Helene Fischer Eltern

Helene Fischer Eltern: Helene Fischer (deutsche Aussprache: [helen f]; * 5. August 1984) ist eine deutsche Sängerin, Tänzerin, Performerin, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin, die in einer Reihe von Filmen und Fernsehsendungen mitgewirkt hat. Seit ihrem Debüt im Jahr 2005 wurden ihr mehrere Ehrungen zuteil, darunter 17 Echo- und vier „Die Krone der Volksmusik“-Preise sowie drei Bambi-Preise.

Laut Plattenzertifizierungen hat sie bisher weltweit mindestens 15 Millionen Alben verkauft. Farbenspiel, ihr mehrfach mit Platin ausgezeichnetes 2013-Album, wurde im Juni 2014 das am häufigsten heruntergeladene Album eines deutschen Künstlers und ist laut Billboard derzeit das sechstbestverkaufte Album aller Zeiten in Deutschland.

2014 war das Jahr, in dem ihr Signature-Song „Atemlos durch die Nacht“ zum meistverkauften Song in Deutschland wurde. Im fünften Jahr in Folge hat sie nach 2013, 2014, 2015, 2017 und 2018 das meistverkaufte Album des Jahres in Deutschland.

Helene Fischer Eltern
Helene Fischer Eltern

Sie verdiente 32 Millionen US-Dollar und wurde auf Platz 8 der Forbes-Liste der “The World’s Highest-Paid Women in Music 2018”, die im November veröffentlicht wurde, platziert. Fischer wird wegen ihres unverwechselbaren Stils als “Königin des Schlagers” bezeichnet.

Die Schauspielerin Helene Fischer wurde als Jelena Petrovna Fischer (russisch: лена етpовна иер) in der sibirischen Stadt Krasnojarsk, Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik, Sowjetunion, als Tochter der Eltern Pjotr ​​und Marina Fischer geboren.

Während ihr Vater als Sportlehrer angestellt war, arbeitete ihre Mutter als Ingenieurin. Ihre Vorfahren väterlicherseits waren Schwarzmeerdeutsche, die laut ihrer Mutter während des Zweiten Weltkriegs in Zwangssiedlungen in Kasachstan und Sibirien deportiert wurden.

1988 zog sie mit ihren Eltern und ihrer sechsjährigen älteren Schwester nach Wöllstein in die Bundesrepublik Deutschland, als sie dreieinhalb Jahre alt war.

Gleich nach dem Abitur schrieb sich Fischer an der Frankfurt Stage & Musical School ein, wo sie drei Jahre Gesang und Schauspiel studierte. Zu ihren Auftritten in dieser Zeit gehörten unter anderem Auftritte am Staatstheater Darmstadt und am Volkstheater Frankfurt.

Helene Fischer Eltern
Helene Fischer Eltern

Fischer veröffentlichte am 13. November 2015 ein Weihnachtsalbum mit dem Titel Weihnachten, das auf iTunes erhältlich ist. Es besteht aus zwei CDs, von denen die erste Weihnachtslieder in deutscher und deutscher Sprache und die zweite Weihnachtslieder in Englisch und anderen Sprachen enthält.

Das Album debütierte sowohl in Deutschland als auch in Österreich an der Spitze der Jahresend-Charts und erhielt in beiden Ländern zusammen insgesamt 14 Platin-Zertifizierungen. Weltweit wurden mehr als 1,3 Millionen Exemplare verkauft.

Es war im Jahr 2016, als sie die deutsche Version von “How Far I’ll Go” (Ich bin bereit) aufführte, dem Titelsong aus dem Disney-Film Moana. Helene Fischer heißt ihr achtes Studioalbum, das am 12. Mai 2017 erschien und ihr erstes unter eigenem Namen erscheint. Polydor war für die Veröffentlichung verantwortlich. Österreich, Deutschland und die Schweiz platzierten das Album an der Spitze ihrer jeweiligen Album-Charts, und die Niederlande und der flämische Teil Belgiens platzierten es ebenfalls in den Top 10. Deutschland ist ein Land mit einer langen Kriegsgeschichte.

Seit Herbert Grönemeyers Album Mensch im Jahr 2002 hat sich das Debütalbum von Helene Fischer in der ersten Woche seiner Veröffentlichung mehr als 300.000 Mal verkauft und ist damit das meistverkaufte Debütalbum seit diesem Album. Seit seiner Veröffentlichung in Deutschland und Österreich wurde das Album mit neun Platinauszeichnungen ausgezeichnet und bis heute in jedem Land mehr als eine Million Mal verkauft.

Das Kesselhaus in München war der Ort, an dem sie alle ihre neuen Songs sowie einige Erfolge ihrer früheren Alben aufführte, und später veröffentlichte sie das Album Helene Fischer – Das Konzert aus dem Kesselhaus, das diese Aufführung enthielt.

Helene Fischer Eltern
Helene Fischer Eltern

Im Juni 2018 startete sie ihre zweite Stadiontournee, die sie unter anderem nach Deutschland, in die Schweiz, in die Niederlande und nach Österreich führte. An zahlreichen Orten dieser Tour trat sie bis zu fünf Mal hintereinander auf, was zu dieser Zeit beispiellos war. Ihre Präsentation entstand in Zusammenarbeit mit der Abteilung 45 Degrees des Cirque du Soleil.

Als die New York Times im Oktober 2018 ihre Jahresliste der weltweit größten Tournee-Musiker veröffentlichte, belegte Fischer den siebten Platz. Sie landete 2018 auf Platz 8 der Forbes-Liste der bestbezahlten Künstlerinnen der Welt. Damit ist sie auch die derzeit erfolgreichste nicht-englische Sängerin der Welt.

Helene Fischer Eltern

Reply