Jolanda Neff Familie | Radsport-Star Jolanda Neff kommt aus der Schweiz, wo sie derzeit für Trek Factory Racing in Cross-Country- und Cyclo-Cross-Wettbewerben antritt.

Jolanda Neff Familie
Jolanda Neff Familie

Ihre Goldmedaille im Langlauf der Frauen bei den Olympischen Sommerspielen 2020 war ihre erste ihrer Karriere.

Jolanda Neff hat eine besonders gute Saison für eine Fahrerin, die noch am Anfang ihrer Profikarriere steht. Der 23-Jährige aus Thal in der Schweiz hat eine beeindruckende Sammlung von Auszeichnungen und Auszeichnungen zusammengetragen.

Zu ihren Errungenschaften zählen eine Reihe von Schweizer Cup-Rennen sowie Schweizer Meisterschaften , eine Europameisterschaft und drei UCI-U23-Cross-Country-Weltmeisterschaften.

Obwohl sie noch U23-Rennfahrerin war, entschied sie sich 2013, in der Elite-Division gegen die Weltbesten anzutreten und hat seitdem drei Weltcup-Rennen, die World Cup Series, zwei Mal gewonnen und ist gewertet Nummer eins der Welt.

Neff ist eine echte Shimano Blue Blood und fährt schon seit sie denken kann mit dem Unternehmen.

Bereits vor dem Jahr 2021 hat Jolanda Neff den Radsport nachhaltig geprägt. Sie hat 2017 Mountainbike-Cross-Country-Weltmeisterschaften gewonnen und ist dreimalige XCO-Weltcup-Gesamtmeisterin, vierfache XCO-Europameisterin, sechsfache Schweizer XCO-Meisterin und 12-fache XCO-Weltcup-Siegerin .

Jolanda Neff Familie
Jolanda Neff Familie

Trotzdem schaffte sie es bei den Olympischen Spielen in Tokio, wo sie eine Goldmedaille gewann und ihren Platz unter den größten Athleten aller Zeiten festigte, zu noch größeren Höhen aufzusteigen.

Jolanda ist der Inbegriff des Begriffs “Rennfahrerin”, und Sie werden nicht verpassen wollen, was sie im kommenden Jahr für Sie auf Lager hat.

Zu seinen Errungenschaften zählen der UCI-Weltmeister im Cross Country 2017 und der Gewinn von drei UCI-Weltcups in der Spezialität . Auch die fünffache Schweizermeisterin und vierfache Europameisterin zählen zu ihren Erfolgen .

Sie wird jedoch die EM in dieser Woche in Serbien verpassen, um sich auf die UCI-Weltmeisterschaften in Val di Sole vorzubereiten.

Jolanda Neffs illustre Erfolgsbilanz ist im Laufe der Jahre bemerkenswert konstant geblieben. Ihr einziger Ausrutscher in ihrer Siegesserie ereignete sich, nachdem sie sich im Dezember dieses Jahres eine schwere Verletzung zugezogen hatte.

Als Folge eines Hochgeschwindigkeits-Crashs während des Trainings in North Carolina erlitt der Athlet einen Milzriss, eine gebrochene Rippe und eine kollabierte Lunge.

Seit 2018 ist sie mit dem Downhill-Mountainbike-Rennfahrer Luca Shaw liiert, der die USA vertritt.

Die Mountainbike-Enthusiastin behauptet, dass sie von ihrer Familie an einer Vielzahl von körperlichen Aktivitäten teilgenommen hat, bevor sie ihre natürlichen Fähigkeiten zum Mountainbiken entdeckt hat.

Ihre Ballettausbildung begann, als sie sechs Jahre alt war, bei ihrer Schwester und dauerte bis sie ungefähr zwölf Jahre alt war, als wir mit ihr über ihre Rennkarriere sprachen.

“Ich bin Skifahren, Snowboarden und Langlaufen gefahren”, sagt der Autor. Wir waren regelmäßig wandern. Wir haben mit unserer Familie viel Zeit draußen an der frischen Luft verbracht.”

Neff gewann die Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio, die im Juli 2021 ausgetragen werden.

Jolanda Neff Familie
Jolanda Neff Familie

Mit ihrem Sieg, zusammen mit ihren Teamkolleginnen Linda Indergand und Sina Frei, die Bronze- und Silbermedaillen mit nach Hause nahmen, erreichte die Schweiz ihren ersten olympischen Podestplatz seit 1936 sowie erstmals eine Nation, die alle drei Medaillen in einem Radsport gewann Veranstaltung seit 1904.