Arabella Kiesbauer Alter – Arabella Kiesbauer ist eine deutsch-österreichische Fernsehmoderatorin, Autorin und Schauspielerin, die in Österreich geboren wurde. Nach der Scheidung ihrer Mutter Hannelore und ihres Vaters Sammy Ammissah zog sie zu ihrer Großmutter nach Wien, um bei ihrer Oma zu leben.

Arabella Kiesbauer Alter
Arabella Kiesbauer Alter

Araballa Kiebauer war in den 1990er Jahren als leicht „rauflustige“ Quotenkönigin bekannt, als sie ihre Nachmittags-Talksendung „Arabella“ moderierte und die Zuschauer amüsierte.

Der Name der Moderatorin ist hierzulande aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden, aber das bedeutet nicht, dass sie aus dem Fernsehen dieses Landes vollständig verschwunden ist.

Die Diskussionsshow von Arabella Kiesbauer war damals ein Novum und bemerkenswert, dass sie die erste farbige Moderatorin im deutschen Fernsehen war:

Arabella Kiesbauer hat die deutsche Fernsehlandschaft nachhaltig geprägt. Seit den wilden 1990er Jahren hat sich viel in ihrem Leben verändert. Momentan ist sie hauptsächlich von der Liebe motiviert.

Ihre eigene tägliche Chat-Show Arabella, die von 1994 bis 2004 auf dem deutschen Fernsehsender Pro7 ausgestrahlt wurde, wurde von ihr moderiert.

Seit dem 17. Januar 2006 moderiert sie eine wöchentliche Late-Night-Chat-Show, Talk ohne Show, im Berliner Fernsehsender N24 TV. Nach 40 Auftritten bricht sie jedoch abrupt ab und erklärt, dass die häufigen Reisen zwischen Wien und Berlin belastete ihr Privatleben unangemessen.

Zunächst erhielt sie Drohbriefe, 1995 schickte ihr ein österreichischer Terrorist eine Briefbombe, die sie überlebte. Die Post wurde von einer leicht verletzten Sekretärin geöffnet.

Arabella Kiesbauer Alter
Arabella Kiesbauer Alter

“Ich bekomme immer noch rassistische E-Mails”, sagt Kiesbauer im Interview. Nach Erhalt der Briefbombe initiierte sie eine Kampagne für den Zusammenschluss der beiden Gemeinden.

Im Wahlkampf für die österreichische Bundestagswahl 2017 war sie eine Unterstützerin von Sebastian Kurz von der konservativen VP, dem heutigen Bundeskanzler der Alpenrepublik.

Ich habe immer daran geglaubt, dass Integration nur gelingen kann, wenn beide Seiten etwas dazu beitragen. Es ist ein Geben und Nehmen“, teilte sie der dpa mit.

Für ihre Fernseharbeit wurden Kiesbauer mehrere Ehrungen zuteil, darunter 1994 der Bayerische Fernsehpreis in der Kategorie “Beste Talk-Newcomerin” und 1996 der Medienpreis Das Goldene Kabel.

Im Juli 1995 war sie auf dem Cover und 14 zu sehen Seiten des deutschen Magazins Playboy. [4] Kiesbauer ist zudem Model- und Fashion-Botschafterin für den Schuhhersteller Vögele Shoes, wo sie seit 2009 tätig ist.

Seit dem Abschluss ihrer Chat-Show auf Pro7 im Jahr 2004 ist Arabella Kiesbauer aus der deutschen Medienlandschaft weitgehend verschwunden, so ein aktueller Bericht.

Bis heute ist sie eine prominente Figur im österreichischen Fernsehen. Mehrfach war sie Moderatorin des Wiener Opernballs oder führte beim “Life Ball” Interviews mit Hollywood-Stars wie Hillary Swank und Antonio Banderas.

Eine Briefbombe, die am 9. Juni 1995 in den Pro7-Studios gelegt wurde, war für sie bestimmt. Der rassistische Terrorist Franz Fuchs war der beabsichtigte Empfänger der Briefbombe. Sie öffnete die Post jedoch nicht; Stattdessen tat dies ihre Assistentin und sie wurde durch die Explosion verletzt.

Seit November 2004 ist Kiesbauer mit Florens Eblinger, einem erfolgreichen Wiener Unternehmer, verheiratet.

Sie haben zwei Kinder: eine Tochter namens Nika, die am 2. Dezember 2007 in Wien geboren wurde, und einen Sohn namens Neo, der am 19. Dezember 2010 geboren wurde.

In Arabellas Haus läuft in ihrem Privatleben alles rund! Die gebürtige Wienerin ist seit November 2004 mit dem Unternehmer Florens Eblinger verheiratet und hat zwei Kinder, Neo und Nika, die ihr ganzer Stolz sind.

Arabella Kiesbauer Alter
Arabella Kiesbauer Alter

Beruflich ist sie die Inka Bause für Österreich, seit 2014 moderiert sie die Lokalausgabe von “Bauer sucht Frau”. Außerdem stand sie als Moderatorin für “The Masked Singer Austria” auf der Bühne begann im März dieses Jahres und dauert bis heute an.