Eltern Von Jamal Musiala

Eltern Von Jamal Musiala: Jamal Musiala is an English footballer who was born on February 26, 2003, in Stuttgart. He usually plays as an attacking midfielder, on the wings, or in the middle of the field. He started his career at TSV Lehnerz in Fulda, East Hesse, before his family moved to England.

Musiala left Chelsea in the summer of 2019 to play for Bayern Munich. He had been there for eight years. Musiala mostly played for England on the U national team, and he was last on the U21 national team in 2020. In February 2021, he made the decision to become a member of the German Football Association’s selection team.

Eltern Von Jamal Musiala
Eltern Von Jamal Musiala
  • Jamal Musiala wurde in Stuttgart als Sohn von Carolin Musiala und Daniel Richard geboren.
  • Seine Mutter ist Deutsche mit polnischen Wurzeln, sein Vater stammt aus Nigeria und spielte dort Spitzenfußball.
  • Weil Carolin Musiala studierte, zog die Familie ins osthessische Fulda, als Jamal noch ein kleines Kind war.

  • 2008 begann er im Alter von nur fünf Jahren mit dem Vereinsfußball beim TSV Lehnerz im Nordosten der Stadt.
  • Dort galt er als Ausnahmetalent.
  • Jamal Musiala hat die Weichen für seine Zukunft gestellt.

  • Der Offensivmann unterschrieb beim FC Bayern München einen Vertrag bis 2026.
  • Nach Informationen von “Sportbild” bringt dies Musiala ein Gesamtgehalt von 25 Millionen Euro ein – der bisher höchstbezahlte Vertrag für einen 19-Jährigen an der Säbener Straße.
  • Der aktuelle Marktwert des Offensiv-Allrounders wird auf 65 Millionen Euro geschätzt.

Jamal Musiala gilt derzeit als der aussichtsreichste DFB-Spieler. Mit 19 Jahren ist er der jüngste Spieler, der in der Bundesliga gespielt, in der Bundesliga getroffen und in der Champions League getroffen hat. Er hat bereits sechs Titel gewonnen. Seine alten Trainer glauben, dass er es in Zukunft gut machen wird: “

Der Junge ist sehr kalt. Wenn Sie vor dem Spiel mit ihm sprechen, wirkt er konzentriert, ruhig und ruhig. Aber wenn er auf den Platz kommt, explodiert er”, sagte Musialas damaliger Jugendtrainer Sebastian Hoeneß.

„Er ist technisch sehr gut, und wenn er am Ball ist, wird er sehr dynamisch“, sagte Musialas Trainer Hansi Flick, der ihn nach seinem Wechsel beim FC Bayern nun in der deutschen Nationalmannschaft trainiert.

„Ich habe mir viele Gedanken gemacht. Was ist auf Dauer das Beste für mich? Am Ende habe ich einfach auf mein Bauchgefühl gesetzt, das mir gesagt hat, dass es auf Dauer besser ist, für Deutschland zu spielen.“

Musialas erstes Spiel für die Mannschaft war am 3. Juni 2020. Er kam als Ersatz für Bayern München II im 3. Ligaspiel gegen Preußen Münster, das sie mit 3: 1 gewannen.

Musiala erzielte sein erstes Champions-League-Tor beim 4:1-Auswärtssieg gegen Lazio Rom am 23. Februar 2021. Er war der jüngste Spieler, der in diesem Wettbewerb ein Tor erzielte. Er ist in England geboren und in Deutschland aufgewachsen.

Aber es gab auch namhafte Fußballer, die nicht für den DFB spielen wollten. So spielte Jermaine Jones zum Beispiel in Freundschaftsspielen für die A-Nationalmannschaft und war im vorläufigen deutschen Kader für die Europameisterschaft 2008, entschied sich dann aber für die USA. Nuri Sahin, Hamit und Halil Altintop unterstützten alle die türkische Nationalmannschaft.

Eric-Maxim und Omer Toprak Choupo-Moting spielten zunächst für die DFB-Jugendmannschaft, später spielte er für andere Nationalmannschaften. Toprak spielte für die Türkei und Choupo-Moting spielte für Kamerun.

Kevin-Prince Boateng und sein Bruder Jérôme haben sich beide für unterschiedliche Länder entschieden. Jérôme entschied sich für Deutschland, aber Kevin-Prince entschied sich für Ghana, obwohl er seine Teamkollegen nicht verstand und noch nie dort gewesen war.