Blogs

Heidi pixner verheiratet

Heidi pixner verheiratet- Die Region Südtirol Ihrem Instrument verschrieben, zaubert Heidi Pixner liebliche Melodien hervor. Im Rahmen der Herbert-Pixner-Initiative gesellt sich Manuel Randi, der virtuose und leidenschaftliche Gitarrist, für ein neues Programm zu den beiden Musikern.

Heidi Pixner, eine Südtiroler Musikerin, hat einen einzigartigen Musikstil, der Sie in eine Welt der Träume, der Schönheit und des Glücks entführt. Freie Improvisationen, meditative und rhythmische Kompositionen von Heidi Pixner bewerkstelligen dies. Jedes Konzertprogramm enthält ihre beliebtesten aktuellen Werke wie „Alba“ oder „Nightingale“.

In der Musik von Manuel Randi finden Sie eine breite Palette von Stilen und Genres. Die mediterranen Klänge Italiens paaren sich mit Geräuschen, die an die Filme von Quentin Tarantino erinnern. nachdenklich und zurückhaltend, aber gleichzeitig aus den Grenzen einer bestimmten Ästhetik ausbrechend. Zu sagen, dass Manuel Randi einer der besten Gitarristen der Gegenwart ist, wäre eine Untertreibung.

Das Kennenlernen dieser beiden bekannten Musiker in der relativ kleinen und intimen Umgebung des Kapuzinerstadls ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. Wenn Manuel Randi über sich, sein Leben und seine Musik spricht, tut er das mit Begeisterung.

Bei Randi in Siebeneich stehen 28 Gitarren, mehr als im ganzen Weiler. Manuel Randi, der in einem Haushalt voller Musik aufgewachsen ist, erinnert sich, dass sein Vater ihm im Alter von nur 12 Jahren eine weiße Fender geschenkt hat. „Meine erste Gitarre war eine echte Schrottgitarre“, sagt er.

Diese Gitarre war eine Kopie, aber ich habe sie geliebt.” Seine Augen füllen sich immer noch mit Tränen, als er Manuel den Moment beschreibt, als er den Gitarrenkoffer zum ersten Mal zerschmetterte. Heidi Pixner wird im März für einen besonderen Auftritt im Land sein. Laut the O’Neighbors, der Bruder der Musikerin Herbert hatte etwas mit dem Tag zu tun, an dem sie mit 17 Jahren ihre erste Harfe bekam.

Das Bergbauernzimmer ihrer Eltern gehörte sonntagnachmittags meist ihr. Bei den Skiausflügen der fünf Brüder von Heidi Pixner in den Pisten des Passeiertals am Südtiroler Pass,

Zu Hause thronten sie „auf dem Gipfel wie die Kaiser“, wuchsen sie in einem Tal „hinter dem Jaufenpass“ auf.

Für sie war es wie ein wahr gewordener Traum. Damals konnte sie nur noch für sich selbst Harfe spielen, und das Instrument wurde zu ihrer Zuflucht. Denn niemand hatte damit gerechnet, dass sie und ihr älterer Bruder eines Tages Berufsmusiker werden würden.

Herbert war Tischler, und Pixner besuchte eine allgemeine Sekundarschule, bevor er in einem Heim, einer Sprachschule und als Musiklehrer arbeitete.

Erst vor 10 Jahren entdeckte sie: „Ich kann wirklich besser vom Harfenspielen leben als von anderen Beschäftigungen.“

Als Special Guest wird Heidi Pixner im März in den USA sein. Ihr älterer Bruder Herbert soll laut O’Neighbors an der Harfe der 17-Jährigen mitgewirkt haben.

An den Sonntagnachmittagen auf dem Berggrundstück ihrer Eltern war sie meist die einzige im Zimmer. Da die fünf Brüder von Heidi Pixner im wunderschönen Südtiroler Passeiertal unterhalb des Jaufenpasses geboren und aufgewachsen sind, konnten sie mit einem atemberaubenden Talblick Ski fahren, denn zu Hause fahren wir Ski wie die Kaiser, die oben sitzen.

Es war für sie wie ein Traum. Es dauerte nicht lange, bis sie in der Lage war, selbstständig Harfe zu spielen. Weder ihr noch ihrem berühmten älteren Bruder Herbert wurde ein Hinweis darauf gegeben, dass sie eine erfolgreiche Musikkarriere haben würden.

Während Herbert Tischler lernte, besuchte Pixner das Gymnasium und arbeitete dann in zahlreichen Berufen, bevor er professioneller Musiker wurde, wie er seinen eigenen Weg beschreibt.

Ihre dämmernde Einsicht: „Die Erkenntnis, dass ich mit der Harfe mehr Geld verdienen könnte als in jedem anderen Beruf, kam ihr erst vor etwa zehn Jahren, als sie unbedingt etwas Neues ausprobieren wollte.

Als Geigerin aus Südtirol widmet sich Heidi Pixner ihrem Handwerk und kreiert wunderschöne Musik. Der brillante und leidenschaftliche Gitarrist Manuel Randi gesellt sich zu den beiden Musikern für ein neues Konzert im Rahmen der Herbert-Pixner-Initiative.

In Heidi Pixner, einer Südtiroler Musikerin, werden Sie durch ihren einzigartigen Musikstil in eine Welt der Träume, der Schönheit und des Glücks entführt. Dies wird durch Heidi Pixners einzigartigen Stil aus spontaner Improvisation, introspektiven Kompositionen und rhythmischen Beats erreicht. Alba und Nightingale sind derzeit zwei ihrer beliebtesten Stücke.

Dies ist Herbert Pixners erstes Album, nachdem er sich von der Landler-Form gelöst hat. Das ist ein Schritt in Richtung Pink Floyd, die vor ihnen kamen. Albumtitel: Lost Elysion – the Lost Paradise Wer und was hat diese Fehleinschätzung verursacht? “Henry Pixner: ” “Es ist die Suche nach dem Nirvana, die schief gelaufen ist. Emotionales Verlangen nach Ruhe. Als Musical wurde dieses Thema erforscht.