholz Eltern
Joris Buchholz Eltern

Anschließend wurde er Professor an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim. Hier schrieb er Lieder, experimentierte und lernte nach und nach die Menschen kennen, die seine zukünftigen Bandmitglieder werden sollten.

Andere Bands engagierten ihn als Backliner, was er auch tat.Im März veröffentlicht er seine Single “Herz über Kopf” und hat für die nächsten Wochen und Monate die volle Kontrolle über die Radiosender.

Im ganzen Land wurde sein Liebeslied gesungen, und es war seit mehreren Monaten in den Charts. Das folgende Album mit dem Titel “Hopeless hopeful” erschien im April und debütierte auf Platz drei der deutschen Albumcharts.

Unter den drei Echos von Joris war einer in der Kategorie “Newcomer desJahres”, den er gewann. „Schrei es raus“ ist der Titel seines zweiten Studioalbums, das im September erschien. Seitdem haben die Spannungen um den Künstler deutlich abgebaut.

Mit seiner Teilnahme an „Sing my Song – The Exchange Concert“ ist Joris triumphal zurückgekehrt.

Als Teil der achten Folge der beliebten Vox-Show wird Joris zusammen mit seinen musikalischen Kollegen Ian Hooper, Nura, Stefanie Heinzmann, Gentleman und DJ BoBo Neuinterpretationen der Songs der anderen Teilnehmer aufführen.

Joris hat außerdem die Veröffentlichung eines neuen Albums angekündigt, das den Titel “Willkommen Goodbye” tragen und am 30. November erscheinen wird.

Eine frühere Single mit dem gleichen Titel wurde auch vom Künstler veröffentlicht. Sind die persönlichen Daten von Joris geschützt? Singer zieht es vor, sein Privatleben vor der Öffentlichkeit geheim zu halten.

2014 unterschrieb Joris Buchholz einen Plattenvertrag beim Musiklabel Four Music und begann sofort mit der Arbeit an seinem Debütalbum “Hopeless Hopeful”. Das Album wurde 2015 veröffentlicht.

Dieses im Frühjahr 2015 erschienene Album erreichte Platz drei der deutschen Albumcharts. Auch die erste Single “Herz über Kopf” kam beim überwiegend weiblichen Publikum gut an und brachte der jungen Songwriterin viele neue Fans.

In Deutschland erreichte der Song Platz 14 der Single-Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet; in Österreich erreichte es Platz fünf der Single-Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet.

Im März 2015 veröffentlichte er seine Single „Herz über Kopf“, die in den folgenden Wochen und Monaten schnell zu einem Hit bei Radiosendern im ganzen Land wurde.

In den USA wurde seine Liebeshymne im ganzen Land gespielt und war insgesamt 46 Monate in den Top Ten. Mit der Veröffentlichung von “Hoffnungslos hoffnungsvoll” im April kletterte das Album auf Platz drei der deutschen Albumcharts.

Joris Buchholz Eltern
Joris Buchholz Eltern

2016 erhielt Joris drei Echos, darunter einen für den „Newcomer des Jahres“ in der Kategorie Gesangsdarbietung. „Schrei es raus“ war sein zweites Studioalbum, das 2018 erschien. Seitdem ist die Atmosphäre um den Künstler entspannter geworden.