Henning Krautmacher Alter

Henning Krautmacher Alter- Krautmacher (* 5. März 1957 in Leverkusen–Schlebusch) ist ein deutscher Musiker und Frontsänger der Kölner Band Höhner.

Ursprünglich Heilpädagoge, wurde Henning Krautmacher später Werbegestalter und Journalist. Er spielte in Bands wie Locker vom Hocker und Uss d’r Lameng, bis er Mitte der 1980er Jahre seine Solokarriere begann. Der Song “Mir sin die Fans aus dem Bayer Stadion” von Uss d’r Lameng ist einer ihrer bekanntesten.

Die Konzerte der Band im Leverkusener Ulrich-Haberland-Stadion (heute BayArena) während der Karnevalszeit machten die Band in Deutschland bekannt. Am Kölner Tanzbrunnen gewann Uss d’r Lameng 1982 eine von Udo Werner organisierte Talentprüfung.

Der Anführer der Höhnern, Peter Horn, verließ die Band 1986, und Krautmacher ersetzte ihn. Außerdem ist Krautmacher gelegentlich als Moderator und Schauspieler tätig.

Er spielte einen Kölner Taxifahrer im Film Vollidiot und sich selbst in der Fernsehsendung Pastewka. In der ARD-Fernsehsendung Rentnercops, Staffel 2, Folge 2 – Echte Freunde war auch sein Auftritt.

Seit Ende 2011 war Krautmacher insgesamt dreimal verheiratet. Als Einwohner von Pulheim-Stommeln engagiert er sich in der Leverkusener Tafel, einem literarischen Verein, sowie in der Leverkusener Öffentlichkeit.

Als im April des Jahres „Mund auf gegen Leukämie“ in Bonn stattfand, war Krautmacher das Gesicht der Deutschen Knochenmarkspenderdatenbank (DKMS). Krautmacher trat im Februar 2015 in einer Karnevalsversion in VOXs Das perfekte Promi-Dinner auf.

Seit über 35 Jahren steht er auf der Bühne. Henning Krautmacher hatte genug. Oberhohn, der am 5. März 65 Jahre alt wird, soll sich bis Ende des Jahres musikalisch vollständig zurückziehen. Die siebte Parodie neben Henning Krautmacher (45) ist Patrick Lück, der seit November 2021 auf der Bühne steht. Beide Musiker wurden interviewt.

In der zweiten Hälfte des Sommers 1972 wurde eine Band namens Höhners gegründet. Die beiden Gründer von Höhner, Peter Werner und Janus Fröhlich, hatten in Erwartung ihres ersten Auftritts am 11. November, dem Karnevalsbeginn, geprobt.

Im März 2012 erhielt er den Kulturpreis des Rhein-Erft-Kreises. Als Belohnung für sein philanthropisches Engagement wurde er im Januar 2019 von Ministerpräsident Armin Laschet mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

„Flötenhansel, spiel einmal – Gretel will jetzt tanzen“ hieß Hennings Debütsong als Leadsänger, als er gerade einmal fünf Jahre alt war.

Dennoch war für “Krauti” eine “freche Grundausbildung” erforderlich, bevor er seine Karriere starten konnte. Henning I. wurde mit neun Jahren Kinderprinz in Leverkusen, weil Krautmacher nicht rumgepfuscht, aufgeräumt hat und so weiter und so fort.

Am Ende entschied sich Henning Krautmacher für den Beruf des Heilpädagogen, weil „Prinz in Leverkusen“ ihn nicht dauerhaft unterstützen wollte.

Generell verdiente er aber schon damals mit der Musik Geld. DJ in mehreren lokalen Diskotheken, zunächst mit seiner Schülerband „New Friends“, dann mit der Leverkusener Mundartband „Us dr Lameng“.

Seit August 2004 ist er „Designer für visuelles Marketing“ oder „Schmücker“, nennt es aber selbst lieber „Schmücker“. Später wurde er Journalist bei der „Leverkusener Anzeigenzeitung“, was ihn so beeindruckte, dass er immer noch behauptet: „Wenn ich die Musik nicht zu meinem Beruf gemacht hätte, wäre ich im Journalismus geblieben.“

Er war nicht mehr in der Lage, sich an der „hätte, könnte, könnte“-Debatte zu beteiligen, da die Musik seine Aufmerksamkeit erregt und festgehalten hatte. Der Fööss und der Höhner wurden auch regelmäßig vom Publikum gefeiert, als er Anfang bis Mitte der 1980er Jahre mit „Us dr Lameng“ auftrat.

Als Hennings Band im Juni 1986 zum „Wuppermannpark-Fest“ kam, hatte sie andere Verpflichtungen, nahm aber trotzdem an der Veranstaltung teil. Sobald das Publikum die „local heroes“ gefunden hatte, wurden sie auf der Plattform begrüßt. Peter Horn hatte zwei Tage zuvor seinen Rückzug aus dem HHNER-System angekündigt, aber „Us dr Lameng“ nahm die Anrufe entgegen und spielte sie erneut.

Sein Geburtsdatum ist der 5. März 1957 in Leverkusen (eine Stadt am Rhein in Nordrhein-Westfalen, Deutschland), und er ist derzeit 65 Jahre alt.