Blogs

Holger Stockhaus Familie

Holger Stockhaus Familie: Der aus Hannover stammende Holger Stockhaus ist ein deutscher Schauspieler. Stockhaus studierte von 1994 bis 1998 an der Schauspielschule Bochum.

In den folgenden Jahren arbeitete er hauptsächlich im Theater. Stücke der Antike, Shakespeare, deutschsprachige Autoren der Epochen Klassik und Romantik, aber auch Stücke der Jahrhundertwende, des modernen und zeitgenössischen Theaters gehörten zu Stockhaus’ Theaterrepertoire.

Das Schauspielhaus Bochum (1997), das Deutsche Theater Göttingen (1998–2001 und in der Spielzeit 2003/04), das Staatstheater Kassel (2001–2003) und das Theater Heidelberg (Spielzeit 2007/08) hatten ihn fest oder als Gast verpflichtet.

Das Schauspiel Frankfurt (2004), die Volksbühne Berlin (2005/06, später wieder 2009), das Maxim-Gorki-Theater (2006) und das Theater unterm Dach (2007) beschäftigten ihn in dieser Zeit freiberuflich. Von der Spielzeit 2008/09 bis 2011 gehörte er zum Ensemble des Centraltheater Leipzig.

Als Erhardt in Ernst Lubitschs To Be or Not to Be stand er 2010/11 am Maxim-Gorki-Theater in Moskau auf der Bühne.

In der Spielzeit 2011/12 gehörte er zum Ensemble des Maxim Gorki Theaters. 2011 war er als Angelo in Maß für Maß am Schauspielhaus Stuttgart zu erleben.

Ab den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Stuttgart. 2016 trat er als Bürgermeister Skwosnik-Dmuchanowski in der Inszenierung von Der Revisor am Schauspiel Frankfurt auf.

Seit den späten 1990er Jahren ist er in zahlreichen Fernseh- und Filmrollen aufgetreten. An seiner künstlerischen Tätigkeit hat sich daran nichts geändert. Zu Beginn seiner Karriere hatte er einige Nebenrollen in Kurzfilmen.

Der Dozent Olaf, in den sich die Mutter der 18-jährigen Heldin Nicole mit Down-Syndrom in Christina Schiewes mehrfach preisgekröntem Debütfilm Be My Baby (2014) verliebt, wurde von ihm gespielt.

Stockhaus ist auch in einer Reihe von Rollen im Fernsehen aufgetreten. In der Krimiserie „Mit Herz und Handschellen“ spielte er von 2004 bis 2006 Bernd Fabrius, den Ex-Freund und Mitbewohner des Münchner Kriminalkommissars Leo Kraft.

Soko Cologne (2014; rachsüchtiger Ehemann Michael Schäffner), Danni Lowinski (2011; als Kindesvater Paul Steinhausen) und Mord mit View (2014; Masseur Matthias Würselen) sind nur einige der Fernsehshows, in denen er aufgetreten ist ein Gastschauspieler.

Diese Figur wurde von Stockhaus in der ZDF-Serie Sibel und Max als Georg Hansen dargestellt, ein aggressiver Ehemann und Vater, der in der Folge Other Circumstances (Erstausstrahlung: Januar 2015) gegenüber seiner schwangeren Frau gewalttätig wird.

Seit 2015 spielt Stockhaus die Rolle des Bestatters Wolfgang Habedank in der ZDF-Krimiserie Friesland. Darüber hinaus ist er seit 2015 regelmäßig in der ZDF-Sketch-Comedy-Serie Sketch History zu sehen. Dies ist Stockhaus’ erster Auftritt in der ZDF-Nachrichtensatire Today Show, die im Oktober 2018 ausgestrahlt wurde.

Holger Stockhaus, ein deutscher Schauspieler. Von 1994 bis 1998 besuchte Stockhaus die Schauspielschule Bochum. Er trat hauptsächlich als Schauspieler auf der Bühne auf.

Von der Antike bis zur Wende zum 20. Jahrhundert gab es eine breite Palette von Stücken, die Stockhaus im Laufe der Jahre aufgeführt hat, darunter Werke von Shakespeare, deutschsprachige Klassiker und Romantiker sowie zeitgenössische Werke.

Am Schauspielhaus Bochum, dem Deutschen Theater Göttingen, dem Staatstheater Kassel (2001-2003) und dem Theater Heidelberg hatte er Fest- und Gastverträge.

An verschiedenen Theatern in Berlin, darunter Schauspiel Frankfurt, Volksbühne und Maxim Gorki-Theater, war er von 2004 bis 2007 als freier Mitarbeiter tätig. Von 2008/2009 bis 2011 war er langjähriges Ensemblemitglied des Leipziger Centraltheaters.

Eine Bühnenfassung von Ernst Lubitschs Film Being or Not wurde in der Spielzeit 2010/11 von Gruppenleiter Erhardt im Maxim Gorki Theater in Moskau inszeniert. In der Spielzeit 2011/12 gehörte er zum Ensemble des Maxim Gorki Theaters. Am Schauspielhaus Stuttgart spielte er 2011 den Angelo in Maß für Maß, die Titelrolle. 2016 war er als Bürgermeister Skwosnik-Dmuchanowski in Der Revisor am Schauspiel Frankfurt zu sehen.

In Deutschland ist Holger Stockhaus Schauspieler. Zur weiteren Schauspielausbildung besuchte er von 1994 bis 1998 die Westfälische Schauspielschule in Bochum. Am Theater Bochum begann er seine Schauspielkarriere mit einer Reihe von Rollen (1997).

Danach trat er am Deutschen Theater Göttingen (1998), Staatstheater Kassel (2001–2003) und Theater Heidelberg (2004–2005) auf. (Saison 2007-2008).

In den Spielzeiten 2008/2009 und 2009/10 am Centraltheater Leipzig gehörte er zur festen Besetzung. Maxim Gorki Theater und Schauspielhaus Stuttgart waren die nächsten beiden Spielstätten, an denen er danach auftrat. 2016 trat er als Special Guest Performer am Schauspiel Frankfurt auf.

Sein Engagement in der Film- und Fernsehbranche ist seit Ende der 1990er Jahre stetig gewachsen. In dieser Zeit trat er zwischen 2004 und 2006 als Bernd Fabrius auf, eine Figur in der deutschen Krimiserie Mit Herz und Handschellen.

Polizeiruf 110 (2000), SOKO Leipzig (2009), Danni Lowinski (2011), SOKO Köln (2014), Mord mit Aussicht (2014) und Sibel & max. (2014) waren einige der Fernsehsendungen, in denen er danach auftrat.

Seine Ausbildung absolvierte Stockhaus zwischen 1994 und 1998 in Bochum, Deutschland. Für den Rest seiner Karriere spielte er hauptsächlich Theater.

Theaterstücke der Antike, William Shakespeare, deutschsprachige Autoren der Klassik und Romantik sowie modernes und zeitgenössisches Theater gehörten auf der Bühne des Theaters zum Repertoire von Stockhaus.

Am Schauspielhaus Bochum, dem Deutschen Theater Göttingen (1998–2001), dem Staatstheater Kassel (2001–2003) und dem Theater Heidelberg (2007/08) hatte er Gastverträge und Festengagements. Alle diese Shows fanden 1997 statt.