Blogs

Eddie Guerrero Todesursache

Eddie Guerrero Todesursache: Denn keine zwei Jahre später verstarb die Publikumsliebe, die als einer der größten Showkämpfer aller Zeiten galt – im jungen Alter von 38 Jahren. Todesursache war eine unentdeckte Herzkrankheit, die sich durch Jahre verschlimmerte Selbstmissbrauch.

Guerrero, der heute 54 Jahre alt geworden wäre, wurde am 13. November 2005 von seinem Neffen und Boxerkollegen Chavo Guerrero tot in einer Hoteltoilette aufgefunden. (Jr.). Es war der plötzliche und tragische Abschluss einer dramatischen Sportkarriere, die sich gerade verbessert hatte.

Er war Mitglied der mexikanischen Wrestling-Familie „Guerrero“ und setzte das Erbe seines Vaters Gory Guerrero fort. In den 1990er Jahren arbeitete er für zahlreiche größere US-Wrestling-Outfits (Extreme Championship Wrestling, World Championship Wrestling und World Wrestling Entertainment).

Darüber hinaus hat er für die NJPW, WWA, AAA, RoH und EMLL gekämpft. Chavo Guerrero, sein Neffe, arbeitete bis Juni 2011 für WWE. Vickie Guerrero, die Witwe von Eddie Guerrero, nahm viele Jahre an der Beförderung teil.

Shaul Marie trat der WWE Developmental League als Raquel Diaz vom Florida Championship Wrestling bei. Seine größten Erfolge erzielte er in der WWE, der größten Wrestling-Liga der Welt.

Um 1995 nahm der Wettbewerb in der Wrestling-Branche zu. Guerrero begann mit dem Konsum von Betäubungsmitteln. Kurz darauf, am 29. Dezember 1996, überlebte er glücklicherweise einen schrecklichen Autounfall. Guerrero musste aufgrund des Autounfalls Schmerzmittel nehmen und mehrere Monate vom Wrestling pausieren.

In den nächsten vier Jahren überwand er seine Drogenprobleme. Guerrero wurde am 9. November 2001 wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen und drei Tage später von WWE-Präsident Vince McMahon gefeuert. Eddies Frau Vickie drohte mit Scheidung. Nach der Geburt seiner Tochter Kaylie Marie trat Guerrero in die Alkoholrehabilitation ein und war Ende 2001 nüchtern.

Diese andere Sportart wird auch in Guerreros am 31. Dezember veröffentlichter Biografie skizziert. Das Thema des Buches ist nicht nur die Wrestling-Branche, sondern auch, wie Eddie Guerreros innere Probleme ihn fast ruinierten und wie er sie überwinden konnte. Die Dämonen, wie von Guerrero beschrieben, waren eine erhebliche Abhängigkeit von Alkohol und Schmerzmitteln.

Eine stärkere Fanloyalität als Ergebnis der unglücklichen Umstände der WWE sollte als positives Ergebnis angesehen werden. Die Einschaltquoten und Verkaufszahlen von Pay-per-View-Events lassen zu wünschen übrig, da die amerikanische Wirtschaft trotz Quasi-Monopol in Schwierigkeiten steckt.

während die TNA-Liga (Total Nonstop Action Wrestling) ein potenzieller Rivale ist. Ein Aufschwung in Europa ist sehr vorteilhaft, und während WWE in den vergangenen Jahren nur selten nach Deutschland reiste, kehrten die Athleten des Unternehmens 2004 und 2005 auf drei separaten Europatourneen in das Land zurück.

Vickie Guerrero war Mitglied der Organisation, als Shaul Marie nach dem Tod ihres Vaters Eddie Guerrero als Florida Championship Wrestling Raquel Diaz in die WWE Developmental League eintrat. WWE, die weltweit größte professionelle Wrestling-Organisation, war der Ort, an dem er den größten Erfolg erzielte.

Am 13. November 2005, nachdem Guerrero viele Tage vermisst worden war, entdeckte Onkel Chavo seine Leiche in seinem Hotelzimmer. Die folgende Nachricht erschien auf dem offiziellen WWE Message Board. Heute Morgen wurde seine Leiche in seinem Hotelzimmer in Minneapolis entdeckt. Eddie hinterlässt seine Frau Vickie und ihre drei Kinder Shaul, Sherilyn und Kaylie Marie.

Seit der Tod der Britischen Bulldogge 2-3 Jahre zuvor und auch der Tod von Mr. Perfect im Jahr 2003 (alle starben im Alter zwischen 40 und 45) zeigte, wie umfangreich dieses Material in den 1980er und frühen 1990er Jahren verwendet wurde, behaupten einige Wissenschaftler dass es an Steroiden usw. liegt.

Heute schmerzen ihre Herzen, wenn sie sich an das No Way Out-Event am 15. Februar 2004 erinnern, als Eddie Guerrero Brock Lesnar besiegte und WWE-Champion wurde.

Denn keine zwei Jahre später verstarb die Publikumsliebe, die als einer der größten Showkämpfer aller Zeiten galt – im jungen Alter von 38 Jahren. Todesursache war eine unentdeckte Herzkrankheit, die sich durch Jahre verschlimmerte Selbstmissbrauch.

Am 13. November 2005 wurde Guerrero von seinem Neffen und Mitkämpfer Chavo Guerrero (Jr.) tot in einer Hoteltoilette aufgefunden. Es war der plötzliche und tragische Abschluss einer dramatischen Sportkarriere, die sich gerade verbessert hatte.

Vickie fuhr fort, indem sie erklärte, dass Eddies Tod das Ergebnis seiner früheren Drogen- und Alkoholprobleme war. Vickie fügte hinzu, dass Eddies derzeitiger Lebensstil nicht sehr förderlich sei, da er häufig wie ein Verrückter im Fitnessstudio trainiere.

Die gesamte Belegschaft von John-Cena.de spricht seiner Frau, seinen drei Kindern, seiner Familie und seinen Freunden sein Mitgefühl aus und wünscht ihnen die Kraft, diese schrecklichen Stunden zu ertragen. Sie werden uns fehlen!