Cerstin Gammelin Familie | Cerstin Gammelin ist eine deutsche Journalistin, die für verschiedene Publikationen arbeitet. Nach dem Mauerfall war die Maschinenbauingenieurin (Jahrgang 1965) aus dem sächsischen Freiberg fasziniert vom gesellschaftlichen Wandel und entschied sich für eine journalistische Laufbahn.

Cerstin Gammelin Familie
Cerstin Gammelin Familie

Nach der Jahrtausendwende arbeitete sie für deutsche Fachverlage, darunter Die Zeit, Spiegel und die Financial Times Deutschland, wo sie den Wandel der ostdeutschen Wirtschaft ausführlich beschrieb. Gammelin arbeitete an dem im September 2005 erschienenen Spiegel-Bestseller „Die Strippenzieherin hat es geschafft.

Manager, Minister und Medien sind Beispiele dafür, wie Deutschland regiert wird“ (Econometrics / Ullstein) mit arbeitete als Korrespondent im damaligen Hauptstadtbüro, bevor er 2008 zur Süddeutschen Zeitung wechselte und EU-Korrespondent in Brüssel wurde.

Gemeinsam mit einer österreichischen Kollegin veröffentlichte sie 2014 “Europas Fadenzieher”. Das Buch ist ein Krimi über die Rettung des Euro und die Rolle Deutschlands in Europa und spielt in Deutschland. Stellvertretender Chefredakteur der SZ seit Sommer 2015;

nach der Bundestagswahl 2021 wird sie für die Kanzlerin der Ampelkoalition und das Kanzleramt des Deutschen Bundestages zuständig sein. Gammelin veröffentlichte 2021 eine Broschüre zur Emanzipation der DDR, die ins Englische übersetzt wurde.

Cerstin Gammelin Familie
Cerstin Gammelin Familie

Sie wurde gerade als Premierministerin des Vereinigten Königreichs wiedergewählt. Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, kann wählen, mit wem sie regiert, wenn sie ihr Traumwahlergebnis von fast 40 % erreicht. Sie hat sich für die Linke entschieden.

Durch die Bemühungen der rot-roten Koalition ist eine starke Frauen- und Sozialpolitik entstanden, darunter eine Aufstockung der Mittel für Erzieherinnen, eine stärkere Betreuung der Kindertagesstätten und die Beibehaltung der gleichen Zahl von Frauenministerien.

Das Land, das von einem von Frauen geführten Präsidententeam mit Bildungsministerin Simone Oldenburg als Vizepräsidentin geführt wird, hat zu Recht, dass der Internationale Frauentag am 8. März als offizieller Feiertag begangen wird.

Gammelin wuchs in Sachsen auf und studierte anschließend Werkstofftechnik an der Technischen Universität Chemnitz mit Diplom. Bald darauf begann sie als Autorin und Journalistin für den deutschen Verlag, später für die Fachzeitung Energie & Management, den Spiegel und die Financial Times Deutschland zu arbeiten.

Cerstin Gammelin Familie
Cerstin Gammelin Familie

Gammelin war von 2001 bis 2013 für Die Zeit tätig, mit Schwerpunkt auf Wirtschaftswissenschaften. Von 2008 bis 2013 arbeitete sie als Europakorrespondentin der Süddeutschen Zeitung in Brüssel. Nachdem sie seit Sommer 2015 für die Süddeutsche Zeitung im Berliner Parlamentsbüro tätig war, wurde sie zur stellvertretenden Redaktionsleiterin für Wirtschaftspolitik befördert.