Geboren

Henny Vrienten Geboren

Henny Vrienten Geboren: Henny Vrienten (* 27. Juli 1948) ist ein niederländischer Komponist, der vor allem für seine Arbeit im Fernsehen und Film bekannt ist. Er ist vor allem für seine Arbeit als Leadsänger, Komponist und Bassist der legendären Ska-Pop-Band Doe Maar bekannt, die in den 1980er Jahren gegründet wurde. Henny Vrienten (* 27. Juli 1948) ist ein niederländischer Komponist, der vor allem für seine Arbeit im Fernsehen und Film bekannt ist. Er ist vor allem für seine Arbeit als Leadsänger, Komponist und Bassist der legendären Ska-Pop-Band Doe Maar bekannt, die in den 1980er Jahren gegründet wurde.

Henny Vrienten Geboren
Henny Vrienten Geboren

Les Cruches, eine lokale Band aus den späten 1960er Jahren, war der Ort, an dem Vrienten ins Musikgeschäft einstieg. In den frühen 1970er Jahren begann er, Songs für andere zu schreiben und veröffentlichte 1974 seine erste Single unter dem Namen Ruby Carmichael. 1977 veröffentlichte Vrienten sein erstes Soloalbum Paul Santos, das er gemeinsam mit dem amerikanischen Produzenten Tom Salisbury produzierte und in den USA aufnahm. Lift Me Up Higher wurde nach der Veröffentlichung des Albums als Single veröffentlicht.

Währenddessen begann Vrienten mit dem Singer-Songwriter Boudewijn de Groot zusammenzuarbeiten, sowohl im Studio als auch live auf der Bühne. Während der Produktion des 1975er Albums Waar ik woon en wie ik ben (‘Wo ich lebe und wer ich bin’) lernte er den Keyboarder Ernst Jansz und den Schlagzeuger Johnny Lodewijks kennen, mit denen er an dem Album zusammenarbeitete. Laut letzterer soll eine Reggae-Band gegründet werden. Mit den Vocals des französischen Toots-Soundalike Cris Lester traten die Rumbones (Rumboon: holländische alkoholgefüllte Schokolade) vom 13. Oktober bis 12. November 1977 auf Tournee, wonach sie sich auflösten. Vrienten arbeitete mit Sammie Americas Gasphetti zusammen, wo er in seiner Garage Demos aufnahm, bevor er eine weitere Tournee mit de Groot startete.

Jansz wandte sich an Vrienten, um seiner Band Doe Maar beizutreten, aber Vrienten lehnte ab, weil er glaubte, dass eine niederländischsprachige Gruppe, die zum Spaß spielt, nicht lange bestehen würde. Nachdem er 1980 seine Beziehung zu seiner Frau und ihren beiden heranwachsenden Kindern aufgelöst hatte, änderte er seine Meinung über die Fortsetzung der Beziehung. Nachdem Vrienten pünktlich zur Aufnahme ihres zweiten Albums in die Band eingetreten war, steuerte er drei Songs bei und gestaltete den charakteristischen grün-pinken Ärmel der Band mit, der zu den Markenzeichen der Band wurde.

Henny Vrienten Geboren
Henny Vrienten Geboren

Das Album Skunk wurde Ende 1981 veröffentlicht, wobei die erste Single 32 Jaar (“32 Years”) ein Hit wurde und das Album insgesamt ein Erfolg wurde. Smoorverliefd (“Smitten”), Doe Maars Nachfolgealbum, schaffte es nicht, die Top 40 zu knacken, aber mit der Veröffentlichung von Doris Day (einem Protest gegen eintönige Fernsehprogramme) 1982 brach die Band durch und wurde zu entscheidenden Protagonisten im Neuen Niederländischen Wellenboom. Obwohl sie zuerst von ihrem neu entdeckten Ruhm begeistert waren, begannen sich etwa sechs Monate, nachdem sie ihn erreicht hatten, Zweifel einzuschleichen.

Doe Maar kündigte im März 1983 eine sechsmonatige Werbebeschränkung an, zu der das vierte Studioalbum der Band, Virus (4US), veröffentlicht wurde. Das Verbot umfasste keine Interviews, Radio- oder Fernsehauftritte. Dies hatte den völlig gegenteiligen Effekt, da Doe Maar-Mania noch beliebter wurde. Während seiner Tournee durch Belgien und die Niederländischen Antillen nahm Henny sein erstes niederländischsprachiges Soloalbum Geen Ballade auf, das im März 1984 veröffentlicht wurde, nur wenige Wochen bevor Doe Maar zwei Abschiedskonzerte für eine Live-Fernsehübertragung im Vereinigten Königreich spielte.

Anstatt eine Solo-Tour zu starten, beschloss Vrienten, sich selbst herauszufordern, indem er Fernseh- und Filmmusik (einschließlich der niederländischen Sesamstraße) verfasste und für andere Künstler produzierte, anstatt allein zu gehen. 2008 arbeitete Vrienten mit den Zeitgenossen Frank Boeijen und Henk Hofstede an einem Album (Frontmann von The Nits). Das Album Aardige jongens (“Nice Guys”) wurde mit einer Theatertour beworben, bei der die Band Songs aus dem Album sowie einzelne Hits aufführte.

2010 trat Vrienten bei Ali B op volle toeren auf, einer niederländischen Fernsehsendung, in der frische niederländische Rapper mit bekannten Musikern Songs tauschen. Zu seinen Beiträgen gehörte der Song 32 Jaar Later (“32 Years Later”), ein Nachfolger des Songs, der Doe Maar 1981 ihren ersten Top-40-Hit bescherte.

Im folgenden Jahr nahm er zwei Soloalben auf und ging mit seinem Sohn Xander (der damals Bassist von Jett Rebel war) und der dreiköpfigen Rockband My Baby, die ihm auf die Straße folgten, auf Tour. Zusammen mit Golden Earring-Gitarrist George Kooymans und Boudewijn de Groot gründete er 2016 die Supergroup Vreemde Kostgangers („Strange Boarders“), um ihre Songs zu performen. Sie haben 2017 zwei Alben veröffentlicht und werden laut ihrer Website bis März 2020 unterwegs sein.

Henny Vrienten Geboren
Henny Vrienten Geboren

In diesem Jahr waren Vrienten und sein Sohn in einem selbstproduzierten Dokumentarfilm über Bassisten vertreten, der die Fortsetzung des letztjährigen Dokumentarfilms Gitaarjongens war, der die Freude am Gitarrenspiel untersuchte. Während der letzten Staffel der niederländischen Talkshow De Wereld Draait Door wurden Vrienten und sein Sohn eingeladen, als Artists in Residence teilzunehmen. Tussen de Regels (“Between the Lines”), ein neues SoloAlbum des belgischen Musikers, erschien Ende September. Die Texte zu seinen Liedern wurden Anfang 2020 in dem Buch De Een is de Ander Niet (No Two Are the Same) veröffentlicht; außerdem war er Gastredakteur für das Soundz-Magazin, das zu dieser Zeit sein 5-jähriges Bestehen feierte; er zeichnete jeden Aspekt seiner Karriere auf und traf sich mit seinen Musikerkollegen aus den 1960er Jahren.

Henny Vrienten Geboren

Juli 1948 (Alter 73 Jahre), Hilvarenbeek, Niederlande

Write A Comment