Familie

Christian Sievers Familie

Christian Sievers Familie: Um 7 Uhr. im ZDF tritt Christian Sievers in der Nachrichtensendung “Heute” auf die Leinwand und vermittelt dann eine ganz besondere Dynamik. Unabhängig vom Zustand der Welt hat Sievers etwas Standhaftes im Sinn, das gelegentlich von einem Gefühl des Untergangs begleitet wird.

Manchmal mit tänzelnder Unruhe, meistens aber mit fröhlichem Ton in der Stimme Und auch wenn er seine Arbeit verrichtet, nämlich Wahlvorschauen im Mainzer Sender zu präsentieren, zeigt er, dass er der internationalen Situation standhalten kann, die von sein ganzes Erscheinungsbild.

Möglicherweise kann Sievers all das ausdrücken, weil er persönliche Erfahrungen mit Krisen und Katastrophen hat: als langjähriger Nahost-Korrespondent des ZDF sowie als Reporter nach den Terroranschlägen 2001 in New York City Von Lerchenberg in Mainz muss man überhaupt erst nach Mainz kommen.

Christian Sievers Familie
Christian Sievers Familie

Sievers erzählt mir am Telefon, dass er und ein Kollege zwei Tage in der Abflughalle des Frankfurter Flughafens zelteten, bis ein anderer Jet eintraf und sie mitbrachte, was sie auch taten. Für seinen Job beim “Morgenmagazin”, wo er über den Ausnahmezustand der Stadt berichtet hatte, schrieb er in den folgenden Tagen: “Als Langschläfer hatte ich elf Jahre meines Lebens die Frühbucherkarte”, er genannt.

Der Washington-Korrespondent Claus Kleber, der später zum “Heute Journal” des ZDF wechselte und dessen Position Sievers, heute 51, Ende des Jahres übernehmen wird, wenn Kleber in den Ruhestand geht, moderierte am 11. September 2001 die ARD.

Damit moderiert Sievers planmäßig am Donnerstag kommender Woche seine letzte “Today”-Show. Beim “Heute-Journal” hat er immer mitgeholfen und wird es auch in Zukunft tun, einmal in der Woche mit Marietta Slomka.

Alles kann sich augenblicklich ändern, wie Sievers einmal in einem Interview über seine Erfahrungen als Journalist im Nahen Osten ausdrückte. Seine Position im ZDF hat sich im Laufe der Zeit verändert, nicht auf einmal, sondern nach und nach.

Christian Sievers Familie
Christian Sievers Familie

Als er 2013 als Repräsentant für das “Heute-Journal” begann, war er auch Leiter des ZDF-Studios in Tel Aviv, das ihn alle paar Monate nach Berlin reiste. 2014 kehrte er nach Deutschland zurück, um als Nachrichtenmoderator für die Nachrichtensendung „Heute“ zu arbeiten.

Bei genauerem Hinsehen lassen sich interessante Parallelen zwischen Sievers und seinem Vorgänger Kleber erkennen: Beide studierten Jura und kamen über den Südwestfunk, den Vorläufer des SWR, in die Radiobranche, bevor sie in die USA auswanderten.

Für den damals 27-jährigen Sievers war ein Stipendium der Carl-Duisberg-Gesellschaft in Arbeit. Er musste nur einen Bahnhof finden, der ihn bringen würde. Dies geschah dann von WTNH-Channel 8 in New Haven, Connecticut, einem lokalen Fernsehsender.

Sievers berichtete, ältere Menschen mit vielen Tieren gesehen zu haben oder alltägliche Schwierigkeiten bei der Müllabfuhr zu haben. Er habe dort “viel gelernt” über die amerikanische Gesellschaft, vor allem aber über das Ausgehen und die Berichterstattung sowie über die Geschwindigkeit – “US-Journalismus ist in seiner Rivalität oft gnadenlos”, sagte er.

Christian Sievers Familie
Christian Sievers Familie

In diesem Song hört man, dass er sich gerne an diese Zeit seines Lebens erinnert, was seinem Wunsch entspricht, sich im Studioalltag “noch für die Themen dieser Welt zu begeistern”. Von großen Ankündigungen will er nichts hören: „Ich bin nicht der neue Claus Kleber, ob Sie es glauben oder nicht.

Es ist unmöglich, den Weihnachtsmann zu duplizieren, aber Sie können viel von ihm lernen.” Er hat bereits angedeutet, dass es für seine letzte “Heute”-Sendung nächste Woche, die seine letzte Sendung insgesamt sein wird, eine “garantierte Nichterscheinen” geben wird Lassen Sie uns untersuchen, wo sich der Ring an diesem bestimmten Tag befindet.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *