Fürst Albert Vermögen

Fürst Albert Vermögen | Seit dem Tod seines Vaters Rainier III. am 6. April 2005 ist Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi Regent von Monaco und das Oberhaupt der Familie Grimaldi.

Fürst Albert Vermögen
Fürst Albert Vermögen

Der Fürst von Monaco und das neue Oberhaupt der Familie Grimaldi regieren seit seinem Vater Rainier III. starb am 6. April 2005, und Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi ist seitdem auf dem Thron.

Seine Mutter, Prinzessin Gracia Patricia, besser bekannt als die außergewöhnlich talentierte und schöne Hollywood-Schauspielerin Grace Kelly, trug dazu bei, die Familie Grimaldi als eine der beliebtesten Adelsfamilien Europas zu etablieren, und er erbte diesen Ruf.

Der kleine Prinz wuchs glücklich und sicher im luxuriösen Fürstenpalast in Monaco auf, der dank der Großzügigkeit seiner Adelsfamilie auch Prinzenpalast der Grimaldis genannt wird. Er war jedoch schon in jungen Jahren an königlichen Pflichten beteiligt.

Prinz Albert hingegen war nicht allein, da er zwei Geschwister hat. Caroline Louise Marguerite, Prinzessin von Hannover und Prinzessin von Monaco, ist seine ältere Schwester.

Caroline Louise Marguerite (* 1957), Prinzessin von Hannover und Prinzessin von Monaco Seine jüngere Schwester ist Prinzessin Stéphanie Marie Elisabeth (* 1965), die ebenfalls zum Königshaus von Monaco gehört.

Fürst Albert Vermögen
Fürst Albert Vermögen

Obwohl er der Zweitgeborene war, wurde er nach seiner Schwester Caroline als Thronfolger anerkannt und erhielt den Titel Erbprinz von Monaco. Wenn man in diese Zeit zurückgeht, bevorzugte das Fürstentum Monaco noch immer die männliche Linie für die Thronfolge im Fürstentum.

Albert wurde am 31. März 2005 vom Geheimen Rat, der aus sieben Mitgliedern besteht, zum Regenten ernannt. Am 6. April 2005 bestieg er nach dem Tod seines Vaters Fürst Albert II. den Thron von Monaco.

Die offizielle Inthronisierung von Rainier III. als 30. Fürst von Monaco erfolgte am 12. Juli 2005 nach fast dreimonatiger Trauer, die mit der Beerdigung Rainiers III. am 15. April 2005 begann und am 15. Juli 2005 endete.

Albert II. bestieg den Thron im April 2006. Geplant war, an einer Nordpolexpedition zum 100. Jahrestag der Arktisexpedition seines Urgroßvaters, Prinz Albert I., teilzunehmen zeichnete, machte Albert II.

damit auf die Gefahren aufmerksam, die die globale Erwärmung für die arktische Region mit sich bringt. Albert II. erreichte am Ostersonntag, 16. April 2006, um 15:45 Uhr den Nordpol.

Mitteleuropäische Zeit (MESZ). Er ist das erste Staatsoberhaupt, das die Eiskappe des Nordpols betreten hat. Außerdem erreichte er Anfang 2009 den Südpol.

Die königlichen Familien halten die genaue Höhe ihres Vermögens natürlich geheim, aber sie geben durch ihre öffentlichen Erklärungen einen Einblick in ihre finanzielle Situation.

Fürst Albert Vermögen
Fürst Albert Vermögen

An sie wird ein jährlicher Zuschuss vom Staat – Unterhalt – gezahlt, der Betriebskosten wie die Gehaltsabrechnung deckt, aber auch ein persönliches Gehalt für die Monarchen beinhaltet. Die Höhe dieses Apanages ist allgemein bekannt, das Gehalt wird jedoch in Privatvermögen angelegt.

Fürst Albert Vermögen

830 Millionen Euros