Hanna Zimmermann Schwanger

Hanna Zimmermann Schwanger: Zwischen 2006 und 2009 war Hanna Zimmermann als freie Mitarbeiterin für die Ruhr Nachrichten und die Westfälischen Nachrichten tätig. Anschließend absolvierte sie ein einjähriges Volontariat beim ZDF, wo sie unter anderem im Auslandsstudio in New York und im Landesstudio Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf arbeitete.

2011 erhielt sie ihren Bachelor of Arts an der Technischen Universität Dortmund. Dort hatte sie Journalistik mit den Nebenfächern Germanistik und Wirtschaftswissenschaften studiert. 2014 machte sie an derselben Schule ihren Master in Journalismus.

Hanna Zimmermann Schwanger
Hanna Zimmermann Schwanger
  • 2011 erhielt sie ihren Bachelor of Arts in Journalistik an der Technischen Universität Dortmund mit den Nebenfächern Germanistik und Wirtschaftswissenschaften; 2014 erhielt er seinen Master-Abschluss in Journalismus an derselben Universität.
  • Sie arbeitete für das ZDF Landesstudio NRW und die Kindernachrichtensendung logo!

  • von 2011 bis 2012 und von 2012 bis 2013 für die WDR-Autorenlokalzeit Düsseldorf.
  • Seit 2013 ist sie zwei Jahre lang Chefredakteurin, Live-Reporterin und Autorin bei Phoenix.

  • Seit 2015 ist sie Autorin für den Länderspiegel in Deutschland sowie Live-Reporterin für die ZDF-Wahlsendungen, ZDF-Sondermitarbeiterin und Aushilfsmoderatorin für das internationale Magazin extra in3 sat.

Bereits während ihrer Schulzeit absolvierte sie 2009 und 2010 ein Praktikum beim ZDF in New York. Dabei lernte sie viel über internationales Arbeiten.

Sie hat 2011 ihren Bachelor in Journalistik an der Technischen Universität Dortmund gemacht. Dort belegte sie auch Kurse in Wirtschaftswissenschaften und Deutsch.

2014 erhielt er seinen Master-Abschluss in Journalismus von der Columbia University. Andererseits konzentriert sie sich seit 2011, als sie beim ZDF-Landesstudio NRW anfing und die Sendung „logo!“ ins Leben rief, ausschließlich auf ihre Karriere.

Im Jahr 1988 wurde Hanna Zimmermann in Münster geboren. Ihre ersten journalistischen Schritte führten sie zu den Westfälischen Nachrichten und den Ruhr Nachrichten. Sie arbeitete dort als Free Agent.

Während ihrer Zeit an der TU Dortmund studierte sie Germanistik, Wirtschaftswissenschaften und Publizistik. Von 2009 bis 2011 absolvierte sie ein Praktikum beim ZDF in New York und beim Landesstudio NRW.

Danach arbeitete sie als Autorin für das „logo!“ des Landesstudios NRW. und nahm an der WDR-Sendung „Localzeit Düsseldorf“ teil. 2014 erwarb sie zudem einen Masterabschluss in Journalistik an der TU Dortmund.

Sie erhielt 2011 ihren Bachelor of Arts in Journalismus mit den Nebenfächern Germanistik und Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund. Er erhielt 2014 seinen Master of Arts in Journalismus an derselben Schule.

Ab 2011 arbeitete sie für das ZDF-Landesstudio NRW und die Kindernachrichtensendung logo. Ab 2012 arbeitete sie hauptberuflich für die WDR-Autorin in Düsseldorf.

Sie begann 2013 bei Phoenix zu arbeiten und war dort insgesamt zwei Jahre lang Chefredakteurin, Live-Reporterin und Autorin.

Zwischen 2006 und 2009 war Hanna Zimmermann als freie Mitarbeiterin für die Ruhr Nachrichten und die Westfälischen Nachrichten tätig. Anschließend absolvierte sie ein einjähriges Volontariat beim ZDF, wo sie unter anderem im Auslandsstudio in New York und im Landesstudio Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf arbeitete.

2011 erhielt sie ihren Bachelor of Arts an der Technischen Universität Dortmund. Dort hatte sie Journalistik mit den Nebenfächern Germanistik und Wirtschaftswissenschaften studiert. 2014 machte sie an derselben Schule ihren Master in Journalismus.

Zimmermann: Wir sehen sehr viele Bilder. Unsere Teams machen nicht nur viele Bilder, auch in den sozialen Netzwerken kursieren viele Inhalte.

In diesem Fall ist es besonders wichtig, sicherzustellen, dass diese Bilder echt sind. Das ist das Wichtigste. Beim ZDF haben wir ein Team, das sich diese Videos ansieht und versucht herauszufinden, ob sie echt sind. Damit wir dem Zuschauer am Ende nur das zeigen, was wir für echt halten.