Frank plasberg kinder

Frank plasberg kinder: Plasberg war früher mit Angela Mass verheiratet, die beim WDR moderierte. Dieses Paar hatte zwei Kinder: Louisa und Christopher. frank … Frank Plasberg wuchs im Wermelskirchener Stadtteil Tente auf, wo er auch seinen ersten Job als Reporter bekam. Er betrachtet Wermelskirchen als seine Heimatstadt. 2003 erzählte er dem WDR 2-Montalk, dass er nur deshalb in Remscheid geboren wurde, weil Wermelskirchen damals noch kein Krankenhaus hatte.

Frank plasberg kinder
Frank plasberg kinder
  • Plasberg war mit WDR-Moderatorin Angela Maas verheiratet und hat mit ihr eine Tochter.
  • Seit Juli 2007 lebt er mit der Fernsehmoderatorin Anne Gesthuysen zusammen.
  • Im Januar 2011 wurde ihr Sohn geboren, die Hochzeit folgte im August 2012.

  • Frank Plasberg ist ein deutscher Fernsehmoderator und Journalist, vor allem bekannt durch die Talkshow Hart aber fair.
  • Jeden Montag spricht er mit Gästen live im Studio über aktuelle Themen im politischen Format.
  • Nach fast 22 Jahren als Moderator trennt er sich jedoch – Ende November moderiert er die letzte Show.

  • Frank Plasberg (65) gibt die Moderation von „Hart aber fair“ nach über 20 Jahren auf.
  • Sein Nachfolger wird Louis Klamroth (32).
  • Plasberg habe sich Ende November von der ARD-Talkshow verabschiedet, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Mittwoch in Köln mit.
  • Louis Klamroth präsentiert die Show erstmals im Januar.

Seit 2001 leitet Plasberg die Polit-Talkshow „Hart aber fair“ des WDR. Seit dem 24.10.2007 ist es an der ersten Stelle. Im September 2005 gründete er mit dem Produzenten Jürgen Schulte die Firma Ansager & Schnipselmann GmbH & Co. KG. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf macht unter anderem hart aber fair.

Der Name ihres Unternehmens leitete sich von den Jobs der beiden Partner ab: Plasberg war der Gastgeber, und Schulte war für die Herstellung der Filme verantwortlich.

Es ist eine Quizshow. Plasberg betreute von 2008 bis 2015 die klügsten Kids im Norden des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Seit 2008 leitet er zudem die Jahressendung 20xx – Das Quiz im Ersten.

Außerdem moderierte er die Talkshow Plasberg, die vom WDR gemacht wurde. 2012 saß er in der Jury der Quizshow Der klügste Deutsche im Ersten.

Also bekam er einen Job beim WDR und zeigte mit der Sendung „Aktuelle Stunde“ schnell sein Potenzial als Talkshow-Moderator. Wenige Jahre später brachte ihn sein politisches Programm „Hart aber fair“ so richtig in Fahrt.

Er leitet nicht nur die Show, sondern macht es auch mit seinem Kollegen Jürgen Schulte über deren Firma „Ansager und Schnipselmann GmbH + Co KG“. Er wird immer noch nach jeder Folge in den Nachrichten erwähnt. 2006 wurde er zum „Journalisten des Jahres“ gekürt, 2008 erhielt er für seine Arbeit den Bambi.

Bereits in jungen Jahren begann Frank Plasberg als freier Mitarbeiter für die „Rheinische Post“. Sein Volontariat absolvierte er nach dem Abitur 1975 bei der „Schwäbischen Zeitung“ im Allgäu.

Zunächst arbeitete er einige Jahre als Redakteur bei der Münchner Abendpost, bis ihm 1980 SWF3 seine erste Radiosendung gab. Parallel dazu besuchte er in Köln das Gymnasium für Theater, Politik und Pädagogik, brach es aber nach einigen Semestern ab.

Doch Frank Plasberg hält das nicht für ausreichend. Außerdem betreibt er die Quizsendungen „Brennpunkt“ in der ARD und „Die klügsten Kinder des Nordens“ im NDR. 2008 startete der Moderator seine eigene Show „plasberg personal“, in der er mit seinen Gästen über öffentliche Ereignisse und ihr eigenes Leben sprach.