Claudia Pechstein Vermögen | ist ein deutscher Eiskunstläufer und Polizeichef der Bundespolizei. Sie wurde in Hamburg geboren. Mit fünf olympischen Goldmedaillen aus den Jahren 1994, 1998, 2002 und 2006 sowie vier weiteren olympischen Medaillen ist sie die meistdekorierte deutsche Olympionikin im Wintersport (sowohl Damen als auch Herren).

Claudia Pechstein Vermögen
Claudia Pechstein Vermögen

Sie ist Mitglied der Eisschnelllauf-Abteilung der Eisbären Juniors in Berlin. Bei der Bundestagswahl 2021 kandidierte sie für die CDU Berlin als Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis Berlin-Treptow-Köpenick, wo sie von der Partei unterstützt wurde. Sie hingegen verpasste den Eingang ins Unterhaus.


Claudia Pechstein gründet ihr Geschäft in Ost-Berlin. 1985 überschritt sie bei der Kinder- und Jugendspartakiade der DDR als erster Mensch die 1500-Meter-Marke. 1988 wurde sie bei der Multi-Veranstaltung zur Vize-Juniorenweltmeisterin gekrönt. Pechstein Silber gewann 1991 die ersten beiden Deutschen Meisterschaften über 3000 Meter bzw. über 5000 Meter.

Ihr erster sportlicher Erfolg gelang ihr 1992, als sie bei den Olympischen Winterspielen im französischen Albertville die Bronzemedaille im 5000-Meter-Lauf gewann.Trotz ihres Erfolgs wurde sie weiterhin von Gunda Niemann überschattet, die in diesem Wettbewerb den ersten Platz belegt hatte.

Sie gewann die Goldmedaille über 5000 Meter und die Bronzemedaille über 3000 Meter bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer, Norwegen, nur zwei Jahre nach dem Gewinn der Goldmedaille über 5000 Meter.

Zwei Jahre später startete Pechstein erstmals bei Europa- und Weltmeisterschaften. Die Olympischen Winterspiele 1994 in Lillehammer, Norwegen, dienten als ihr nächster Wettbewerb, und sie kehrten mit der Goldmedaille für das Laufen über 5000 Meter bzw.

Claudia Pechstein Vermögen
Claudia Pechstein Vermögen

der Bronzemedaille für das Laufen über 3000 Meter nach Hause zurück. Pechstein gab im folgenden Jahr sein internationales Debüt bei der Europa- und Weltmeisterschaft, zwei Jahre nach seinem Debüt in den USA. Ihre besten Ergebnisse erzielte sie bei den Weltmeisterschaften 1996 in Hamarshe, wo sie über 1500, 3000 und 5000 Meter antrat und für ihre Leistungen über 5000 Meter zwei Silber- und eine Goldmedaille mit nach Hause nahm.

Bei den Multifight-Weltmeisterschaften 1996 im niederländischen Heerenveen erhielt sie eine Bronzemedaille, der kurz darauf eine Silbermedaille folgte. Sie belegte in der Weltcupsaison 1997/98 den zweiten Gesamtrang über die 1500- und 3000/5000-Meter-Distanzen sowie den zweiten Gesamtrang in der Gesamtwertung über die 3000/5000-Meter-Distanzen.

Im Rahmen der Olympischen Winterspiele 1998 in Nagano stellte Pechstein mit einer Zeit von 4:08:47 Minuten einen olympischen Rekord für die schnellste Zeit über 3000 Meter auf, was ihm die Silbermedaille und einen neuen Weltrekord einbrachte. Mit einer Zeit von 6:59,61 Minuten hast du einen neuen Weltrekord aufgestellt und die Goldmedaille für das Laufen über 5000 Meter in unter sieben Minuten gewonnen.

Nach über 1500 Metern überquerte sie als erst sechster die Ziellinie. Sie gewann die Goldmedaille bei der Mehrkampfeuropameisterschaft 1998 und gewann nur wenige Wochen später die Silbermedaille bei der Mehrkampfweltmeisterschaft 1998 in Heerenveen.

Claudia Pechstein Vermögen
Claudia Pechstein Vermögen

Die Goldmedaille erhielt sie bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City, wo sie über 3000 und über 5000 Meter antrat. Außerdem stellte sie auf beiden Strecken, auf denen sie antrat, einen neuen Weltrekord auf. Ihr Ziel war der sechste von fünfzehnhundert Metern (über 1500 Meter).

Claudia Pechstein Vermögen

1.5 Millionen Euros