Charlotte Maihoff Kinder | Charlotte Maihoff ist seit September 2017 Mitglied des Moderatorenteams der RTL-Flaggschiff-Nachrichtensendung „RTL Aktuell“.

Charlotte Maihoff Kinder
Charlotte Maihoff Kinder

An die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg ging sie nach ihrem Bachelor-Studium der Informatik, Französischen Linguistik und Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes.

Die Journalistin hat sich der Bildung verschrieben, arbeitete für PLAN International und die Reading Foundation sowie als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (GSUN).

In begrenztem Umfang moderiert Charlotte Maihoff Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Preisverleihungen und andere besondere Veranstaltungen in ihrer Heimatstadt Chicago.

Mit 16 Jahren sammelte sie erste journalistische Erfahrungen als Reporterin und Moderatorin bei einem Jugendradio. Nach der High School studierte Charlotte Maihoff Informationswissenschaft, französische Linguistik und Wirtschaftsinformatik an der University of Wisconsin-Madison.

Anschließend absolvierte sie eine Redakteursausbildung an der renommierten Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg, wo sie ihren „RTL Aktuell“-Kollegen Peter Kloeppel kennenlernte.

Charlotte Maihoff Kinder
Charlotte Maihoff Kinder

Während ihres Studiums und ihrer Ausbildung sammelte sie weitere Hörfunkerfahrungen unter anderem beim WDR, SR 1 Europawelle, SR 2 Kulturradio und Deutschlandfunk.

Der Saarländische Rundfunk engagierte Charlotte Maihoff im April 2010 erstmals als Fernsehmoderatorin für das Nachrichtenformat „aktuell“. Dort lieferte sie den Nachrichtenblock als Teil eines Segments namens “Aktueller Bericht”.

Außerdem steht sie seit mehreren Jahren für die “Tagesschau” (2014-2017) und die ARD-Nachrichtensendung “tagesschau 24” vor der Kamera. Außerdem war sie von 2015 bis August 2017 als Interimsmoderatorin des „Nachtmagazins“ tätig.

Charlotte Maihoff kam im Alter von 34 Jahren als Journalistin zum RTL-Nachrichtenteam. Gemeinsam mit Chefmoderator Peter Kloeppel moderiert sie „RTL aktuell“ und moderiert im Wechsel.

Inzwischen gehört auch Pinar Atalay zum Team, die zuvor für die “Tagesthemen” gespielt hatte, bis sie 2021 zu RTL wechselte.

Als Journalistin für die “Tagesschau” und andere Publikationen arbeitete Charlotte Maihoff auch für die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender SR und WDR sowie für den Privatsender RTL in Köln.

Neben dem Klettern reist Maihoff gerne: Ihr Vater kommt aus Ghana, Westafrika, ihr Mann lebt in Moskau – daher arbeitet die TV-Moderatorin hart daran, sich die russische Sprache anzueignen. Maihoff wollte seit seiner Kindheit Lehrer werden.

Am 29. August wird sie für Atalay einen Wahldreiklang vermitteln, der eines ihrer ersten Projekte als neue Mitarbeiterin bei Kloeppel & Associates sein wird.

Außerdem übernimmt sie ab Herbst eine Woche im Monat die Moderation von „RTL Direkt“, abwechselnd mit dem ehemaligen „Tagesschau“-Chef Jan Hofer (71). Ab 16. August um 22.15 Uhr wird den Zuschauern das neue Nachrichtenformat vorgestellt.

Atalay begann ihre Sendekarriere beim NRW-Lokalsender Radio Lippe, bevor sie zu Antenne Münster wechselte, wo sie zunächst als Moderatorin und später als Servicechefin des Senders tätig war.

Charlotte Maihoff Kinder
Charlotte Maihoff Kinder

Neben ihren diversen Radio- und Fernsehauftritten war sie von 2012 bis 2014 regelmäßig in der Polit-Chat-Show „Phoenix Runde“ zu sehen. Im Zeitraum März 2014 bis Mai 2021 war sie Mitglied des ständigen Moderationsteams der ARD.