Fanny Fee Werther Alter

Fanny Fee Werther Alter: Zuvor arbeitete Werther während seines BWL-Studiums für Sat.1, Sky und Sport1. „Ich freue mich sehr, Mitglied dieses „hervorragenden und professionellen Teams“ zu sein“, so Werther. Sie interessiere sich vor allem für „die schnelle Reaktion und Neubewertung, gerade im Live-Einsatz.“

Für ihre neue Stelle bei Die Welt zieht die junge Journalistin von München nach Berlin. Vor zwei Jahren hat sie ihre Ausbildung abgeschlossen, nun präsentiert sie vor Millionen von Menschen.

Die Karriere von Fanny Fee Werther beschleunigte sich rasant. In der Fachwelt ist es von größter Bedeutung, zur Elite zu gehören und Millionen von Zuschauern die wichtigsten Ereignisse des Tages zur besten Sendezeit zu vermitteln.

Die junge Journalistin Fanny Fee Werther ist unterwegs. Der 25-Jährige wurde vom deutschen Nachrichtensender Welt als Kameramann engagiert. Diese Informationen stammen vom kleinen Regionalsender MünchenTV.

Werther zieht für ihre neue Karriere von München nach Berlin. Berichten zufolge erklärte Werther auf der Website des Senders: “Ich bin begeistert, Teil dieses außergewöhnlichen und professionellen Teams zu sein.” Sie wurde im Wesentlichen mit dem Talent geboren, da sie die Tochter von zwei Fernsehgeschäftsleuten ist.

Zwei Jahre nach Abschluss ihrer Ausbildung belegte die 25-Jährige den 14. Platz im globalen Moderationsteam. Diese Fähigkeit, schnell zu reagieren und zu überdenken, gerade im Live-Einsatz, reizt mich am meisten, erklärt Werther. Fanny Fee Werther ist das jüngste Mitglied im Team.

Seit November 2019 moderiert der gebürtige Münchner die WELT-Nachrichten. Es ist schon ein Unterschied, von München nach Berlin und vom Staatsfernsehen zu WELT zu wechseln. Fanny Fee Werther will in ihrer neuen Position erfolgreich sein, und das mit voller Konzentration.

Der Nachrichtensender Welt vergrößert sein Moderationsteam und holt Fanny Fee Werther an Bord. Die 25-Jährige ist ab sofort regelmaßig beim Absender zu sehen.

Werther kommt vom Regionalsender MünchenTV, wo sie 2017 auch ein Volontariat in der Nachrichtenredaktion absolvierte. Sie moderierte beim Sender unter anderem eine Live-Sendung “München Heute” und berichtete als Reporterin von Sport-Events und bei “WiesnLive”.

Als Autorin setzt Fanny Fee Werther auf umfangreiches Studium und versucht, sich in die Lage ihres Publikums zu versetzen. Mit einer positiven Einstellung und dem Wunsch nach einer neuen Aufgabe sagt sie, dass sie „sehr erfreut ist, diesem großartigen und professionellen Team beizutreten“.

Bei WELT geht es dem Moderator vor allem um „schnelle Antworten und Umdenken, gerade auch im Live-Kontext“. Dies macht es zu einem idealen Spiel. Als die Kanzlerin am Dienstagabend die Corona-Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz enthüllte, war Kristina Faßler bereits an einem neuen Ort.

Der Axel-Springer-Nachrichtensprecher blieb bis halb eins in der Früh, wissend, dass Michael Wüllenweber, der schlecht schläft, ab sechs Uhr morgens vor dem Kanzleramt Wache für das internationale Publikum halten wird.

Kurz vor 20 Uhr schrie sie in ihrem eigenen Twitter-Stream: „So löst man keine Probleme!“ Krisenmanagement funktioniert so nicht. “Ich fühle mich total betrogen…” Frau Faßler, wie würden Sie das bewerkstelligen?

Die #MPK provoziert noch Tage später Ihren heiligen Zorn. Man kann mit Sicherheit sagen, dass nur wenige Menschen wissen, was zu tun ist, wenn die Hütte, in der sie sich verstecken, Feuer fängt. Zuletzt sprach Kristina Faßler vor zwölf Jahren für Welt, vormals N24.

Es gibt Nachrichtensendungen, Dokumentationen, Infotainment-Sendungen, Reportagen und Informationssendungen zu Themen wie Finanzen und Lifestyle.

Die Börsenindizes werden in Echtzeit angezeigt, während alle anderen Werte mit 15-Minuten-Verzögerung und im Lauftextstil angezeigt werden. World liefert auch Nachrichteninhalte für Fernsehsender von ProSiebenSat.1 Media, einem Geschäftsbereich des Medienkonzerns.

Fanny Fee Werther ist eine hochmotivierte Persönlichkeit, die mit voller Konzentration und Engagement an ihre neue Aufgabe herangeht. Ihre Leidenschaft für das Fernsehen begann als Kind, als sie von Eltern aufgezogen wurde, die begeisterte Fernsehfans waren.

Du hast jeden Tag die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen und dich mit den unterschiedlichsten Themen auseinanderzusetzen, die in anderen Berufsfeldern nicht realisierbar wären.

Fachliche Expertise in diesem Bereich erwarb Fanny nach Praktika bei SAT.1, Sky und Sport1 sowie einem Praktikum bei MünchenTV in der Medienstadt München. Sie moderierte die Live-Sendung „München heute“ und berichtete über Sportveranstaltungen und die Sendung selbst.

Die junge Journalistin Fanny Fee Werther ist auf Erfolgskurs. Der 25-Jährige steht nun für den bundesweiten deutschen Nachrichtensender Welt vor der Kamera. Es stammt vom bescheidenen Regionalsender MünchenTV.

Werther zieht für ihre neue Arbeit von ihrer Heimatstadt München in die Hauptstadt Berlin. Werther wird auf der Website des Senders mit den Worten zitiert: „Ich bin begeistert, Teil einer so talentierten und professionellen Gruppe zu sein.“