Friedrich Merz Vermögen
Friedrich Merz Vermögen

Friedrich Merz Vermögen: Joachim-Friedrich Martin ist ein deutscher Komponist. Josef Merz (* 11. November 1955 in Brilon) ist ein deutscher Jurist, Lobbyist und Politiker, der in verschiedenen Bereichen tätig war (CDU). Merz war von 1989 bis 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments und von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 2000 bis 2002 war er Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und damit als Oppositionsführer.

Merz war von 2016 bis 2020 für BlackRock Deutschland tätig und bekleidet seit Januar dieses Jahres das Amt des Vizepräsidenten der CDU, einem unabhängigen Berufsverband.

Merz kandidierte 2018 erfolglos für den Vorsitz der Christlich Demokratischen Union (CDU). Merz wurde in einer Stichwahl zum CDU-Bundesparteitag 2021 von Armin Laschet geschlagen, als er gegen ihn kandidierte. Merz bestätigte seine Absicht, bei der Bundestagswahl 2021 um einen Sitz im Parlament anzutreten, rund zwei Monate nach Bekanntgabe seiner Kandidatur.

Friedrich Merz Vermögen
Friedrich Merz Vermögen

Seit 1981 ist Friedrich Merz mit Charlotte Merz (* 1961 als Charlotte Gass), der heutigen Direktorin des Amtsgerichts Arnsberg, verheiratet. Sie haben zwei Kinder. Neben seiner Frau hat er drei erwachsene Kinder: den promovierten Wirtschaftswissenschaftler Philippe Merz und zwei Töchter. Er ist Großvater von fünf Kindern. Frau Merz ist praktizierende Katholikin, lebt seit 1994 in Arnsberg und besitzt eine Ferienimmobilie in Gmund am Tegernsee (Bayern). Er besitzt auch einen Privatpilotenschein und ist zu seiner Zeit Klarinettist. Er ist auch ein lizenzierter Funkamateur mit dem Rufzeichen DK7DQ.

Schon während seiner Gymnasialzeit interessierte sich Friedrich Merz für die CDU. In seiner Freizeit engagierte er sich ehrenamtlich bei der Jungen Union in Brilon, wo er von 1980 bis 1982 Vorsitzender war. Friedrich Merz war ein politischer Aktivist, der die meiste Zeit im Deutschen Bundestag verbrachte. Merz wurde bei der Europawahl 1989 ins Europäische Parlament gewählt und war bis 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments. Von 1994 bis 2009 war er im Deutschen Bundestag als Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Finanzen von 1996 bis 1998. Merz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Nach der Bundestagswahl 1998 war Merz im Oktober 1998 zunächst stellvertretender Vorsitzender, bevor er im Februar 2000 seine Nachfolge als Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und damit als Oppositionsführer antrat. Als es um die Affäre Martin Hohmann ging, positionierte er sich nach langem Zögern schließlich mit den Worten “Hohmann ist ein Rechtsradikaler” im CDU-Präsidium, um nach einem Versuch aggressiver dagegen vorzugehen Martin Hohmann als Fraktionsvorsitzenden seit einiger Zeit von den Rednerlisten im Bundestag streichen.

 Friedrich Merz Vermögen
Friedrich Merz Vermögen

Bei der Bundestagswahl 2002 wurde CDU-Chefin Angela Merkel zur Fraktionsvorsitzenden gewählt, Merz zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Im Dezember 2004 gab er seinen Rücktritt von diesem Amt bekannt. Neben seiner gesetzgeberischen Tätigkeit war Friedrich Merz von 2002 bis 2004 als Rechtsanwalt bei dem Kölner Unternehmen Cornelius Bartenbach Haesemann und Partner tätig, wo er seinen Bachelor abschloss.

Mit Ausnahme der Bundestagswahl 2005 war Merz stets direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Hochsauerlandkreis, wo er bei der Bundestagswahl 2005 mit 57,7 Prozent sein höchstes Erststimmenergebnis erzielte. Merz sagte im Februar 2007, dass er wegen parteiinterner Konflikte mit seinen Kollegen 2009 nicht mehr für die Wiederwahl in den Bundestag kandidieren werde. Merz ist nach der Bildung des 17. Bundestages Ende Oktober 2009 aus dem Bundestag ausgeschieden. Als Nachfolger im Wahlkreis wurde Patrick Sensburg berufen, der das Mandat seitdem mit durchschlagenden Siegen errungen hat, zuletzt mit 56,1 Prozent im Jahr 2013 und 48,0 Prozent im Jahr 2014. (2017)

Friedrich Merz Vermögen

Nettovermögen von mindestens 722.000 Euro,