Blogs

Ilka Petersen Ehemann

Ilka Petersen Ehemann: Ilka Petersen ist eine deutsche Radio- und Fernsehmoderatorin. Sie wurde am 22. Mai 1977 im niedersächsischen Bassum geboren. 2012 wurde sie mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet.

Petersen begann ihre postsekundäre Karriere nach dem Abitur mit einer Tätigkeit als Purserette bei der Deutschen Lufthansa. Anschließend absolvierte sie ein Volontariat bei Radio Wir von hier (heute Energy Bremen ).

Danach absolvierte sie ihr Studium der Publizistik in Bremen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt und schloss ihr Studium mit einem Abschluss in Journalismus in Indien ab. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit der Frage der Vor- und Nachsorge für Reporter in Konflikt- und Krisengebieten.

Schon während ihrer Schulzeit moderierte sie das Samstagvormittagsprogramm beim privaten Radiosender Energy Bremen, wo sie als Repräsentantin für die Morgensendung fungierte. Nach ihrer Ausbildung begann sie ihre Karriere als Moderatorin bei Antenne Niedersachsen und wechselte später zu NDR 2. Von 2007 bis 2019 moderierte sie gemeinsam mit Holger Ponik die Sendung Ponik & Petersen – Der NDR 2 Morgen; Die Show lief insgesamt ein Jahrzehnt.

Petersen war Mitarbeiter beim NDR Fernsehen, wo er unter anderem in Sendungen wie „Echt was los in …“ und „Hand in Hand für Norddeutschland“ sowie in Spielshows wie „Super Animal Quiz“ mitwirkte. Außerdem ist sie Co-Moderatorin der NDR-Sendung Bingo! regelmäßig. Sie war Mitglied des Teams, das in den Jahren 2020 und 2021 die Fernsehsendung „Mein Nachmittag“ moderierte.

Seit 2022 moderiert sie Radiosendungen auf NDR 90,3 und den NDR-Podcast „Alles am Anfang“ und ist Moderatorin des Talkformats DAS! seit 2022. Außerdem moderiert sie die Nachrichten von NDR Info.

Ilka Petersen ist Mutter eines Sohnes und einer Tochter; sie ist verheiratet und hat kinder. Im selben Jahr (2012) wurde Ilka Petersen der Deutsche Radiopreis verliehen. Ilka Petersen ist eine Moderatorin, die sowohl für Radio als auch für Fernsehen in Deutschland arbeitet. Nach dem Abitur begann Petersen bei Lufthansa als Flugbegleiterin zu arbeiten, um sich ihren Lebenstraum zu erfüllen, verschiedene Teile der Welt zu erkunden.

Sie begann ihre Karriere in der Moderation nach einem Praktikum bei Radio Wire, das hier angesiedelt war. Ilka Petersen moderierte jeden Samstag die Morgenshow bei Energy Bremen und war während ihres Journalistik-Studiums in Bremen und Indien mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften als Vertretung dabei. Ihr Studium fand in Indien statt.

Nach Abschluss seiner wissenschaftlichen Tätigkeit fand er eine Anstellung bei Antenne Niedersachsen. Ihre Bekanntheit erlangte sie nicht zuletzt dadurch, dass sie bereits mit 12 Jahren die Sendung „Ponik & Petersen – Der NDR 2 Morgen“ moderierte und konzipierte.

Im Jahr 2012 wurde sie mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Morgenshow“ ausgezeichnet, die sie sich mit ihrem Kollegen Holger Ponik teilte. Nach ihrem Wechsel ins Fernsehen im Jahr 2020 verstärkt Ilka Petersen das Moderatorenteam der Abendsendung „Mein Nachmittag“ im NDR Fernsehen.

Als Moderatorin von „Ponik und Petersen“ auf NDR 2 Morgen begleitet Ilka Petersen die Menschen in Norddeutschland seit Jahren gemeinsam mit ihren NDR-Hörerkollegen durch die ersten Stunden des Tages.

Diese Leistung wurde im Jahr 2012 mit dem Deutschen Radiopreis gewürdigt. Im Jahr 2020 wechselte sie zum NDR Fernsehen, wo sie derzeit verschiedene Unterhaltungs- und Nachrichtensendungen moderiert. Trotzdem hatte sie ihr ganzes Wesen bereits dem Radio verschrieben. Dadurch, dass Hamburg ihre Wahlheimat geworden ist, kann sie bei NDR 90,3 zwei ihrer Leidenschaften vereinen.

Sie ist eine gebürtige Norddeutsche und eine authentische Journalistin, die zum Team beiträgt. Beim Fußball jedoch ist die Ruhe und Harmonie sehr schnell gestört. Denn wer wie Ilka seine Kindheit in Bassum vor den Toren Bremens verbringt, feuert eher Werder an. Die etwa gleichstarken St. Pauli- und HSV-Fraktionen am Redaktionstisch geraten dadurch sehr schnell in Spannung.

Der NDR hat seine seit längerem laufende Wochentags-Liveshow „Mein Nachmittag“ abrupt beendet. Die Entscheidung, die Herausgabe des seit 2008 erscheinenden Magazins einzustellen, wurde von den Moderatoren erst mitten in der allerletzten Ausgabe bekannt gegeben. Damit steht die Sendung nun auf einer ständig wachsenden Liste sichtbarer Einsparungen, die durch das NDR-Programm ermöglicht werden. Der Sendeplatz wird von Wiederholungen der Show “Retiree Cops” übernommen, die am folgenden Montag, dem 10. Januar, beginnen.

Als Stephanie Müller-Spirra, die Moderatorin von „Mein Nachmittag“, ihren Kollegen Yared Dibaba einlud, am 16. Dezember als Gast in der Sendung aufzutreten – um gemeinsam die unerwartete Absage ihrer Sendung anzukündigen – war das für das Publikum ein Schock . Dies wird die letzte Ausgabe des Programms sein, da dies nicht mehr der Fall sein wirdauch in Zukunft fortgeführt werden. “My Afternoon” läuft seit fast 14 Jahren und hatte mehr als 2900 verschiedene Ausgaben.

Die Entscheidung, das Programm zu beenden, wurde von den Produzenten aufgrund des veränderten Seh- und Konsumverhaltens getroffen, nämlich der Tatsache, dass immer mehr Zuschauer es vorziehen, ihre Sendungen jederzeit im Internet abzurufen. Diesem Bedarf möchten wir besser gerecht werden und neue Angebote entwickeln. Der Sender verweist auf die Online-Angebote der ARD-Mediathek, der ARD-Audiothek sowie der vom NDR gepflegten YouTube-Kanäle.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine NDR-Produktion aus finanziellen Gründen abgesagt wird. Zuvor hatte der Sender bereits „extra 3 mit Sarah Kuttner“ eingestellt, die Zahl der „Zapp“-Sendungen reduziert und die Fortsetzung der Reportagereihe „7 Tage…“ an die Schwestersender hr und SWR delegiert. “

Die erste Folge von „Mein Nachmittag“, die am 7. Januar 2008 ausgestrahlt wurde, war als Service-Magazin konzipiert. Die Show bot Studiogäste, Live-Übertragungen, Tipps für den Alltag und eine eigene Kochecke. In den letzten Jahren wurde von Doppelmoderation auf Einzelmoderation umgestellt, 2021 rettete der NDR die Freitagsausgaben; Infolgedessen war “Mein Nachmittag” nur von Montag bis Donnerstag um 16:10 Uhr sichtbar.

Ilka Petersen gehörte neben Müller-Spirra (“Sportschau”) und Dibaba zum Moderationsteam; Sie konnte jedoch krankheitsbedingt nicht bei der Abschiedsshow erscheinen. Ab dem Frühjahr wird sie in ihrem brandneuen Podcast mit dem Titel „Everything at the Beginning“ zu sehen sein. Dibaba wiederum wird für die neue Show „Yared is coming around“ nach Norddeutschland reisen, in der sie auftreten wird.