Anna planken kinder

Anna planken kinder: Anna Planken ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, die am 12. Mai 1980 in Dortmund geboren wurde. 1999 beendete Anna Planken die Schule. 1999 absolvierte Anna Planken das Abitur am Helene-Lange-Gymnasium in Dortmund. Nach ihrem Masterstudium an der Universität zu Köln von 1999 bis 2004 kehrte sie nach ihrer zweiten Babypause am 29. Dezember 2014 in ihren Job als Moderatorin des ARD-Morgenmagazins zurück. Am 17. Oktober 2016, nach ihrer dritten Babypause, tat sie es erneut.

Anna planken kinder
Anna planken kinder
  • Von Januar 2010 bis 2012 war sie ständige Moderatorin des ARD-Morgenmagazins.
  • 2012 gewann sie mit dem Team des ARD-Morgenmagazins den Deutschen Fernsehpreis.
  • Für den Westdeutschen Rundfunk war sie außerdem Moderatorin des Gesprächskreises Zum Weißen Elder (2010) und der Sendung Ratgeber Internet (2011 bis 2014).

  • Privat fand Anna Planken im Ruhrgebiet kein Glück.
  • Die Kinder und ihr Mann leben in Hamburg unter einem Dach.
  • Sportjournalist Jens Gideon ist Partner an der Seite des stets gut gelaunten Planken, der sich selbstbewusst auf Instagram zeigt.

  • Ihre strahlend schönen Zähne zeigt sie gerne, besonders wenn der BVB gewinnt.
  • Wie ihr Mann ist auch Anna Planken sportbegeistert.

Im Frühjahr 2020 wollte die Moderatorin nach einem Ausflug in die Berge nicht mehr lachen. Das tödliche Coronavirus breitete sich auf alle Familienmitglieder aus. Obwohl sie im Urlaub nicht zu Après-Ski-Partys oder ähnlichen Veranstaltungen gegangen sind, haben sie Corona bekommen.

Mit Ausnahme der ältesten Tochter haben sich alle mit dem Virus angesteckt. Planken und ihr Mann waren so krank, dass sie tagelang nicht aus dem Bett kamen. Die wochenlangen Sorgen bis zur Heilung haben ihre Spuren hinterlassen.

Unter dem Hashtag #coronaBesieger schreibt sie auf Instagram darüber. Heute sagte die Gastgeberin, sie sei in die Höhle des Löwen gegangen und habe das unheimliche Tier gesehen. Jetzt, da die anfängliche Angst verflogen ist, hofft sie auf eine gesunde Zukunft.

Seit 2007 moderierte sie mehrere Sendungen im WDR-Fernsehen, darunter die Lokalzeit in Bonn und das Lifestyle-Magazin ist hier gut. Außerdem moderierte sie von Februar 2008 bis Januar 2010 den ARD-Ratgeber: legal als Alternative zum ARD-Fernsehen und die aktuelle Stunde im WDR-Fernsehen. Von Januar 2010 bis Dezember 2012 moderierte sie täglich das ARD-Morgenmagazin.

Sie war Teil des ARD-Morgenshow-Teams, das 2012 den Deutschen Fernsehpreis gewann. Außerdem leitete sie 2010 die Diskussion zum Weißen Holunder im WDR und die Sendung Ratgeber Internet (2011 bis 2014).

Anna Planken wurde am 12. Mai 1980 in Dortmund geboren. Nach dem Abitur in Dortmund ging sie zum Studium nach Köln. Dort leitete sie auch drei Jahre lang Einslive vom WDR. Sie verantwortete alle Segmente bunt, seriös, sportlich und Ü-Wagen.

Als Glücksfee fuhr sie auch mit dem Zug nach Mainz, um der NKL täglich Millionen Zuschauer ins ZDF zu holen. Bis sich beim WDR eine große Chance ergab: Sie wurde gebeten, den WDRpunktDortmund zu leiten.

Anna Planken wurde schnell getestet, und sie war positiv, genau wie der Rest ihrer Familie, mit Ausnahme ihrer älteren Tochter. Die Familie war 14 Tage am Stück zusammen. “Wir brauchten Zeit, um wieder zu Kräften zu kommen.” Planken fühlt sich nach langer Zeit wieder fit im Fernsehen.

Ihre Tochter ist Teil einer Studie namens „Child 19“ am Universitätsklinikum Eppendorf. (UKE). Anna Planken sagt, man solle das gefährliche Virus ernst nehmen, aber nicht bis zur Panik: „Ich habe in die Höhle des Löwen geschaut und das schreckliche Geschöpf gesehen. Angst dagegen zerstört die Seele und ist kein guter Ratgeber.“ “