Blogs Familie

Familie Schimmelpenninck

Familie Schimmelpenninck – Ursprünglich aus der niederländischen Stadt Zutphen, bestieg das Adelsgeschlecht der Schimmelpenninck (van der Oye) (auch bekannt als Schimmelpfennig von der Oye) den Thron.

Familie Schimmelpenninck
Familie Schimmelpenninck

Die Ursprünge der Familie reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück, als die ersten Mitglieder Mitglieder der lokalen Regierungselite von Zutphen waren.

Diese Patrizier bekleideten während ihrer Regierungszeit die Ämter des Bürgermeisters und Schepens. Die Mitglieder der Familie Schimmelpenninck van der Oye waren im Mittelalter an Ehen mit bedeutenden Adelsfamilien aus Overijssel und Gelderland beteiligt.

Irgendwann im 16. Jahrhundert zersplitterte ein unehelicher Zweig der Familie, einfach Schimmelpenninck genannt, mit Mitgliedern des Zweigs, die als Weinhändler in der Gegend um Zutphen und Deventer tätig waren.

Rutger Jan Schimmelpenninck wurde durch seinen politischen Erfolg zu Beginn des 19. Jahrhunderts zum neuen niederländischen Grafen erhoben. Zu Lebzeiten erwarb er das Schloss Nijenhuis bei Diepenheim, das sich noch heute im Besitz seiner Nachkommen befindet.

Familie Schimmelpenninck
Familie Schimmelpenninck

Einige außereheliche Schimmelpennincks trugen auch den französischen Grafentitel, der ihnen von Napoleon Bonaparte verliehen wurde und mit dem sie sich auszeichneten. Erstmals seit dieser Zeit wird dem adeligen Hauptzweig Schimmelpenninck van der Oye der Barontitel verliehen.


Die Brüder Alexander und Christoph erwarben 1602 nach der Flucht aus ihrer Heimat aufgrund religiöser Unstimmigkeiten Land im Erzbistum Ermland und änderten ihren Nachnamen in Schimmelpfennig. Seit dieser Zeit besteht die Familie Schimmelpfennig.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *